Search:

Hinter dem Feen-Trend „Fairycore“ steckt mehr als die „Winx Saga”

Spitze Ohren, Glitzer und Ohrringe in Form von Pilzen: Nach „WitchTok“ und „CottageCore” ist „Fairycore” der nächste Trend, der magische Flucht aus dem Alltag erlaubt. Hier beschreiben drei Expertinnen, wie die Welt der Feen als Style funktioniert.

Wenn sich Jahreszeiten ändern und die Tage länger und heller werden, ändert sich auch unser persönlicher Stil. Und hier kommt schon „Fairycore” ins Spiel, die neueste Internet-Ästhetik aus der Welt der Feen, die in all ihrer glitzernden Pracht das Spotlight der Mode erobert. Mit über 400.000 getaggten Posts auf Instagram und mehr als 283 Millionen Views auf TikTok ist leicht zu erkennen, warum der verspielte Look gerade jetzt so beliebt ist, besonders wenn sich die Welt dem Frühling öffnet.

Bild: via NYLON.com

„Fairycore baut auf der Idee auf, dass (…) es kleine Talismane gibt, die wir in der Hand halten können, damit wir uns besser fühlen oder zumindest in der Lage sind, der Welt zu begegnen, ohne von Verzweiflung überwältigt zu werden.” – Rachel Weingarten, Modehistorikerin

Rachel Weingarten, eine Modehistorikerin, sagt, dass Fairycore der dringend benötigte Optimismus ist, nachdem die Welt durch eine globale Pandemie, politische Unruhen und persönliche Missstände stillgelegt wurde. Und wie immer folgt die Mode der Kultur. Wenn 2020 ein Jahr des Traumas und der Transformation war, ist Fairycore die Wiedergeburt danach.

@darciadeleSomeone pls draw me as a fairy 🧚🏻‍♂️🏹 &lt3 ##wlw ##fyp ##fairy ##fairycore ##grungefairy♬ shut up abt the song kys – daddy chill🌿

Von Kristallen, Talismanen und Pilzen: Die Welt Feen als Ort der Zuflucht

„Fairycore ist zugängliche Magie„, erklärt Weingarten. „Fairycore baut auf der Idee auf, dass  – so kompliziert und beängstigend sich das Leben auch anfühlt – es kleine Talismane gibt, die wir in der Hand halten oder tragen können, damit wir uns besser fühlen oder zumindest in der Lage sind, der Welt zu begegnen, ohne von Verzweiflung überwältigt zu werden.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von faeriebox (@faeriebox)

Talismane dienen als Feen Anhänger, wie z.B. überladene Charm-Halsketten und Pilz-Ohrringe. Martha vom beliebten Etsy-Händler Faeriebox erzählt: „Normalerweise kreiere und verkaufe ich Schmuck entsprechend den Jahreszeiten. Die meisten Fans von Feen verehren Kristalle, also baue ich verschiedene Edelsteine ein. Das hilft wirklich, einen magischen Touch hinzuzufügen. Alles, was mit Pilzen zu tun hat, verkauft sich auch sofort.“

”Wenn wir uns Glücksbringer im Allgemeinen ansehen, sind sie eine viel modifiziertere Version der Accessoires von Fairycore: ein vierblättriges Kleeblatt oder ein Herz oder ein Friedenssymbol erinnert daran, Optimismus zu wählen.” – Martha vom Shop Faeriebox

Je weirder der Look, desto besser

Das gleiche gilt für alles, was noch obskurer und ätherischer wirkt, fügt Martha hinzu. Je mehr etwas aussieht, als wären es von einer Bastelfee gefertigt und nicht in einem Geschäft gekauft, desto ansprechender sei es für die Kund*innen. „Fairycore-Accessoires sind das Gegenteil von Perlenkettchen wie Komboloi„, sagt Weingarten. „Wenn wir uns Glücksbringer im Allgemeinen ansehen, sind sie eine viel modifiziertere Version der Accessoires von Fairycore: ein vierblättriges Kleeblatt oder ein Herz oder ein Friedenssymbol erinnert daran, Optimismus zu wählen. Fairycore erlaubt es, die winzigen Teile der Magie zu umarmen, die man selbst in einem ganz gewöhnlichen Tag finden kann.“

Wiedergeburt durch Serien wie „Fate: The Winx Saga”

Das Schöne an Fairycore ist, dass es kein Rezept dafür gibt: Jedes Teil sieht individuell gestaltet aus, weil die Ästhetik die Einzigartigkeit des*der Träger*in umarmt. Trotzdem gibt es Standards, mit denen sich der Look der Feen vervollständigen lässt. So lassen sich Elemente des Fairycore bis in die jüngere Geschichte zurückverfolgen, lange bevor der Trend im Jahr 2021 den Internet-Mainstream (und unsere Social Media Feeds) erreichte. Von jungen Frauen, die auf Musikfestivals Blumenkränze tragen, bis hin zu kleinen Mädchen, die in Tutus zur Schule gehen – der Geist des Fairycore war schon immer in uns. Er erlebt gerade ein massives Wiederaufleben, vor allem mit Feen-ähnlichen Medien wie der Neflix-Serie „Fate: The Winx Saga”.

„Wir schmeißen die Regeln der Mode über den Haufen. Wir schwärmen für rohe Kanten, stehen auf „distressed“ und sind völlig fasziniert von einem Volant. Wenn es glitzert, dann bist du eine Fee.“ – Lottie vom Shop „Lemon Fairy“

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Lemon Fairy Shop 🕸🌸 (@lemonfairy.shop)

Fairycore folgt auch nicht den gleichen klaren Stilvorgaben wie andere Trends, zum Beispiel „Dark Academia”. Es gibt eine größere Bandbreite dessen, was als Stil einer Fee angesehen wird. „Wir schmeißen die Regeln der Mode über den Haufen. Wir schwärmen für rohe Kanten, stehen auf „distressed“ und sind völlig fasziniert von einem Volant. Wenn es glitzert, dann bist du eine Fee“, sagt Lottie von Lemon Fairy Shop.

Sie fügt hinzu, dass beliebte Stoffe auch Inspirationen von Künstlern wie Monet enthalten, der sich zu impressionistischen Landschaften hingezogen fühlte, die wie aus einer anderen Welt aussehen. „In den letzten Monaten sind Kleider wie Serviettenröcke, Korsetts und Kleider im Stil von „Milchmädchen” immer beliebter geworden“, erklärt Lottie und merkt an, dass sie umso beliebter werden, je aufwändiger das Design ist.

Von Einhörnern zu Crop Tops: Das inspiriert den Trend

Die Ästhetik der Feenn basiert auf denThemen der Natur, die man in einem Kinderbuch finden könnte: fantastische Tiere (Einhörner und Drachen), verträumte Landschaften (ein verwunschener Wald), Elemente der Magie (Flügel) usw. Im Gegensatz zum Trend-Cousin „Goblincore”, hinterlässt Fairycore einen romantischeren, skurrileren Geschmack. Der Style manifestiert sich mit spitzen Kapuzenmänteln, distressed Handschuhen, klobigen Wollkniestrümpfen, Pilz-Ohrringen und glitzernden Crop-Tops.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von faeriebox (@faeriebox)

Da Fairycore so sehr in der Natur verwurzelt ist, ist es für Anhänger*innenn dieser Ästhetik auch wichtig, so umweltfreundlich wie möglich einzukaufen. Aber wie es so schön heißt: Es hat etwas Magisches, zusammenzukommen und sich um etwas zu kümmern, das man liebt. Es ist ein Akt der Freundlichkeit, den jede*r tun kann. „Fairycore fügt dem Gewöhnlichen etwas Mystisches hinzu“, sagt Modehistorikerin Rachel Weingarten. „Es gibt einem das gleiche Gefühl, wie wenn man nach einem langen kalten Winter pastellfarbenes Make-up oder ätherischen Haarschmuck trägt und das Gefühl hat, dass man sich tatsächlich in eine bessere Stimmung hüllt. Selbst wenn ihr euch nicht physisch an einem besseren Ort befindet, verwandeln ihr euch selbst und damit auch eure Welt.“

Text: Sandra Li// Titelbild via NYLON.com

Falls Feen nicht euer Fall sind, taucht in diese Welten ab: 

5 Ideen für günstige Designer Accessoires, von Deko bis DIY
Von wegen „Das Damengambit”: Auf diesem Schachfeld stehen die Looks der 2000e
Diese 7 sind Looks von Interior inspiriert – und regen zum Träumen an

Nylon
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

Wie wir mit scharfen Looks soft bleiben und Ressourcen schonen, zeigen diese Bilder Previous Post
Der komplette Guide zu Constellation-Piercings Next Post

Follow us

The access_token provided is invalid.