Search:

Willkommen im Beauty-Museum! Gigi Hadids Make-Up-Artist zeigt ihre Vintage Make-Up-Sammlung

In diesen Vitrinen finden sich die Original-Produkte von Marilyn Monroe und 100 Jahre alte Wimpern: Erin Parsons ist nicht nur die persönliche Make-Up-Artist von Gigi Hadid, sondern auch leidenschaftliche Sammlerin von Vintage Make-Up. Im Interview erklärt und zeigt sie ihre Sammlung.

Mal ehrlich, wie alt ist das älteste Beauty-Produkt, das ihr besitzt? Vielleicht eine 18 Monate alte Wimperntusche? (Die sollte man übrigens nach sechs Monaten wegwerfen.) Ein ausverkaufter Lippenstift, an dem ihr seit der Schulzeit festgehalten habt? Wir alle bewahren bestimmte Produkte über das empfohlene Verfallsdatum hinaus auf, wenn auch manchmal ungewollt. Für Make-Up-Artist Erin Parsons ist das Sammeln von Vintage Make-up zu einer Art Obsession geworden. Aber die Stücke, die sie sammelt, sind viel älter als das, was sich eurer Schminktasche befindet. Wir sprechen hier von 40, 50 und sogar 100 Jahren.

Wenn ihr schon mal Gigi Hadid gesehen habt, habt ihr damit sicherlich auch die Arbeit von Erin Parsons gesehen. Sie ist die bevorzugte Make-up-Künstlerin des Models. Außerdem arbeitet sie seit fünf Jahren mit den vielen Gesichtern von Maybelline New York als globale Make-up-Künstlerin der Marke zusammen. Parsons‘ Weg in die Make-up-Kunst verlief aber nicht unbedingt linear. „Ich war etwa neun Monate bei der Luftwaffe„, sagt sie. „Ich habe dort angefangen, und als ich da rauskam, brauchte ich einfach einen Job.“ Also begann sie, an einem Make-up-Schalter in einem Kaufhaus zu arbeiten. Parsons betrachtet den als ultimatives Trainingsgelände. „Ich habe 10 Jahre lang im Einzelhandel gearbeitet, bevor ich beschloss, dass ich den Sprung wage und nach New York ziehe.”

Assistentin für Make-Up-Ikone Pat McGrath

„Um die Geschichte abzukürzen: Als ich in New York ankam, fing ich ziemlich schnell an, Pat McGrath zu assistieren“, fährt sie fort. „Ich habe sieben Jahre lang Vollzeit mit ihr gearbeitet, bevor ich mich Anfang 2016 selbstständig gemacht habe.“ Zu diesem Zeitpunkt begann sie, mit Maybelline zu arbeiten („Gigi und ich hatten uns angefreundet, also brachte sie mich mit und stellte mich vor „). Seitdem hat sich Erin einen Namen gemacht und Karriere gemacht, aber eines ihrer neuesten Abenteuer findet auf TikTok statt. Parsons geht über die üblichen Make-up- und Haar-Tutorials hinaus und zeigt echte Schönheitsprodukte und Techniken vergangener Epochen. Sie traut sich, matte Lidschatten aus den 1980ern, rote Lippenstifte aus den 1950ern und sogar Block-Mascara aus den 1930ern auf ihr eigenes Gesicht aufzutragen. Mensch kann nicht nicht aufhören, ihr dabei zuzusehen.

Im Folgenden spricht Parsons über ihre Liebe zu Make-up-Geschichte, ihre Erwartungen an die „Roaring 2020s“ und 100 Jahre alte Wimpern.

Wann hast du mit deiner Vintage-Sammlung angefangen?
Das Sammeln von Vintage-Make-up ist ein ziemlich teures Hobby, wenn man neuwertige Sachen oder seltene Fundstücke haben möchte. Ich habe erst vor etwa fünf Jahren mit dem Sammeln begonnen, als ich anfing, mehr Geld zu verdienen. Auf eBay kann man zwar wahrscheinlich Vintage-Produkte finden, aber sie sind vielleicht nicht von bester Qualität oder unbenutzt – danach suche ich immer. Ich wollte schon immer eine Vintage-Sammlung haben. Ich wusste zwar gar nicht, wo ich dafür anfangen sollte, aber als ich es herausfand, hörte es nicht mehr auf.

Erinnerst du dich noch an deinen ersten Fund?
Am Anfang wusste ich nicht, was ich bei eBay oder Etsy suchen sollte. Dann dachte ich, ich gebe vielleicht einfach „Maybelline Vintage Mascara” ein, und schon war da eine! Sie kam in dieser kleinen Schachtel. Sie nannten es einen „Spuckblock”. Man spuckt einfach hinein und das Produkt wird mit einer kleinen Bürste durch Wasser aktiviert. Ich war fasziniert. Da wurde mir klar, dass man nur nach einem Namen suchen muss, und schon kann man das finden, was es da draußen gibt.

@erinparsonsmakeupVintage Maybelline Mascara 👀 #fypシ #vintage #collector #makeup #mascara #vintagemakeup #vintagevibes♬ Maybelline – Chuck Berry

Das Vintage-Make-Up aus dem Besitz von Marilyn Monroe und Co

Wie suchst du jetzt nach Produkten?
Ich recherchiere sehr viel über die Geschichte des Make-ups. Bei vielen meiner TikToks geht es um Trends aus vergangenen Epochen. Ich entdecke ein neues Produkt und suche dann nach einer Probe. Ich habe verstanden, was es bedeutet, eine Sammlerin zu sein. Das bedeutet, dass man nach seltenen, neuwertigen und neu verpackten Dingen sucht oder sie auf Auktionen findet. Dort gibt’s wirklich erstaunliche Einzelstücke, wie z. B. Sachen aus dem Besitz von Marilyn Monroe oder Mae West. Man muss gegen andere Leute bieten, die die Sachen genauso sehr wollen wie man selbst. Für mich ist das Sammeln von Make-up von Filmstars aus der Vergangenheit meine größte Leidenschaft.

Was ist das wertvollste Produkt in deiner Sammlung – entweder in finanziellem oder emotionalem Wert?
Eigentlich ist es beides. Die Wimpern von Marilyn Monroe sind meine Lieblingsstücke und auch meine teuersten. Ich habe ein paar Sachen von Marilyn, aber alles von ihr ist wirklich schwer zu bekommen. Das letzte Mal, als ich auf einen Gegenstand geboten habe, waren es ein Lippenstiftpinsel und eine Grundierung, und der Preis lag bei 25.000 Dollar! Es war verrückt.

@erinparsonsmakeupHappy National Lipstick Day! 💄 #vintagemakeup #marilynmonroe #lipstick♬ (This Is) A Fine Romance – Marilyn Monroe

E-Bay-Fundstück: Wimpern von vor über 100 Jahren

Einer der Gründe, warum ich mit dem Sammeln angefangen habe, war das Ziel, jede Maybelline Mascara zu sammeln, die es je gab. Das allererste Produkt war „Lash-Brow-Ine“, eine Art Vaseline-Mischung in einer kleinen Dose. Ich hatte jahrelang darauf gewartet, sie zu finden, und sie tauchte nie auf. Und dann fand ich sie eines Tages bei eBay, ohne dass jemand darauf geboten hätte. Ich kaufte [die Mischung] für 35 Dollar. Sie ist eines meiner wertvollsten Besitztümer, denn in der Dose befindet sich nicht nur das Produkt, sondern auch die Wimpern einer Person von vor über 100 Jahren, aus dem Jahr 1917. Die Tatsache, dass jemand dieses Produkt geliebt und benutzt hat und ich es nun in meinen Händen halte, ist etwas ganz Besonderes für mich.

Wie stellst du deine Sammlung aus?
Als die Pandemie ausbrach, wurde mir klar, dass ich mir ein neues Büro außerhalb meiner Wohnung suchen musste. Ich bin so froh, dass ich das gemacht habe, weil ich mein Büro in eine Art Make-up-Museum für mich verwandelt habe. Da sind eine Menge Dinge in Regalen, viele in luftdichten Glaskästen. Alles ist ausgestellt. Das macht mich einfach so glücklich.

Hast du Tipps für Menschen, die sich einen eigenen Schminkplatz schaffen und den funktional oder besonders gestalten wollen?
Schönes Make-up auszustellen, kann einen kleinen dafür Anstoß geben, sich an diesem Tag ein bisschen mehr Glamour zu gönnen. Vielleicht sollte man eine Palette auslegen und sie öffnen, um die Farben zu sehen. Vielleicht werdet ihr dadurch inspiriert, an diesem Tag mal was anderes auszuprobieren.

Wie genau verwendest du Vintage Make-Up?
Wenn ich ein Produkt finde, und ich mehr als eins davon finden kann – oft gibt es Dinge im Dreierpack – dann verwende ich es. Das hier wäre aber der Punkt, an dem man sagen muss: „Bitte nicht zuhause nachmachen”. Aber ich kann einfach nicht widerstehen, sehen zu wollen, wie die Farbe aussieht und wie sie riecht, die Textur zu fühlen und zu sehen, wie gut sie sich tragen lässt. Es ist nichts, was ich den ganzen Tag auf meinem Gesicht haben werde, aber ich würde es auf jeden Fall ausprobieren. Mein TikTok-Account ist eigentlich explodiert, weil ich angefangen habe, Vintage-Produkte zu testen. Es ist der Ort für meine Vintage-Sachen geworden, weil die Leute sie dort wirklich zu schätzen scheinen.

Hast du auch eine moderne Sammlung?
Allein für meine Arbeit habe ich sechs Koffer voll mit Make-up, und dann habe ich noch Schubladen über Schubladen voll. Außerdem habe ich meine persönliche Sammlung, aber die ist nicht zum Ausstellen oder so. Ich habe ein Set der Gigi Hadid x Maybelline-Kollektion (von 2017), das wie neu ist. Sie hat einen Lippenstift mit meinem Namen darauf gemacht. Ich hatte einige, die ich wie verrückt benutzt habe. Aber ich habe noch eine weitere Box, die sie für mich signieren wird und die möchte ich in meine Sammlung aufnehmen.

Was ist das seltsamste Piece in deiner Sammlung?
Ich liebe die Döschen miit Figuren. Ich habe eine, die wie eine kleine Gitarre ist, bei der man die Saiten zupfen kann. Außerdem habe auch diese Lippenstiftpuppen, die tatsächlich mit echtem Fell überzogen sind. Eine ist aus Chinchilla, eine aus Nerz. Sie stammen aus den 1960er Jahren und es ist äußerst selten, dass man sie völlig intakt findet. Ich finde sie einfach sehr merkwürdig. Warum würde man Lippenstift mit Pelz überziehen?

Wie hat Vintage Make-Up deinen kreativen Prozess beeinflusst?
Ich interessiere mich sehr für die späten bis mittleren Zwanziger und sogar frühen Dreißiger Jahre – das Zeitalter des Jazz. In den 1920er Jahren kam das Make-up so richtig in Schwung, nachdem man es viele Jahre lang gemieden hatte. Es gab verschiedene Perioden, in denen Make-up gefeiert wurde und dann gab es nichts mehr. Im viktorianischen und edwardianischen Zeitalter gab es so gut wie kein Make-up. Wenn man Make-up trug, war man entweder eine Prostituierte oder eine Schauspielerin – was damals verpönt war. Aber in den 1920er Jahren rebellierten Frauen mit Make-up und sagten: „Ihr könnt mir nicht vorschreiben, was ich für einen Mann zu tragen habe“. Deshalb liebe ich die 1920er Jahre so sehr.

Wiederholen sich die „Roaring 20s” in Sachen Beauty-Kultur?

Fühlst du eine Art spirituelle Verbindung zwischen den 1920er und 2020er-Jahren?
Ich sehe eine große Verbindung. Ich habe das Gefühl, dass viele Leute mit Make-up spielen und es nicht mehr so ist wie früher. Auf Instagram tragen die Leute das verrückteste Make-up auf und es ist einfach nur Kunst. Es muss nicht unbedingt eine Bedeutung haben. Ich habe das Gefühl, dass es jetzt eine Art Wiederaufleben gibt, dass Leute einfach einzigartig sein und sich abheben wollen. Ich glaube, sie wollen Spaß haben und bunt sein.

Hast du eine Trend-Prognose für Make-Up-Styles im kommenden Herbst?
Ich glaube, die Leute werden experimentierfreudiger, generell bunter und man wird vielleicht ein cleanes Gesicht mit neonfarbenem Eyeliner sehen. Ich hoffe [auch auf] mehr Lippenstiftfarben. Es wird um Make-up gehen, das sich nicht anstrengend anfühlt. Eyeliner fühlt sich manchmal stressig an, wisst ihr, was ich meine? Es macht mehr Spaß, wenn man ihn einfach aufträgt und sagt: „Oh, that’s cute“, und aus der Tür geht.

Text: Sam Neibart // Bilder via NYLON.com

Wir sammeln zwar kein Vintage Make-Up, dafür aber spannende Beauty-Storys wie diese:

Miley Cyrus Exklusiv: 5 Statements zu Glamrock, Grandmas und dem Duft von Gardenien

Dieser Insta-Accounte rmutigt euch durch malerisches Beauty-Looks

9 Make-Up-Artists erzählen, wie sie 2021 Pride gefeiert haben

Nylon
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

Miley Cyrus Exklusiv: Hier sind 5 Statements zu Glamrock, Grandmas und dem Duft von Gardenien Previous Post
„Sad Girl Fall”: Diese Schritte stecken hinter dem Beauty-Look Next Post

Follow us

The access_token provided is invalid.