Search:

NYLON-Freundebuch: Hi Mallrat

Ein weiterer Juwel aus den 90ern? Das Freundebuch. Bewaffnet mit Stickern, Füller und Tintenkiller gehörte es einfach zum Guten Ton, sich mit süßem Foto persönlich zu verewigen. NYLON lässt das Format wieder aufleben. Diesmal lernen wir Australierin Mallrat kennen.

Sie gilt als Wunderkind aus Brisbane. Mallrat ist 20 Jahre alt, singt und rappt – und tourt mit Maggie Rogers gerade um die Welt. NYLON hat die Australierin in Hamburg getroffen und erfahren, dass sie in ihrer Schulzeit niemals in ein Poesie-Album oder ein Freundebuch geschrieben hat – vom unserem Format war sie aber ganz angetan. Random Facts? Los geht’s!

Welcher Name steht in deinem Pass?
Grace Shaw.

Was ist deine lustigste Urkunde?
Mir fällt dazu nur ein, dass ich in der Grundschule keine „Pen License“ bekommen habe. Das ist die Erlaubnis, vom Bleistift zum Füller wechseln zu dürfen. Meine Handschrift war schon immer katastrophal, auch heute kann man mein Gekritzel nur schwer lesen. [lacht]

Was ist dein liebstes Emoji?
Der Schmetterling. Ich liebe Schmetterlinge so sehr, dass ich sogar ein Tattoo habe. Und: Letztes Jahr auf Tour haben wir einen Stop in Phoenix gemacht und waren auf einer Butterfly-Farm. Da konnte man Dokumentationen über Schmetterlinge schauen und anschließens im Schmetterlinghaus beobachten, wie sie fliegen und dann landen sie auf dir. Das ist einfach wunderschön.

Deine favorite City?
Ich finde Tokio richtig nice! Vor allem wegen des Styles. Die Menschen ziehen sich so cool.

Was würdest du in diesem Moment tun, wenn es dir an nichts auf der Welt fehlen würde?
Gute Frage! Ich bin sehr dankbar, denn ich mache genau das was ich liebe. Ich kann mir nichts anderes vorstellen, als Musik zu schreiben.

Was wünscht du dir für alle Mädchen auf der ganzen Welt?
Es gibt so viel, wo man ansetzen kann. Aber in erster Linie wünsche ich mir, dass alle Mädchen zur Schule gehen können.

Was kannst du usn über deine Familie erzählen?
Meine kleine Schwester ist vier Jahre jünger als ich – insgesamt ist sie lustiger als ich, sie sieht besser aus und sie singt besser [lacht]. Das Einzige, in dem ich besser bin: Ich bin gelassener. Sie ist von Sternzeichen Skorpion und ist crazy, deswegen balanciere ich sie aus.

Foto: Simone Rudloff

Was empowert dich?
Ich fühle mich empowert, wenn ich Musik schreibe. In dieser Disziplin fühle ich mich sicher und kann mich auf mich verlassen. Es gibt keine Regeln, denn ich schreibe nicht politisch sondern nur sehr persönlich. Was meine Emotionen betrifft, geht alles.

Was ist Schönheit für dich?
Ich finde Schönheit in allem. Was zum Beispiel schön ist, ist Menschen happy zu sehen. In Australien war gerade Mardi Gras und meine Freunde haben sich verkleidet und lachten alle – das fand ich wunderschön.

Dein Lieblings-Witz?
Mein Humor macht keinen Sinn für andere. [lacht] Mit meiner DJane haben wir so Insider, wir spielen verschiedene Charakter, aber meistens kleine Hunde. An Witze kann ich mich leider nie erinnern.

 

Dir gefällt Mallrat? Dann könnte dich auch das interessieren:
NYLON-Freundebuch: Hello Maisie Peters
Bill Kaulitz über die Entwicklung seines Styles
Warum Lauren Jauregui zu Recht gefeierte Pop-Rebellin ist

 

Edith Loehle
No Comments

Post a Comment

Skating, Music & Art: Das alles gab's beim House of Vans Berlin zu bestaunen Previous Post
Haiyti – vom Chatgirl zur High Fashion Princess Next Post

Follow us

The access_token provided is invalid.