Search:
Astro Check 2020

Euer kompletter Astro-Ausblick für das Mondjahr 2020

2020 läutet gleichzeitig eine neue Dekade und das Jahr des Mondes ein. Was genau wir aus astrologischer Sicht erwarten können (und wann wir uns von dem Merkur in Acht nehmen sollten), lest ihr in unserem Astro Check 2020.

2020 ist nur noch ein paar Sternstunden entfernt, deswegen machen wir nun den Astro Check 2020. Den letzten Vollmond dieses Jahres haben wir nämlich bereits hinter uns und Merkur gibt für 2019 auch endlich Ruhe! Wäre ja auch schlimm, wenn der noch mal nerven würde! Nein, 2020 startet tatsächlich ganz angenehm: Die erste (Sternen-) Nacht des neuen Jahres könnte aus astrologischer Sicht kaum perfekter getimt sein. Denn am Abend des 31. Dezembers steht ein abnehmender Mond im Zeichen der Fische – da fällt Wachstum leichter und man sehnt sich nach Geselligkeit. Na dann steht der großen Sause ja nichts mehr im Wege! Get the party started, oder? Ja, aber es gibt auch einen Haken. Der Fische-Mond ist nämlich berüchtigt dafür, eine ängstliche Energie zu verbreiten und die kann harmlose Knallfrösche plötzlich zu unberechenbaren Böllern werden lassen. Aber lasst euch nicht verschrecken, denn im Allgemeinen geben abnehmende Monde die beste Basis dafür, Projekte abzuschließen. Sagen wir doch: perfect timing!

A apropos Merkur, aka der Planet, den wir alle am liebsten shamen, wird uns im nächsten Jahr wieder die Chance dazu geben, unsere Probleme auf den kosmischen Chaos-Verursacher zu schieben. Streicht euch die Zeit vom 17. Februar bis zum 10. März sowie die vier Wochen vom 18. Juni und 12. Juli und noch einmal für 3 Wochen ab dem 14. Oktober im Kalender an und plant am besten keine wichtigen Termine ein. Just kidding, hoffen wir zumindest!

Welche kosmischen Ereignissen uns im Astro-Jahr 2020 erwarten

Astro-Apps Header

Foto: Unsplash

2020 ein Mondjahr. Der steht für das Weiblich-Mütterliche und erinnert uns daran, die Familie und Heimat in den Fokus zu stellen. Sein starker Pull hat fast schon eine Art Weichspüler-Effekt auf uns und macht uns sensibler. Im Allgemeinen ist für 2020 die Geburt eines neues Systems zu erwarten, liest man bei Astro-Apps wie dem viralen Hit „The Pattern“ und auch laut Nostradamus, dem wohl berühmtesten Astrologen und Seher der Menschheitsgeschichte, wird es wild. Der hat zu Lebzeiten für das kommende Jahr den Beginn einer neuen Ära der Erleuchtung und Aufgeklärtheit prognostiziert. Seine Prophezeiungen für 2020 lassen turbulente Zeiten erahnen und reichen von einer weltweiten Finanzkrise, dem Beginn des dritten Weltkrieges bis hin zur Krönung eines neuen Königs von England sowie einer schweren Krankheit, die Präsident Trump heimsuchen soll. Yeah, good vibes only? Ach, keine Panik. Außer ein paar Glücksgriffe (der 11. September und die Schreckensherrschaft von Adolf Hitler) hat der Franzose eher selten richtig gelegen…

Statt in die Vergangenheit zu schauen und sie von verstorbenen Astrologen deuten zu lassen, blicken wir jetzt lieber in die Zukunft – und zwar vom Smartphone aus. Als große Fans der extrem ausführlichen und als erschreckend akkurat bekannten App „The Pattern haben wir uns die Mühe gemacht, personalisierte Profile für alle 12 Tierkreiszeichen zu erstellen, damit uns die jeweiligen Timings (das sind intensive und längere Phasen der Veränderung) ausgespuckt werden. Wer braucht schon einen In-House-Astrologen, wenn es Astro-Apps gibt?

Astro-Apps The Pattern

Foto: The Pattern, Unsplash

So wird 2020 für dein Sternzeichen

Widder (21.3.-20.4.)

Anfang 2020 bis September: Die Phase der grundlegende Entscheidungen
2020 ist das Jahr der Entscheidungen! Stellt euch den Dingen, die ihr bisher weg geschoben habt. Wenn ihr auf dem richtigen Weg seid, kann das eine unglaublich produktive Zeit sein. Aber wenn ihr euch auf dem falschen bewegt, wird dies nun deutlich. Ihr werdet auf Hindernisse, Einschränkungen oder einfach das Gefühl von Last stoßen. Der Zweck dieser Botschaften ist es, euch zu helfen, das, was nicht funktioniert, loszulassen und drastische Veränderungen vorzunehmen.

Stier (21.4.-20.05.)

Januar 2020 – Februar 2020: Beendung der Chaos-Phase
Es ist an der Zeit, dass ihr euer Bedürfnis nach Rebellion loslasst. Wellen schlagen ist jetzt nicht mehr! Denn diese Art von Verhalten hält Stiere bis Februar davon ab, essentielle Dinge wirklich ganzheitlich zu verarbeiten. Dieser Zyklus drängt euch dazu, eure Handlungen zu überprüfen. Ihr spürt die Instabilität der Welt – es ist eine Erinnerung daran, das Ungezähmte in euch selbst kritisch zu betrachten und einen neuen Ansatz auszuprobieren.

Zwilling (21.5.-21.6.)

Januar – Juni 2020: Beendung der Chaos-Phase
Zwillinge befinden sich im kommenden Jahr in derselben Phase, wie die Stiere – nur dass ihr bis April damit zu tun haben werdet, das Chaos loszulassen und euch selbst zu zähmen. Vielleicht kann ein Stier euch Tipps geben oder ihr bildet eine „Anti-Chaos“-Einheit? Ihr habt nämlich noch mehr Verbündete in den Tierkreiszeichen.

Krebs (22.6.-23.7.) 

Bis März 2020: Die Phase der Herausforderungen & Frustrationen
Dieser Zyklus hat das Potential eure Identität radikal zu verändern – dies ist eine Zeit der unglaublichen Transformation. Diese Erfahrung könnte sich intensiv und überwältigend anfühlen. Es ist möglich, dass eure tiefsten Ängste zu diesem Zeitpunkt auftauchen und ihr euch mit der Fakeness des Lebens auseinandersetzen müsst. Stellt euch mutig all den Emotionen und Umständen, auch wenn der Ausgang dessen noch nicht vorhersehbar ist. Versucht nicht logisch vorzugehen, sondern gebt euch hin!

Löwe (24.7.-23.8.)

In der dritten Jahreshälfte: Die Phase der ausgedehnten Instinkte
Löwen sind nun neugieriger denn je. Dieser Zyklus bringt noch mehr Vielfalt in euer Leben und hilft dabei, flexibler zu sein und stärkt eure Multitasking-Fähigkeiten. Vielleicht fühlt ihr euch sogar verspielter als gewöhnlich. Habt keine Angst eure Kreativität und die vielen Möglichkeiten zu nutzen, die sich euch bieten.

Jungfrau (24.8.-23.9.)

Mai bis Ende 2020: Die Phase des Unerwarteten & Unvorhersehbaren
Das Einzige, worauf ihr Jungfrauen in dieser Zeit wirklich zählen können, ist völliger Kontrollverlust. Vor allem, wenn ihr euch zu sehr auf euren Charme verlasst. Das in dieser Zeit vorherrschende Gefühl der Unruhe kann aber auch dazu motivieren, eure Ansätze zu ändern. Oder etwas Äußeres könnte kommen und euch aus alten Verhaltensweisen drängen – wie z.B. sich selbst übermäßig zu priorisieren oder im Mittelpunkt stehen zu müssen. Es ist an der Zeit auf sich selbst zu hören und ohne den Input von anderen zu handeln.

Waage (24.9.-23.10.)

Mai 2020 – Ende des Jahres: Die Phase des neuen Kapitels
Im Moment ist es an der Zeit, euren Lebensweg zu bewerten und gegebenenfalls Anpassungen vorzunehmen. Wer sich auf dem richtigen Weg befindet wird nun noch mehr positives Feedback bekommen, das dazu ermutigt, weiterzumachen. Für diejenigen, die irgendwo falsch abgebogen sind, kann es sich anfühlen, als würdet ihr voll Karacho auf eine Wand zusteuern.  Ihr könntet auf Mauern, Grenzen oder Widerstände stoßen – oder sich einfach nur deprimiert oder unter Druck gesetzt fühlen. Achtet auf diese Gefühle, denn sie sollen dazu motivieren, eine Veränderung vorzunehmen.

Skorpion (24.10.-22.11.) 

April – Ende 2020: Die Phase der Blöcke und Grenzen
Im Moment könnte es für euch Skorpione schwierig sein, euch auf eure Instinkte zu verlassen. Entmutigende Gefühle und ständiger Widerstand deuten auf eine schwere Zeit hin. Nichts läuft wie gewohnt. Ihr werdet gezwungen, präsent zu sein und ermutigt, andere Seiten eurer Persönlichkeit zu erforschen. Dies ist die Zeit für Skorpione, alle Verhaltensweisen loszulassen, die euch nicht dienen – damit Raum für etwas Neues geschaffen werden kann.

Schütze (23.11.-21.12.)

Mitte Mai – Ende 2020: Die Phase des Vorwärtskommens
In dieser Zeit werden sich euch Schützen neue Chancen eröffnet, denen ihr euch hingeben solltet. Denn in dieser zweiten Jahreshälfte steht alles unter dem Motto der Bestimmung. Versucht, euch dieser starken Energie hinzugeben und eure Ziele zu manifestieren.

Steinbock (22.12.-20-1.) 

März – April 2020: Die spirituelle Phase
Ihr befindet euch von März bis April auf einem spirituellen Weg. Für optimistische Steinböcke bedeutet das großes Entwicklungspotential. Nehmt das an, was euch begeistert und inspiriert – egal in welchen Bereichen. Zu der Zeit ist der kollektive Fluss der Menschheit in Harmonie mit Steinbock-Vibes. Genießt es!

Wassermann (21.1.-19.2.) 

Februar – November 2020: Die Phase der Vervollständigung
Ihr werdet von Februar bis November (also fast das gesamte Jahr über) dazu ermutigt, etwas Grundlegendes in eurem Leben zu beenden. Damit soll Platz geschaffen werden für Neues. Es ist ein Wendepunkt und die große Chance, Dinge, Verhaltensmuster und auch Menschen loszulassen, die euch zurückhalten. Habt keine Angst, euch zu häuten, um ein gewisses Maß an Reife zu erreichen. Versucht Entscheidungen aktiv zu treffen. Das Schlimmste wäre jetzt nichts zu tun und die Chance des Neuanfanges zu ignorieren.

Fische (20.2.-20.3.) 

Mai 2020 – Ende des Jahres: Die Phase des Unvorhersehbarens
Achtung, denn in den letzten Monaten des kommenden Jahres habt ihr Fische euch nicht wirklich unter Kontrolle. Da ist so ein Drang in euch, etwas Unerwartetes zu tun. Es könnte sein, dass äußere Umstände euer Gefühl von Sicherheit durcheinanderbringen und  euch dazu zwingt, etwas auszugeben, das euch lange begleitet hat. Das mag sich womöglich falsch oder schlecht anfühlen, aber euer Leben steht gerade Kopf. Vermeintlich schlechtes ist in Wirklichkeit womöglich das Beste!

Wir wünschen euch allen einen guten Rutsch ins neue Jahr und lasst euch nicht allzu sehr von den Sternen ärgern!

Weitere Artikel zum Thema haben wir hier gesammelt: 

„Game of Thrones“: Welches Sternzeichen hat dein liebster Charakter?

Ihr wollt wissen, welches Sternzeichen zu euch passt?

Das beste Workout für euer Sternzeichen

Martyna Rieck
No Comments

Post a Comment

10 Years of Fashion: NYLON Fashion Director Nina über ihre besten Modemomente der Dekade Previous Post
Wauw Weihnachtsgeschenke für Hundefreunde Next Post

Follow us

The access_token provided is invalid.