Search:
Essengweohnheiten Illustration Essen Teller und Besteck

Was deine Essensgewohnheiten über dein Leben aussagen

Du bist, was du isst? Klingt abgedroschen, stimmt aber! Egal ob Drei-Gänge-Menü oder ein schnelles Avocado-Toast zum Dinner – wir verraten dir, was deine Essensgewohnheiten über dich aussagen.

Essensgewohnheiten Tisch Illustration

Text: Vivien Lee 

Der physische Akt des Essens ist für mich etwas sehr persönliches – angefangen bei den Körperflüssigkeiten, die mit der Nahrungsaufnahme einhergehen, bis hin zu unserer Mimik und Gestik, die unweigerlich zum Essen dazugehören. Auch unsere Auswahl an Küchen und Restaurants spiegelt letztendlich  ein Stück unserer Persönlichkeit wider – denn sie zeigt, in welchem sozialen Milieu wir uns bewegen und welchen wirtschaftlichen Status wir haben.

So ist es nicht verwunderlich, dass Menschen, die sich schon vor Jahrhunderten mit der Nahrungsaufnahme und Essen an sich beschäftigt haben, geradezu philosophische Schlussfolgerungen zogen. Und das geht bis heute so weiter: Überaus beliebte „What Kind of Pizza Are You“-Quizfragen im Internet beweisen, dass der Mensch sich mit seinem Essen identifiziert auf alle Lebensbereiche überträgt. Haben wir auch gemacht – und erklären euch (nicht immer ganz ernst gemeint) in diesem Artikel, was die Wahl eures Dinners über euch aussagt. Na, erkennt ihr euch wieder?

Der alleinlebende Workaholic

Take-Away-Box-Illustration

Du bestellst gern etwas übers Internet oder per Telefon, weil du es vorziehst, niemanden persönlich zu kontaktieren? Während du isst dürfte dein Handy und das Scrollen auf Instagram und Facebook dein ständiger Begleiter sein. Das ist zwar nicht besonders gesund, aber für eine Weile sicher okay – welcher Single will schon ohne jegliche Unterhaltung am Esstisch (oder auf dem Sofa) sitzen und dabei traurig vor sich hin kauen?  Wir sind uns jedenfalls sicher: Das nächste Dinner mit Begleitung (und ohne Handy) wartet bestimmt. Und bis dahin: Viel Spaß mit foodora, deliveroo und Co.

Der perfekte Gastgeber

Topf Illustration mit Zitrone

Dein erstes Spielzeug war das Küchenset von Fisher-Price und nach der Schule hast du heimlich Drei-Gänge-Menüs gekocht, während deine Freunde Skateboardfahren waren? Diese Leidenschaft fürs Essen spiegelt sich auch in deinem Dinner wieder, denn bei dir kommt garantiert kein Fertiggericht auf den Tisch – sondern nur frisch gekochtes vom Markt, hübsch drapiert auf edlen Tellern oder in teuren Töpfen. Deine Freunde danken es dir, denn noch dazu bist du der perfekte Gastgeber. Und egal ob vergeben oder nicht – alleine essen musst du garantiert nie!

Der Digital-Native

Avocado Toast

Du gehst nur in Restaurants, die dir schonmal in einem sozialen Netzwerk begegnet sind – schließlich soll dein Essen #instagramable sein und sich gut in deinem Feed machen. Und auch wenn du eigentlich sparen müsstest, weil die Miete für dein Ein-Zimmer-Apartment ganz schön hoch ist, kannst du dir den Latte von dem hippen Café nebenan oder das Avocado-Toast für 12 Euro nicht verkneifen. Was tut man nicht alles für ein bisschen fame?

Das junge Paar

Wein-Karaffe-Illustration

Eure Liebesgeschichte begann bei einem gemeinsamen Kaffee – mittlerweile verbringt ihr ganze Samstagvormittage damit, Einkaufslisten zu schreiben, um sie anschließend auf dem Bauernmarkt nebenan abzuhaken. Zusammen teilt ihr euch eine riesige Sammlung Tupperware, denn ihr kocht gern gemeinsam für die Woche vor und das Wort „organic“ hört sich für euch fast so an wie „Orgasmus“. Abends kocht ihr gern frisch und ladet auch mal das befreundete Pärchen aus der Nachbarschaft ein – natürlich nur bei einer guten Flasche Wein, denn das ist noch so eine Leidenschaft von euch.  Ihr wollt zwar noch keine Kinder, habt aber über die Anschaffung eines Hundes nachgedacht. Der kann sich jetzt schon freuen, denn natürlich landen auch in seinem Napf nur wohl ausgesuchte Zutaten.

Everybodys Darling

Handy-Illustration

Dein  Zuhause ist der Austragungsort für jährliche Super Bowl Partys, Friendsgivings und Vorglüh-Partys am Wochenende. Das Essen fällt dabei eher spartanisch aus – Stichwort Nachos mit Käsesauce oder gesalzene Nüsse – denn es geht ja eher um das Happening an sich, als um die Nahrungsaufnahme. Aber weil du so ein guter Alleinunterhalter bist, sei dir auch das verziehen. Was dein Körper zu all den Pizza-Orgien sagt, ist aber eine andere Sache. Wie wäre es ab und zu mal mit einem Avocado-Toast?

 

Nylon
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

Glow: Der Starttermin für die zweite Staffel steht fest Previous Post
Abseits der Bühne: die Highlights vom Coachella-Festival Next Post

Follow us

cURL error 28: Connection timed out after 5000 milliseconds