Search:

Svetlana Alekseeva: Vom Verbrennungsopfer zum (Role) Model

Immer wenn Svetlana Alekseeva mit ihrem Körper Mode erzählt, lässt sie gleichzeitig an ihrer Lebensgeschichte teilhaben. Svetlana ist ein außergewöhnliches Model, 45% ihrer Haut besteht aus Narben.

Top von Citizen_A, Shorts von Yulia Makogon

„Es war billiger chinesischer Stoff, der sofort von Flammen besetzt war. Ich erinnere mich noch gut wie ich gebrannt habe“, sagt die 19-Jährige.

Der Strom war wiedermal abgestellt worden. Svetlana wollte einen Faden aus einem Kleid der Schwester brennen – und dann fing das Kleid plötzlich Feuer. „Es war billiger chinesischer Stoff, der sofort von Flammen besetzt war. Ich erinnere mich noch gut wie ich gebrannt habe“, sagt die 19-Jährige Svetlana Alekseeva. Eine Stunde lang war sie im Höllenfeuer, das noch kurz zuvor ihr Zuhause war.

Top von Yulia Makogon, Hose von Lana Besfamilnaya, Ohrringe von Ushi Store

Nach dem Koma lernte sie wieder laufen und reden. Bis zu ihrem 16. Geburtstag wurde sie zweimal im Jahr operiert. „Ich bin so vernarbt – wenn ich mit der Hand auf eine scharfe Stelle treffe und mich schneide, werde ich es nicht einmal bemerken, bis ich Blut sehe“, erklärt die Russin. Sie wollte die Narben immer loswerden. Leben, ohne angestarrt zu werden. Heute lebt sie davon, angestarrt zu werden, doch das war ein weiter, steiniger Weg…

Body von Naked Letters

Svetlanas Lebensgeschichte hat viele grausame Eckpfeiler. Vater früh gestorben, Mutter dem Wodka verfallen, Verbrennung, Misshandlung innerhalb der Familie, Kinderheim, Mobbing, Vergewaltigung, Flucht. Sie spricht offen über die dunklen Kapitel ihres Lebens. Doch an dieser Stelle sollen den furchtbaren Details nicht zu viel Raum geschenkt werden, statt Mitleid ist hier Respekt gefragt. Denn seit Svetlana von dem traurigen Ort Komsomolsk am Amur nach Moskau geflohen ist, hat sie für ihre Träume gekämpft.

Links: Fake-Fur von Alisa Kuzembaeva, Ohrringe von Ushi Store, Rock von Yana Besfamilnaya, Rechts: Body von Naked Letters

„Ich wollte schon als Kind Model sein, aber mir wurde gesagt, dass ich nie mit Verbrennungen auf den Laufsteg kommen würde“, sagt Svetlana. Sie begann, im Internet ganz ehrliche über ihre Geschichte zu schreiben und veröffentlichte Fotos von ihrem Körper. Das hat sie viel Mut gekostet, bisher wurde sie wegen ihrer Verbrennungen ausgegrenzt und beleidigt – jetzt aber, begannen die Menschen sie zu bewundern. Sie lernte auch, dass Narben ein Fetisch ist und es Menschen gibt, die sie nicht für abstoßend halten, wenn sie sich auszieht.

Links & rechts: Hose von Citizen_A, Mitte: Top von Citizen_A, Shorts von Yulia Makogon

„Ich habe irgendwann angefangen anderen Mädchen mit Verbrennungen aus ganz Russland zu schreiben. Sie bewundern mich, fragen mich, wie ich es gewagt habe, mich zu zeigen. Viele davon sind immer noch in dem Stadium, in dem sie ihre Narben verstecken und nicht akzeptieren können, dass sie zum Beispiel keine Brüste haben.“

„Ich habe irgendwann angefangen anderen Mädchen mit Verbrennungen aus ganz Russland zu schreiben. Sie bewundern mich, fragen mich, wie ich es gewagt habe, mich zu zeigen. Viele davon sind immer noch in dem Stadium, in dem sie ihre Narben verstecken und nicht akzeptieren können, dass sie zum Beispiel keine Brüste haben.“ Auf Instagram (@o2her) hat sie mittlerweile 40.000 Abonnenten – und weltweit wollen Fotografen und Modedesigner mit ihr arbeiten. Svetlana Alekseeva – die ist Fashion Model, aber aber auf jeden Fall auch Role Model.

Body von Naked Letters
Top von Yulia Makogon, Hose von Lana Besfamilnaya, Ohrringe von Ushi Store


Gloves von Glove.me, Body von Amen To All Women, Shorts & Kapuze von Alisa Kuzembaeva 

Fotos: Ruslan Isinev
Model: Svetlana Ugolek 
Styling: Ekaterina Budanova
Hair & Make-Up: Anastasia Tenderova
Styling-Assistenz: Christina Emelyanova
Edith Loehle
No Comments

Post a Comment

Unerwarteter Bling-Bling-Auftritt und Geburtstagsparty mit A-Promis: Die Fashion News der Woche Previous Post
Lagerfeuer-Vibes und Flashback: Die Tommy Jeans Fall Heritage Kollektion Next Post

Follow us

The access_token provided is invalid.