Search:

Instant Mood Boost: Drei Neon Make-Up Ideen für gute Laune

Summer ain’t over yet: Um die sonnige Stimmung zu bewahren, bringen wir einfach selbst ganz viel gute Laune in die Welt. Ein bunter Look hilft, die positiven Vibes nach außen zu tragen. Hier kommen drei Neon Make-Up Ideen mit „Instand Mood Boost“-Garantie.

Bye bye bad vibes! Die letzten Sommerwochen müssen ausgiebig gefeiert werden – und zwar mit einem bunten Gesicht. Das hört sich vielleicht erstmal nach Kindergeburtstag an, ist aber DER Beauty Trend. Das Beste: Neon Make-Up steht einfach jedem. Sucht euch also eure Lieblingsfarbe aus (eventuell sogar passend zu Nägeln oder Outfit) und die Schminksession kann losgehen. Das einzige Essential dabei ist eine optimale Base. Sie sorgt dafür, dass die knalligen Farben im Gesicht so hoch pigmentiert aussehen wie gewünscht und extra lange halten. Hier findet ihr zum Beispiel einen Primer für’s Lid, hier einen für die Lippen und hier einen für’s Gesicht. Die Base sitzt, jetzt wird’s Zeit die folgenden drei Make-Up-Ideen auszuprobieren!

Eyes Deluxe: Lidschatten und Eyeliner in knalligen Farben

Lidschatten von Pat Mc Grath „La Vie En Rose“ Palette; Eyeliner von Urban Decay „Razor Sharp Liquid Liner“ in der Farbe „Junkshow“

Eyeliner und Mascara von Moon Glow in der Farbe „Neon Gelb“

Fangen wir mit der einfachsten Variante an: Um den absoluten Hingucker-Look zu kreieren sucht ihr euch einen farbigen, matten Lidschatten aus und verteilt ihn auf dem gesamten Augenlid sowie am unteren Wimpernkranz. Danach verblendet ihr die Edges mit einem Crease Pinsel. Fertig! Wer noch einen drauf setzen will, kann wie in der Fotostrecke oben mit dem Eyeliner eine grafische Linie leicht versetzt vom Wimpernkranz drumherum zeichnen. Zugegeben, das braucht ein bisschen Übung, doch das Ergebnis ist es wert – look for yourself ☝️

Ein XXL-Neon-Liner (wie oben in der Farbe Lime – we love) wirkt ebenfalls cool. Diesen Look könnt ihr am Besten mit einem Dense Shader Lidschatten-Brush erzeugen. Tipp: Macht euren Pinsel ein bisschen nass, damit sich der Lidschatten damit im Anschluss präziser auftragen lässt. Wer danach noch eine Mascara in der passenden Farbe aufträgt, hat den Trend mit besonderer Bravur umgesetzt!

Colorful Outline: Lip Liner mal anders

Vivid Brights Eyeliner als Lipliner verwendet von NYX in der Farbe „4 Halo“

Wenn wir von Lip Linern reden, erzählen wir euch hier nichts Neues – oder doch? Die Linie wird bei dieser Make-Up Inspo nämlich nicht wie in den 90s in dunklen Tönen gehalten, sondern in hellen Farben wie Quietschgrün. Das Foto oben ist der beste Beweis dafür, dass das verdammt fancy aussieht. Lippenprodukte in solchen Tönen findet ihr zum Beispiel hier (oder ihr zweckentfremdet euren Eyeliner). Der Rest der Lippen erhält durch einen durchsichtigen Lipgloss den perfekten juicy Lips Look.

Rose Overload: Blush, Blush und noch mehr Blush

Rouge von Sisley Paris Rose in der Farbe „Orchidee“; Foundation „Skin Fetish Sublime“ von Pat Mc Grath in der Farbe „23“

Wer’s mit dem ganzen Neon-Ding eher ruhig angehen will, lässt einfach seine Wangen im leichten Neon Rosé erröten. Die Besonderheit bei dieser Make-Up Idee: Das Blush wird von den Wangen bis über das Lid verteilt. Der Rest des Looks kann entweder wie auf dem linken Foto für die Party mit bunten Lidschatten gepimpt, oder wie auf dem rechten Bild im Alltag eher natürlich gehalten werden.

Fotos: Sevda Albers
Hair & Make-Up: Marco Alecci
Styling: Nina Petters

Beauty-Junkies, hier findet ihr weiteres Neon Make-Up:
Sechs freshe Wege, diesen Sommer Neon Make-up zu tragen
Shine On: 5 Tipps für Neon-Augenmakeup
In Wonderland: Wie euch die 70er & 80er auf Spätsommer-Looks vorbereiten

 

Kristin Roloff
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

Laissez Faire: Beauty-Looks für den Herbst, inspiriert von der Nouvelle Vague Previous Post
Kunst im Gesicht: Wie Face-Painter Instagram zur Leinwand machen Next Post

Follow us

The access_token provided is invalid.