Search:

Zum letzten Mal beim Festival: Warum ihr den Jägermeister Platzhirsch nicht verpassen dürft

Wenn man sich schon verabschiedet, dann mit einem lauten B-A-N-G! Erst recht, wenn es sich dabei um eine krasse Festival-Installation handelt. In diesem Sinn sagt der Jägermeister Platzhirsch Ciao – mit exklusiven Events auf sechs deutschen Festivals. Die Highlights haben wir für euch zusammengefasst – Timelapse activated.

Die besten Festivals gehen zu Ende, wenn es sich anfühlt, als hätten sie gerade erst angefangen. Drei Tage, ein Wochenende, Stunden voller faszinierender Acts sind in scheinbar wenigen Snapshot-Momenten vorbei. Das liegt aber nicht nur an den Performern und ihren Bühnenshows, sondern an der gesamten Festival-Experience. Dazu gehören die Attraktionen vor Ort – so wie der Jägermeister Platzhirsch. Und auch dessen Präsenz erscheint vergangen wie im Flug: Nach dem diesjährigen vierten Jahr verabschiedet sich das special Event gebührend vom Festival-Feld. Jägermeister jedoch sagt nicht für immer „bye, Bühne & Co!” Ein weiteres spannendes Highlight ist als neuer Hingucker auf deutschen Festivals bereits in der Mache. Für den Platzhirschen aber heißt es jetzt Abschied nehmen. Und wie ginge das besser als mit Partynächten, über die ihr noch Wochen später sprechen werdet? Eben.

Auftakt: Der Jägermeister Platzhirsch bei Rock am Ring

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Rock am Ring (@rockamringofficial) am

Macht euch bereit: Drei Bars mit free Shots (und zwar immer wenn der Hirsch röhrt), mehrere Ebenen mit freier Sicht von der Veranda über das Gelände – und natürlich exklusive Auftritte beim entspannten Get Together mit kühlen Drinks. Auf insgesamt sechs deutschen Festivals wird der 20 Meter hohe Hirsch sein Lager aufschlagen. Den Auftakt macht Rock Am Ring vom 7.-9. Juni.

Live-Sessions wie im Freundeskreis: Das sind die Acts

Jetzt aber zum Wichtigsten: Welche Acts erwarten euch in diesem Jahr auf dem Platzhirschen? Bei Rock am Ring kann sich das Line-Up schon mal sehen (und natürlich hören) lassen. Grund zur Freude liefert Sänger DRANGSAL und sein „Extrempop“, wie er seine Musik im Insta-Profil selbst beschreibt. Außerdem gibt’s ein krasses DJ-Set von nobody else than FOALS. Die Girls von Chefboss laden ihre Performance ebenfalls ordentlich für den Platzhirsch auf, genauso wie Marteria-Homie Dead Rabbit oder DJ Itchy. Die intimen Performances reihen sich damit in ein Line-Up aus Highlights der Jahre 2016, 2017 und 2018 ein. Hier feierten die Fans bereits mit Acts wie den Beatsteaks, den Orsons, Afrob oder B-Tight.

Und wir haben für 2019 noch eine Cherry on Top, die schon in den letzen Jahren für Stimmung gesorgt hat: Die eigene Jägermeister-Blaskapelle. Wer hier an verstaubte Vibes à la Volksfest denkt, wird von einem totalen Remix überrascht. Die 16-köpfige Band verpasst aktuellen Hits und Party-Standards einen neuen Sound und macht dabei zwischen Electro, Pop, Rock und Hip Hop keinen Halt vor Genre-Grenzen. Mittlerweile spielt die selbsternannte „Wochenend-WG” schon international vor Massen von bis zu 50.000 Zuschauern. Ihr könnt sie aber auf dem Jägermeister Platzhirsch von Nahem erleben – ganz als wäret auch ihr Teil der WG.

Neben Rock am Ring erwartet euch der Platzhirsch auf diesen Festivals. Seid also dabei, wenn der Hirsch zum letzten Mal röhrt.

  • Southside/ 21. – 23. Juni 2019
  • Splash! / 11. – 13. Juni 2019
  • Deichbrand / 12. – 21. Juli 2019
  • Wacken / 1. – 3. August 2019
  • Highfield/ 16. – 18. August 2019

Titelbild: Jägermeister & Instagram @chefbossmusik/@drangsal

In Kooperation mit Jägermeister.

Nylon
No Comments

Post a Comment

Todrick Hall spricht im Interview über die Suche nach seinem Prince Charming & seine Liebe zu Country Music Previous Post
„Was ich von Bratz-Puppen über Mode gelernt habe“ – Ilira über den Ursprung ihrer Bubblegum-Ästhetik Next Post

Follow us