Search:

Fashion News der Woche: Barbie’s Boyfriend, Streetstyle aus Antwerpen und Anderson .Paaks Familie für Vans

Diese Woche nehmen wir euch in unseren Fashion News mit ins Barbieland, nach Hause zu Anderson .Paak und auf einen Trip nach Barcelona zu neuen Design-Talenten!

Come on Barbie, let’s go Party! Ryan Gosling im neuen Greta Gerwig Film

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Warner Bros. Pictures (@wbpictures)


Dass Ryan Gosling aussieht wie Real-Life-Ken, ist nicht erst seit der Ankündigung des neuen „Barbie”-Films ein oft gezogener Vergleich. Bereits vor einigen Monaten wurde bekanntgegeben, dass der Schauspieler den männlichen Gegenpart zu Margot Robbie als Barbie spielen würde. Diese Woche flutete dann das erste Bild von ihm als Ken – mit offener Jeans Weste und platinblonden Haaren – unsere Social-Kanäle. Viel mehr Infos als dieses Bild und ein Teaser-Image mit Margot Robbie im Barbie-Look gibt es zu dem Film allerdings noch nicht. Nur so viel: Es dreht sich – natürlich – alles um eine Barbie-Puppe, die im perfekten Barbieland lebt. Diese pinke Traumwelt muss sie jedoch verlassen, da sie nicht perfekt genug ist. Soweit, so wenig Info. Doch auch, wenn nicht viel über den Plot bekannt sein mag: Das Line-Up an Celebrities, die in bis jetzt noch unbekannte Rollen schlüpfen werden, ist riesig! Bestätigt sind bereits die „Sex Education”-Stars Emma Mackey und Ncuti Gatwa, Marvel-Superheld Simu Liu, Model und Schauspielerin Hari Nef und viele weitere bekannte Gesichter. Mit Greta Gerwig als Regisseurin, die wir bereits durch Filme wie „Lady Bird” oder „Little Women” kennen und lieben gelernt haben, dürfen wir uns bestimmt auf ganz großes Kino freuen.  Auch wenn wir uns noch bis 2023 gedulden müssen, um den Film endlich auf der Leinwand sehen zu können, träumen wir heute schon von pinken Traumhäusern und einer Karriere als Ärzt*in/Präsident*in/Pilot*in. Denn in Barbieland ist alles möglich.

Alle guten Dinge sind drei: Neuer Drop der Vans x Anderson .Paak „Vanderson”-Kollektion

Als ihn Vans 2020 zum ersten globalen Musikbotschafter ernannte, hatte der Musiker Anderson .Paak eine Art Full-Circle-Moment. Denn vor seinem großen Durchbruch arbeite AP in einem Store der Marke in Topanga, Kalifornien. Acht Grammys später präsentiert er die mittlerweile dritte Zusammenarbeit mit Vans. Für seine aktuelle Kollektion inspirierte Anderson vor allem seine Familie. Deshalb holte er sie auch für die „Vanderson”-Kampagne vor die Kamera. APs Sohn, seine Schwester und einige Nichten und Neffen stellen neben ihm und der Schauspielerin Marsai Martin die Apparel-, Accessoire- und Schuh-Kollektion vor. Nicht nur die Kampagnenfotos sind eine Family-Affair, sondern auch die Sneaker der „Vanderson”-Collaboration –  die gibt es auch in Kinder- und Kleinkindergrößen. Mit dabei ist natürlich der Anderson-Signature-Schuh „EPaak Sport”. Der subtile und erst auf den zweiten Blick erkennbare Paisley-Print auf schwarzem Wildleder knüpft an die Bedeutung von Details an, für die auch der Punkt in Andersons .Paaks Namen steht. Für diese Feinheiten hat sich der Musiker besonders viel Zeit genommen: „Vans war bei diesem Projekt sehr geduldig mit mir”, erzählt er. „Wir haben uns jede Woche in Malibu getroffen und diese Schuhe in der kalifornischen Sonne entworfen. Das ist mein bisher bester Drop und ich bin so stolz auf das, was wir geschaffen haben!” Die Kollektion ist ab dem 24. Juni online und in ausgewählten Stores erhältlich.

Label to Watch: Arte Antwerp bringt uns Streetwear aus Belgien

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Arte Antwerp (@arteantwerp)

Bei der Verbindung der Wörter „Antwerpen” und „Mode” schießen Fashion-Begeisterten natürlich zuerst die berühmten Antwerp Six und die hohe Kunst der Haute Couture von Dries van Noten, Ann Demeulemeester und Co in den Kopf. Woran wir vielleicht nicht direkt denken: Streetwear aus der belgischen Großstadt. Auch Bertony Da Silva, der Kopf hinter dem Label Arte Antwerp, fehlten auf belgischen Straßen die vielfältigen Looks, die Städte wie London oder Paris ausmachen. Mit seinem Background als Grafikdesigner hatte es Bertony allerdings nicht leicht, in der Mode-Metropole Fuß zu fassen. Die ersten Drops von Arte Antwerp beschränkten sich daher zuerst auf T-Shirts mit verschiedenen grafischen Prints. Heute besteht die Spring / Summer-Kollektion aber aus Apparel- und Accessoire-Pieces für einen Head-to-Toe-Look. Inspiriert von moderner Kunst mit Optical-Art-Elementen und futuristischen, organischen Formen, sind in der Kollektion neben den Print-Shirts auch Jacken, Bucket Hats und Taschen zu finden. Ein besonderes Highlight sind die vielen Zweiteiler – von matching Denim-Hosen und Jacken über Sweatpants mit passendem Pulli bis hin zu bunten Tracksuits.

Zwischen Hommage und neuen Perpektiven: Karl Lagerfeld x Alled-Martinez

Hüfthosen, Crop Tops und ganz viel Glitzer: Die Marke Karl Lagerfeld ist mit ihrer neuesten Capsule Collection in Zusammenarbeit mit dem Label Alled-Martinez beim Y2K-Trend angekommen. Nicht verwunderlich, schließlich zieht der spanische Up-and-Coming-Designer Archie Alled-Martinez seine Inspirationen aus dem Anfang des Millenniums: „Die Kollektion ist ein Tribut an Karl Lagerfeld selbst, die Mode und all die ikonischen Fashion-Momente der frühen 00er Jahre”, sagt der Designer. Mit diesen Ideen im Hinterkopf kreierte Alled-Martinez eine Symbiose der verschiedenen Brand-DNAs und kombiniert den Effortless-Chic von Karl Lagerfeld mit seinen eigenen verspielten Designs und mutigen Schnitten. Neben gestrickten Anzügen, einem Lurex-Jersey-Suit, Statement Ringen und Bowling Bags finden sich natürlich auch die berühmten Handschuhe als Hommage an den verstorbenen Karl Lagerfeld in der Kollektion wieder. Die eigene Handschrift von Alled-Martinez lässt sich trotz starkem Lagerfeld-Bezug in jedem der Pieces erkennen: „Die Zusammenarbeit ergab sich von selbst; ich habe die Ernsthaftigkeit des Styles von Karl mit etwas Wagemut erweitert. Im Kern geht es um die Idee, dass Mode echt sein muss. Es gibt kein Richtig oder Falsch – es geht darum, zu wissen und zu feiern, wer man ist.” Erhältlich ist die Capsule Kollektion ab sofort online und in ausgewählten Stores weltweit.

Neue Mode-Talente aus Barcelona bei der „Fashioners of the World”-Show

In Barcelona gab’s diese Woche viel zu feiern: Zum einen fand die „Barcelona Design Week” statt, zum anderen in deren Rahmen die diesjährige „Fashioners of the World”-Show der Modedesign-Absolvent*innen der IED Barcelona. Als wäre das nicht Grund genug zum anstoßen, feiert die Modeschule dieses Jahr auch ihr 20-jähriges Bestehen in Barcelona! Da war natürlich klar, dass die Abschlusskollektionen von der vierköpfigen Jury besonders unter die Lupe genommen wurden. Auch dieses Jahr erhielt die beste Abschlussarbeit den „Franca Sozzani Award for Best Fashion Collection”. Wem von den 25 jungen Designer*innen diese Ehre zuteil wurde, entschieden Marta Coca, Direktorin der 080 Barcelona Fashion, Huma Humayun, Fashion Editor beim Schön! Magazine, Modesto Lomba, Designer und Präsident der Spanish Fashion Creators Association und der Designer Ronald van der Kemp. Am Ende ernannten sie der Studentin Elisa Serrano mit ihrer Kollektion „Crisálida” zur Gewinnerin. Sie überzeugte die Jury mit ihrem Konzept der persönlichen und kreativen Evolution, den sie durch Stoff-Mixe und eine große Farbpalette in ihre Entwürfe übersetzte.

Headerbild & Fotos: PR

Lest hier, was in den letzen Wochen in der Fashion-Welt los war:

Fashion News der Woche: adidas x Gucci, die Chersace-Kollektion und Bademantel-Alarm am Strand
Mugler-Megan, Crowdfunding-Kollektion und Kampagnen-Karussell: Das sind die Fashion News der Woche
Style-Ikone Anne Hathaway, Fetisch-Mode an der Börse und Gucci im E-Sport – Fashion News

Miriam Woelke
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

JOBS: Unterstütze unser Team als Marketing & Content Cooperations Manager! Previous Post
Ball(on)königin: In diesen Looks lebt die Prom Royalty! Next Post

Follow us

Username field is empty.