Search:

Sleep Well: Mit diesen 3 Tipps könnt ihr besser schlafen

Dank Stress aus Schule, Uni oder Arbeit merken wir es immer mehr: Guter Schlaf ist ein echtes Privileg. Wer ihn noch nicht genießt, kann auf diese Tipps zurückgreifen, mit denen ihr bald besser schlafen dürftet – try it!

Header-Illustration: Sarah Lutkenhaus via NYLON.com

Einschlaf-Podcast und Geschichten-Apps


Foto: Konstantin Dyadyun/Unsplash

Was den einen ASMR-Videos sind, sind für andere Einschlaf-Podcasts. Kennt ihr noch nicht? Okay, catch up. Ja, es gibt tatsächlich Menschen, die sich in ihren Podcasts mit nichts anderem beschäftigen, als andere Menschen zum Einschlafen zu bewegen. Wenn das nicht mal selbstlos ist? Zu den in Deutschland bekanntesten Schlaf-Helfern gehört der einfach benannte „Einschlafen Podcast” von Toby Baier. Darin erzählt Toby einfach von seinem Leben, aktuell sind viele Reisethemen dabei – ihr dürft euch also bei der Reise in den Schlaf auch noch in ferne Länder träumen. An anderer Stelle erzählt Toby aber auch mal random Geschichten von Brotback-Workshops oder widmet sich dem Philosophen Immanuel Kant. Wer mehr auf vollständige Geschichten setzt, kann zu Apps wie „Calm” greifen. Hier gibt es neben anderen Meditationsfunktionen und -geräuschen auch die Option auf klassisch erzählte Geschichten – die meisten allerdings erst in der Bezahlversion. Eine noch mehr auf Achtsamkeit und Meditation ausgelegte App ist „Headspace”.

Die richtige Matratze


Foto: Ty Carlson/Unsplash

Egal ob cheesy Himmelbett à la Prinzessin oder DIY-Palettenmodell: Matratzen sind nicht nur die Basis eines jeden Bettes, sondern eben auch die Basis für Schlafqualität. Wenn ihr also ein neues Bett kaufen wollt, achtet dabei nicht nur auf Style und Ästhetik, sondern auch auf die richtige Unterlage. Egal ob’s die Single-Variante (Matratze 90×200) sein soll, ihr mehr Platz für euch selbst braucht (Matratze 140×200,) oder vielleicht doch zur klassischen Partnervariante greift (Matratze 180×200), die beste Matratze passt sich an eure Bedürfnisse an. Bei der Marke Casper zum Beispiel könnt ihr dann auch schon vorm tatsächlichen Schlafen entspannen. Ihr müsst hierzu einfach nur die Matratze im Casper Online Shop auswählen, auf „Bestellen” klicken und schon wird euch gesunder Schlaf ins Haus geliefert. Wer sich’s noch einfacher machen will, kann bei Casper auch direkt noch ein Bettgestell, Lattenrost oder weitere Accessoires bestellen. Funktioniert quasi – Achtung, cheesy Wortspiel – wie im Schlaf.

Klassische Öle

Foto: Christin Hume/Unsplash

Zugegeben, bei der Auswahl von Gerüchen sind wir wohl mindestens genauso wählerisch wie bei der Wahl einer Matratze, oder? Bei welchem Geruch ihr besser schlafen könnt, hängt also natürlich auch davon ab, welche Düfte ihr „gut riechen“ könnt. Nichtsdestotrotz gibt es hierbei ein paar Klassiker. Ätherischen Ölen wird ein Einfluss auf unsere Psyche und unseren Gemütszustand zugesprochen, und Lavendel hat hier den Bereich „Schlaf” übernommen. Die in Lavendelöl enthaltenen Dufstoffe sollen beruhigend wirken und sogar angstlindernd und antidepressiv sein – woran ihr davon glaubt, sei euch überlassen. Über eine Duftlampe werden die Gerüche aufgenommen und lösen ihre Wirkung aus. Neben Lavendel gibt es aber noch andere Gerüche, mit denen ihr besser schlafen könnt: Majoran, Muskatnuss, Kamille oder Vetiver, wie diese Naturheilpraxis besagt. Auch wichtig: Achtet beim Kauf darauf, dass es sich um ätherische Öle handelt – und nicht reine Duftöle.

Nylon
No Comments

Post a Comment

So werden die wichtigsten Designer richtig ausgesprochen Previous Post
Kunst im Gesicht: Wie Face-Painter Instagram zur Leinwand machen Next Post

Follow us

The access_token provided is invalid.