Search:
fashion news neubau eyewearsupreme lacoste fila uniqlo

Fashion News der Woche: zwei Überraschungen aus Berlin und fancy Accessoires für den Sommer

Wir präsentieren euch jeden Freitag die heißesten Mode-News – kompakt zusammengefasst im Überblick. Diese Woche unter anderem mit traurigen News aus Berlin und coolen Brillen-Designs von neubau eyewear.

Der Sommer kommt mit neubau eyewear

Sigmund & Carl Neubau eyewear

Was haben die Psychoanalytiker Sigmund Freud und Carl Gustav Jung mit Eyewear zu tun? Ganz einfach: Beide hatten eine Vorliebe für signifikantes, rundes Brillen-Design. Das junge Label neubau eyewear aus dem österreichischen Haus Silhouette International hat sich jetzt von den beiden inspirieren lassen und das Modell Sigmund & Carl kreiert – eine Kombination aus den Brillen-Fassungen und Materialien (Kunstoff und Metall), die die bekannten Genies getragen haben.

Zum Launch der neuen Sonnenbrille lud neubau eyewear vergangene Woche nach Wien ein, wo 40 nationale und internationale Gäste – darunter auch Nylon Editor in Chief Turid – sich auf die Spuren von Sigmund Freud begaben und unter anderem die Wohn- und Praxisräume des berühmten Psychoanalytikers besuchten. Und natürlich wurde vor Ort auch die Sonnenbrille samt Etui präsentiert. Letzteres ist diesmal durch eine Kooperation mit dem Münchner Label ANY DI entstanden.

Doch zurück zum Hauptdarsteller, der Sonnenbrille: Sigmund & Carl ist ein Unisex-Modell und in drei verschiedenen Ausführungen in den Farben snow-white matte, silky rose, black coal matte, eclectic silver sowie black coal matte und glorious gold für ca. 279 Euro erhältlich. Na, neugierig geworden? Einen ersten Eindruck bekommt ihr auf dem obigen Foto, und hier könnt ihr euch die Brille noch mal genauer ansehen.

 

Uniqlo x J.W. Anderson 2.0

Schon zum zweiten Mal hat sich Uniqlo mit dem Designer J.W. Anderson zusammengetan. Unter dem Motto “British classics. Designed for life today“ ist eine Kollektion mit Uniqlo-typischen Basics und Life Wear mit Streifen, Rüschen oder Möwenprints entstanden. “In der zweiten Kollektion der Kooperation wollte ich das Gefühl eines typisch britischen Sommers am Brighton Beach vermitteln. Die luftige Kleidung aus Leinenstoff oder Baumwolle gibt die subkulturelle Bewegung der 1950er Jahre wider“, sagt J.W. Anderson laut Pressemitteilung. Kaufen könnt ihr die Kollektion ab sofort in den Uniqlo-Shops oder online.

By-bye, Perret Schaad!

Goodbye PERRET SCHAAD! After 9 years of working together and 17 collections showed, presented and exhibited, we launched our final collection as duo PERRET SCHAAD at Berlin Fashion Week in January 2018. Our aesthetic, sensibility for colors, materials and quality as well as our aim and talent to create designs that enhance each wearers unique beauty has been appreciated by the press and our dear customers greatly. Saying goodbye to PERRET SCHAAD and going our own separate ways has given us a feeling of satisfaction and thankfulness. Having guided our label the last 9 years independently, we’ve been able to celebrate, through our collections, our creativity and friendship. Vive PERRET SCHAAD! #perretschaadforever @johannaperret @tutia_schaad

A post shared by Perret Schaad (@perretschaad) on

„Nach 9 Jahren Zusammenarbeit und 17 Kollektionen mit Shows, Präsentationen und Ausstellungen haben wir, Johanna Perret und Tutia Schaad unsere letzte Kollektion als PERRET SCHAAD auf der Fashionweek in Berlin im Januar 2018 gezeigt.“ So beginnt die Pressemitteilung, die das Ende des Berliner Designduos Perret Schaad verkündet – und (nicht nur) die Berliner Fashioncrowd trauert. Gerade erst hatten Johanna und Tutia  ihre neue Kollektion im Kronprinzenpalais vorgestellt und viel Applaus bekommen. Jetzt wollen sie „neue Wege“ gehen – wir sind gespannt! Aber es gibt auch gute Modenews aus Berlin: Designer William Fan, der seine neue Kollektion bei der #MBFW im Januar  zwischen Tischen, Stäbchen und Wantans im China-Restaurant zeigte, eröffnet noch in diesem Monat seinen ersten eigenen Store in Mitte – praktischerweise direkt über seinem Atelier in der Großen Hamburger Straße.

Beam me up, Fila!

Fila Disruptor Sneaker

Glatt, schimmernd und auch ein bisschen futuristisch: Am Metallic-Trend kommt in diesem Sommer niemand vorbei. Einen glänzenden Auftritt garantieren euch die neuen Fila Disruptor-Modelle in den Metallic-Tönen Roségold und Silber! Konträr zum schillernden Metallic-Look des Schuhs ist die gezackte Sohle in cleanem Weiß gehalten. Die wuchtige Silhouette perfektioniert den Future-Look und ist genau richtig für alle Ugly-Sneaker-Fans. Wo ihr den neuen Trend-Schuh kaufen könnt? Im Handel oder natürlich online.

Supreme®/LACOSTE. 04/19/2018

A post shared by Supreme (@supremenewyork) on

Gerade erst haben wir die Capsule Kollektion mit der Fotografin Nan Goldin gefeiert – und schon gibt es wieder News von dem New Yorker Label Supreme. Dieses Mal geht es um eine Kollaboration mit Lacoste, die zuletzt unter anderem mit ihrer „Safe our Species“-Kampagne zum Schutz bedrohter Tierarten von sich Reden machten. Ganz so deep geht der neueste Supreme-Coup nicht, dafür begeistern die Track Pants, Hip Bags und Caps im typischen Skater Look der Marke. Dazu noch das grüne Krokodil von Lacoste – fertig ist unser liebster Athleisure-Look für diesen Sommer! Erhältlich ist das Ganze ab sofort in den Stores in New York, Los Angeles, London, Paris und online. 

Andrea Zernial
No Comments

Post a Comment

Athleisure Wear und Belt Bags: Die Looks vom ersten Coachella-Wochenende Previous Post
Millennials go Milano: Auf die Jugend! Next Post

Follow us

  • words to live by not
  • This pic represents
  • we‘re in for whate
  • Ayeee, get ready for
  • In the words of Tina
  • Hating on „TRYLIE
  • How to cure post-fes
  • Bye @wayoutwestfesti
  • @ fuckbois: who’ll
  • Throwing it back & h
  • Doesn’t @mabel jus
  • wishing we were outt
  • when u gotta shield
  • tonight’s mood.
  • @kelvyncolt did not
  • spending Saturday ni
  • Dancing in circles t
  • hiya from the weeken
  • soooooo ready to put
  • @imogencaldwell catc