Search:

Wieso wir während der Feiertage einen Wellnessurlaub machen sollten

Spart euch den Familienstress und fahrt über Weihnachten in ein Wellness-Retreat.

Text: Jenna Igneri

Schon bald beginnen die Festtage wieder; egal ob ihr normalerweise über die Feiertage zu eurer Familie fahr (für einige deshalb stressigste Zeit des Jahres) oder sie mit euren Freunden verbringt, kommt ihr vielleicht darauf, dass es zur Abwechslung mal nötig ist, von allem und jedem Ruhe zu haben. Es war ja schließlich ein langes Jahr, nicht wahr?

Vorausgesetzt, ihr habt frei und ein wenig Geld gespart, ist wohl jetzt der richtige Zeitpunkt, ein Wellnessretreat in Erwägung zu ziehen, was gerade sowieso der neueste Trend in der Welt des Wellness ist.

Im Gegensatz zu einem normalen Urlaub, der natürlich sehr erholsam sein kann, bieten euch Retreats mehr als das typische Rumliegen und Entspannen in einem Strandhotel. Sie sind immer auch eine spirituelle Erfahrung (und normalerweise bringen sie euch dazu, euer Handy wegzulegen und euch stattdessen mit spirituellen Praktiken zu befassen).

Denkt mal darüber nach: So schön es auch sein mag, sich selbst zu verwöhnen und auf einen exotischen Urlaub zu freuen, anstatt sich bei einem weiteren Thanksgiving- Dinner ins Koma zu futtern, bedeutet das nicht unbedingt, dass man sich wirklich erholt. Tatsächlich schenken uns die Mengen von Alkohol in einem typischen Urlaub gerne einen Kater und Kopfschmerzen, oder gleich fünf …

„Ein luxuriöser Urlaub bietet nicht immer die Gelegenheit zur Transformation, denn in der tiefen spirituellen Arbeit geht es häufig darum, aus eurer Komfortzone herauszukommen‘‘, sagt Ruby Warrington die Gründerin von „The Numinous‘‘, dem hochgradig spirituellen Onlinemagazin. Mit dem jüngsten Boom in der Wellness-Branche und unserem neuen Zeitalter, in dem ganzheitliche Heilmethoden populär werden, werden Wellness-Retreats zu den It-Reiseformen für Körper und Geist.

„Ich denke, was den Trend zum Wellness-Reisen prägt ist, dass die Menschen sich immer mehr für die spirituelle Entwicklung von Körper und Geist entscheiden, anstatt im Urlaub nur nebenbei ein wenig Yoga zu praktizieren‘‘, sagt Warrington.

Warum aber sollte man in einer Zeit, in der die meisten nach Hause fahren, um ihre Familie zu sehen (oder die Festtage umgeben von Freunden zu verbringen), egoistisch sein und sich einen Wellnessurlaub gönnen? Warrington erklärt:

„Abgesehen von den familiären Verpflichtungen bieten die Feiertage eine Pause von der Hektik des modernen Lebens – buchstäblich sind sie die einzige Zeit des Jahres, in der es sich anfühlt, als würde alles stillstehen. Aus diesem Grund ist es ideal, dieses lange Wochenende dafür zu nutzen, um zu sich SELBST zu kommen – denn ihr könnt euch vollkommen von der Arbeit und von privaten Dingen freimachen und bei euch sein, ohne darüber nachdenken zu müssen, was ihr auf der Arbeit oder in eurem Freundeskreis verpasst. Eine solche Zeit, um sich aus allem rauszuziehen, kann heilend auf Geist, Körper und Seele wirken.“

Nicht zu vergessen: Der Winter ist die Zeit, in der man den Fokus nach innen kehrt. Warrington erklärt, dass, während der Sommer gut dafür ist, um rauszukommen und körperlich aktiv zu sein, die Wintermonate traditionell eine Zeit des Rückzugs sind, eine Überwinterung, auch im geistigen und spirituellen Sinne, „um im Frühjahr wiedergeboren zu werden“. Und da die Planung der Neujahrsvorsätze schon in den Startlöchern steht, bietet es sich an, die Auszeit auch dafür zu nutzen, über Ideen für das neue Jahr nachzudenken.

Also nutzt die Zeit (und das Geld, dass ihr angespart habt, um das Flugticket zu euren Eltern zu buchen) für etwas Self Love. Außerdem könnt ihr planen, direkt Anfang des Jahres eure Familie zu besuchen – wenn ihr euch noch immer im Zen-Zustand befindet.

Robin Micha
No Comments

Post a Comment

Die schönsten Adventskalender zum Bestellen Previous Post
Der NYLON-Guide für Prag Next Post

Follow us

The access_token provided is invalid.