Search:

Frank Ocean & Prada scrabbeln, Pferde modeln für Gucci: Fashion News der Woche

In dieser Woche deuten Frank Ocean & Prada die eigene Identität neu, eine britische Designerin und eine Sports-Brand schließen Freundschaft und Gucci ist auf’s Pferd gekommen.

Mode-Scrabble: Frank Ocean & Prada basteln neue Wörter

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Prada (@prada) am

Beschäftigen sich die meisten Marken mit ihrer eigenen Identität, bedeutet das oft einen Blick ins Archiv oder auf die Markengeschichte. Nicht so für Prada: In der Spring/Summer 2020 Kampagne setzt das Traditionshaus auf die Neu-Definition der eigenen Buchstaben durch drei Testimonials: Frank Ocean, Schauspieler Austin Butler und Regisseur Nicolas Winding Refn. Unter dem Motto „Prada Acronyms” interpretieren die Drei aber nicht etwa Designs neu, sondern beschreiben ihre eigenen Assoziationen zu den Initialen. Und falls ihr zu denen gehört, die jedes Wort aufsaugen, das über Frank Oceans Lippen kommt, sollte wohl seine Interpretation  – „Programming Rhythms and Dancing Again“ – zum Mantra für 2020 werden. Alternativen sind Interpretationen wie „Potential Romance Always Deserves Attention” oder „Pursuit Randomness and Dichotomy Always” (agree!). Ach ja, um Kleidung geht’s auch noch: Frank posiert im monochrom beigen, schimmernden Look in Satin-Optik oder im schwarzen Coat plus Bolo-Tie und Chino-Culotte. Ähnlich simple Looks zeigen auch Butler und Winding Refn, fotografiert von David Sims vor 60er-Jahre Möbeln. Über die Wahl der Models sagt Prada: „[Jedes Testimonial] verkörpert eine einzelne Identität des Prada-Mannes, einen Aspekt, eine Sichtweise, vervielfältigt in jedem Bild, jeder Definition (…). [Sie nutzen] Wörter, um sich selbst zu definieren: Die Lyrics eines Songs, die Wörter eines Skripts.” Wer wettet mit, in wie vielen Insta-Bios Frank Ocean mit seiner Definition landet?

Take My Horse To Chateau Marmont: Gucci Spring/Summer 2020


Fotos: Yorgos Lanthimos für Gucci via NYLON.com

An dieser Stelle könnte eine lange Liste an metaphorischen Witzen aus der Pferdewelt stehen. Stattdessen lassen wir die Bilder oben aber mal für sich sprechen – die verschlagen euch vermutlich ohnehin die Sprache. Klartext: Auch Gucci hat seine Spring/Summer Kampagne für 2020 enthüllt und die wahren Stars der Visuals von Regisseur Yorgos Lanthimos sind…na ja, Pferde. Vielleicht liegt die Inspiration in der nicht endenden Cowboy-Renaissance, wie sie im letzten Jahr vor allem Lil Nas X vorangetrieben hat. Möglich wäre aber auch, dass die Pferde einfach durch ihre Posing-Skills und Setcard bestochen haben. Jokes aside, wir gehen davon aus, dass Regisseur-Star Lanthimos und Guccis Creative Director Alessandro Michele dafür gesorgt haben, dass den Pferden bei der Produktion nicht geschadet wird. Sie sind immerhin Teil von busy Alltagsmomenten und stehen im Stau, an der Tankstelle, schwimmen aber auch im Pool oder fahren mit dem Cabrio gen Sonnenuntergang. Sie begleiten die Models zum Einkaufen, an den Strand, in die Waschanlage oder chillen mit ihnen vor dem Chateau Marmont in Los Angeles. Dass die Hufen-Models dabei eine verdammt gute Figur machen, lässt sich absolut nicht abstreiten. Noch so ein Mantra für den Sommer 2020: Stolz Pferdemädchen sein. Gucci formuliert es selbst ganz unbescheiden in einer Pressemitteilung: „Ist das Pferd ein Haustier? Ein Familienmitglied? Eine Therapiehilfe? Die Reinkarnation einer liebevollen Gottheit? Vielleicht all dies, vielleicht nichts.”

Skating Swimmingpools: Komonos „Light Blue” Capsule Collection

Mit mit „Classic Blue“  hat das Farbinstitute Pantone in diesem Jahr eigentlich ein eher dunkles Blau als Schlüsselfarbe definiert. Das bedeutet aber lange noch nicht, dass wir uns im kommenden Sommer auf nur diesen Blauton festlegen müssen. Wenn wir – ähnlich wie Tabitha Simmons und Puma weiter oben – in diesen Tagen schon von besseren Temperaturen träumen, kommt nämlich durchaus auch ein helleres Blau infrage. Dieses wiederum hat sich das Accessoire-Label Komono zum Vorsatz für die neue Capsule Collection „Light Blue” genommen. Genauer steckt dahinter eigentlich die Farbe der ehemaligen Swimmingpools in Kalifornien, die Skateboarder nach den 80er-Jahren zu Halfpipes umfunktioniert haben. Komono bleibt bei der Metapher und beschreibt das Thema dieser Kollektion als „Betonwellen“. Wer ab dem 10. Februar auf diesen reiten möchte, kann sich zwischen drei Sunglass-Shapes entscheiden: Cat Eye („Tony”), Rund („Ana”) oder Boxy („Avery”). Zusätzlich zu den Sonnenbrillen beinhaltet „Light Blue” zwei Brillenkordeln und Armbanduhren in ähnlich hellen Tönen. Fotografiert wurde die Kampagne übrigens im legendären Pink Motel in Los Angeles. Und wer weiß, vielleicht liefern Farbe und Titel dieser Location ja schon die Inspiration für eine nächste Farbkollektion?

Die Tabitha Simmons x PUMA Collab zeigt die ersten floralen Sneaker des Jahres

Das neue Jahr fängt man mit neuen Freundschaften an: Die britische Designerin Tabitha Simmons hat sich mit Puma zusammengetan, um ihre Karriere aufs nächste Level zu heben. Dafür entwirft sie eine von Millefleur-Prints definierte Caspule Collection, die am 1. Februar in die Stores kommt. Drei Schuhmodelle erhalten das Simmons-Makeover, mit Flower-Print entweder auf der Innenseite oder dem gesamten Exterieur. Beim beigen Chunky-Sneaker sind durch einen Teil der durchsichtigen Sohle zum Beispiel kleine Teile des Blumenmusters erkennbar. Auch wenn die Collab sicher schon länger in den Startlöchern stand, möchte Tabitha Simmons mit diesen Designs anscheinend schnell auf Sommer vorspulen. Zu ihren Entwürfen inspiriert haben sie jedenfalls sowohl ihre britischen Wurzeln und aber auch weltweite Reisen. Für Simmons mag die Collab vielleicht neu sein, aber in ihrer international erfolgreichen Karriere auf keinen Fall zu hoch gegriffen: Seit der Gründung ihres Labels vor mehr als 10 Jahren hat die Designerin unter anderem den British Fashion Award, den CFDA als Designerin des Jahres oder zuletzt einen Award als Schuhdesignerin des Jahres gewonnen. Nun also eine neu gewonnene Freundschaft mit Puma. Und wie nennt man das eigentlich, wenn sich zwei Power Brands zusammentun? Power Friendship Couple? Vorschläge, bitte!

Titelbild: David Sims für Prada via NYLON.com

Pferde in der Waschanlage? Mehr Surreales gibt’s hier: 

So sähe Alice im Wunderland nach einem Style-Update aus
XXL-Ärmel waren das große Fashion-Thema der Golden Globes 2020
Ist das hier etwa der ultimative Nail Art Trend 2020?

Robin Micha
1 Comment
  • xsex1porn.xyz
    März 18, 2020 at 3:35 am

    Thank you for any other fantastic article.
    Where else may just anybody get that type of info in such
    a perfect method of writing? I have a presentation next week,
    and I am at the search for such information.

Post a Comment

So sähe Alice im Wunderland nach einem Style-Update aus Previous Post
5 Dinge, die Blair und Serena uns über Freundschaft gelehrt haben Next Post

Follow us

The access_token provided is invalid.