Search:

Mai-Horoskop: So schlägt sich dein Sternzeichen durch den Monat

Im Mai erwacht die Natur aus ihrem Winterschlaf und das bedeutet auch immer große Veränderungen für uns Menschen. Wir haben uns bei unserer Astrologin Gala Mukomolova informiert, was der kommende Monat so bringen wird. Also, without further ado: Hier kommt euer Mai-Horoskop.

Text: Gala Mukomolova

Widder

Es kann ein wenig dauern, zu lernen, wie du deine Wünsche richtig kommunizierst. Emotionale Intelligenz wird schließlich nicht in der Schule gelehrt. Es braucht Arbeit zu verstehen, was du wirklich willst. Noch länger aber braucht es, herauszufinden, wie du das alles einer anderen Person auf eine klare und direkte Art und Weise zu vermitteln.

Gerade dir, lieber Widder, tut eine Erinnerung gut, an Sprache als mächtiges, von uns Menschen erschaffenes Werkzeug, das wir alle mit Vorsicht und Obacht benutzen sollten. Es ist ein Mittel der Verbindung und wenn deine Art der Kommunikation gerade eher zu Entfernung führt, kann es sicher nicht schaden, daran zu arbeiten.

Aber vielleicht möchtest du lieber, ganz Widder-typisch, auf die harte Tour lernen und deinen eigenen Weg gehen, anstatt einer Art Fahrplan zu folgen. Dir von anderen sagen lassen, wie du etwas zu tun hast geht komplett gegen deinen Grundsatz, immer authentisch aufzutreten.

Aber versuche dabei zu bedenken, dass die meisten Sprach- und Kommunikationsstile vererbt werden. Selbst wenn du denkst, eine ganz andere Sprache sprechen als deine Eltern zu verwenden, hast du doch klangliche und gestische Ähnlichkeiten mit ihnen. Nun stelle dir die Frage, ob du diesen beibehalten willst. Die Kontrolle über den Kommunikationsstil zu übernehmen und ihn zu hinterfragen, ist keine Bedrohung für deine Authentizität – es ist ein Fortschritt.

Stier

Mai-Horoskop Stier

Loslassen ist für dich nicht einfach, Stier. Auf dein Wort kann man sich verlassen und du ziehst die Dinge bis zum Ende durch – egal welche negativen Konsequenten du dadurch tragen musst. Du gibst alles für Projekte und Menschen. Handtücher wirfst du nur im Freibad – aber nicht im Privaten.

Selbst für Menschen, mit denen du gebrochen hast, ist immer ein kleiner Platz in deinem Herzen reserviert. Der mag zwar manchmal verbarrikadiert sein oder zeitweise zu einem Panikraum umgebaut worden sein. Aber es ist immer da und nimmt dir und anderen schönen Dingen wertvollen Raum weg.

Deine Hingabe ist lobenswert, gerade in einer Welt voller Einwegschätze und Verbindungen auf Oberflächenebene. Dieser Monat wird dich jedoch damit beauftragen, herauszufinden, wie häufig dir diese Eigenschaft zum Nachteil werden kann und zu lernen, häufiger auf dein Herz zu vertrauen.

Denn, du kannst nur der*die Protagonist*in deiner eigenen Geschichte sein und musst deine Bedürfnisse lernen selbst zu decken – und zwar vor den der anderen. Deine Empathie in allen Ehren, aber versuche damit aufzuhören, dich immer wieder zu verraten, bis du nicht mehr darauf vertrauen kannst, dass dein eigenes Herz dich führt. Die Projekte, von denen du wegläufst, die Menschen, die du loslässt, sie haben ein Leben ohne dich. Du hast kein Leben ohne dich, Stier. Du bist alles, was du hast.

Zwillinge

Mai-Horoskop Zwillinge

In welchen Situationen fühlst du dich unsicher, Zwilling? Sind es soziale Situationen, oder doch eher die intimen Momente der Zweisamkeit, die dir Probleme bereiten? Person A überfährt schon beim bloßen Gedanken an einen Karaoke-Abend mit Arbeitskollegen ein kalter Schauer. Person B, bekommt beim Date einfach nicht den einen Satz raus, der endlich mal echte Gefühle zeigen würde. Unsicherheit hat zahllose Auslöser.

Aber was ist mit der Sicherheit? Wann verspürst du sie und fällt dir die Antwort auf diese Frage genauso schnell ein wie bei der ersten? Wahrscheinlich nicht. Im Allgemeinen ist Sicherheit bloß ein Konzept, auf das man hinarbeitet – und kein wirklicher Zustand. Klar, Luft nach oben gibt es schließlich immer und vor allem bei zielstrebigen Zwillingen.

Doch es gibt keinen Zielpunkt, keine Karte zum Wohlfühlen. Ohne jetzt abgedroschen zu klingeln: Der Weg ist das Ziel! Es reicht nämlich nicht, sich auf solche Arbeitsplätze zu konzentrieren, die Stabilität versprechen. Und es reicht nicht aus, sich auf Beziehungen mit Menschen einzulassen, die alle Eigenschaften zu haben scheinen, die du dir von potentiellen Partnern wünschst.

Sicherheit, lieber Zwilling, ist kein Zertifikat, das du erhältst, wenn du genügend Credits gesammelt hast. Es ist ein Haus, das du dir selbst baust und pflegst. Es braucht ein starkes Fundament der Selbsterkenntnis, das Erkennen von Traumata und ihren Auswirkungen, Mitgefühl dafür, wo Scham begraben ist. Akzeptanz für das, was bei Renovierungen ausgegraben werden könnte. Sicherheit ist nichts, was die Welt dir gibt. Sicherheit kommt nicht in Form von Geld oder einer romantischen Begegnung. Beide Dinge können deine Lehrer sein, aber nicht dein Zuhause.

Krebs

Mai-Horoskop Krebs

Wie du mir, so ich dir. Eine Hand wäscht die andere. Führst auch du ein imaginäres Schuldenkonto, lieber Krebs? Was schulde ich dir und was schuldest du mir? In monetären Dingen oder kleinen Gefallen mag das funktionieren aber in zwischenmenschlichen Beziehungen funktioniert dieses Transktionsprinzip nicht.

Dieser Monat steht für dich im Zeichen den Unterschied zwischen Selbstverletzung und Selbstliebe zu lernen und wird dir einige Wendepunkte aufzeigen, besonders in deinem Alltag, deinem professionellen Image und deinen persönlichen Ambitionen. Diese Wendepunkte werden mit den persönlichen Beziehungen, Verpflichtungen und Verträgen zusammenhängen, die du mit anderen abgeschlossen hast. Wenn du dich gegen die Wendung wehrst, wenn du Momenten der Veränderung widersetzt, frag dich, ob es etwas gibt, das dir geschuldet ist. Frage dich selbst, wer deine Bücher in deiner Abwesenheit bilanzieren wird.

Löwe

Mai-Horoskop Löwe

Wer lehrt dich, dein eigener bester Chef zu sein? Was hat dich dazu veranlasst, nicht nur deine eigene persönliche Macht einzufordern, sondern auch deine Position innerhalb der Machtstrukturen zu verändern? In einem kapitalistischen Staat, innerhalb des weißen cis-hetero Patriarchats, innerhalb einer Welt, die sich der Individualisierung verweigert, während sie ihre Tugenden preist, gibt es nur wenige, die es schaffen, ihr ganzes Potential auszuschöpfen.

Es bedeutet nicht, dass ein erfülltes Leben für alle anderen für immer außerhalb des Möglichen liegt. In den meisten Fällen wissen das die realistischen Löwen. Meist macht dein Herz weite Sprünge in Richtung Größe. Und trotzdem ist es nicht falsch, Selbstzweifel zu erleben. Es ist keine Schwäche, deine Angst vor dem Scheitern zuzugeben. Es ist nur der menschliche Teil von dir. Begib’ dich da ruhig hinein!

Habe Mut zur Veränderung und widersetze dich nicht ständig denjenigen, die darauf abzielen, dich zu zähmen. Du hast den Mut, sich zu präsentieren aber das bedeutet auch immer Verletzlichkeit und das Verständnis, dass ein Rückzug, obwohl nützlich, wenn er verletzt wird, auf lange Sicht eben auch Hunger bedeutet. Wenn du deine Zeit damit verbringst, deine Wetten abzusichern, wenn du auf das Leben anderer schaust, um dir dein eigenes zu erklären, verwechselst du dein eigenes Leben mit einer Zirkusshow mit vorhersehbaren Vorhängen, Steaks und Käfigen. Aber dein Leben ist kein Zirkus, auch wenn es gerade ganz schön wild zu gehen mag. Nur dein Hunger und dein Instinkt können dein Herz leiten. Kein Risiko bedeutet auch keine Belohnung, mein Löwe.

Jungfrau

Mai-Horoskop Jungfrau

Du hast das große Glück, dass die Dinge für dich oft genau zum richtigen Zeitpunkt passieren. Aktuell so viele, dass du eine extrem stressige und arbeitsintensive Zeit hinter dir hast. Eine Saison voller Checklisten und erneuten Verpflichtungen und dein Laptop, wie am Schoß festgewachsen, hatte immer mindestens drei Tabs gleichzeitig geöffnet. Manche Jungfrauen können unter dieser Art Druck erst richtig gedeihen. Diejenigen, die einen überfüllten Planer als ein Puzzle betrachten, das es zu lösen gilt. Jungfrauen brauchen nur selten Coaches oder Workshops als Motivations-Booster.

Umso schwerer tun sich Jungfrauen, wenn mal nicht alles so glatt und in ihrem gewohnten Tempo läuft, so wie es in diesem Monat der Fall ist. Wenn die Zeit sich verlangsamt und die Chancen dir aus den Fingern zu gleiten scheinen wie Slime. Aber siehe den Mai als Möglichkeit, zu wachsen und zu verstehen, dass es so etwas wie vertane Arbeit nicht gibt – selbst wenn du am Ende nicht dein vermeintliches Ziel erreichst.

Behalte dir aber folgende Eigenschaft bei: Egal wie groß du dein Herz für eine neue Idee, einen neuen Job oder eine neue Person hast, du verlierst nie wirklich dein Gefühl für Vernunft und Entschlossenheit. Und das ist gut so. Denk daran, dass die Lektionen, die du über dich selbst gelernt hast, die Arbeit wert waren. Was auch immer jetzt zu deinen Gunsten arbeitet, Jungfrau, du darfst es genießen. Also, genieße es!

Waage

Mai-Horoskop Waage

Dieser Monat bietet Waagen Möglichkeiten, endlich alte Kapitel abzuschließen, an denen seit geraumer Zeit kein Interesse besteht, sie weiter zu schreiben. Das mögen alte Freundschaftsdynamiken sein, die du überwunden hast, familiäre Muster, an deren Durchbruch du in deinem Erwachsenenleben hart gearbeitet hast, romantische Strukturen, die dir nicht mehr dienen, oder Projekte, die deine Werte nicht mehr repräsentieren. Die Möglichkeit, diese Kapitel abzuschließen musst du aber selbst ergreifen.

Glücklicherweise fehlt es dir nicht an Durchsetzung, Waage. Zumindest nicht, wenn du ein klares Gespür für die Situation hast. Vielleicht ist dann eine tiefere Verpflichtung erforderlich, zu erkennen, wie sich dein Ethos entwickelt hat, was es damals war und was es heute ist.

Als Ethos, kurz zu Erklärung, bezeichnet das Studium der Moral. Im Allgemeinen bezieht sich Ethos auf die grundlegenden Überzeugungen und Werte einer Person oder von Völkern. Ursprünglich bedeutet Ethos aber auch „ein gewohnter Ort“. Diesen Monat sind beide Definitionen wichtig für dich. Setze dich mit deinem Glaubenssystem und damit auseinander, was dein “gewohnter Ort” für dich bedeutet! Überlege, was du dir von der Zukunft erwartest, und wie deine grundlegenden Werte sich verändert haben könnten, während du damit beschäftigt warst, dich an sie zu gewöhnen. Kontext, Zeit und Erfahrung können die Art und Weise verändern, wie du dich auf eine Situation oder Person beziehst. Die Zeit widerlegt das, was wir einst für unwiderlegbar hielten. Auf jeden Fall, Waage, hast du das Recht, deine Meinung zu ändern. Gebe dich diesen Veränderungen hin!

Skorpion

Mai-Horoskop Skorpion

Es wird oft gesagt, dass Stiere das Zeichen mit der größten Sehnsucht nach Bindung sind. Das stimmt auch, dein entgegengesetztes Zeichen liebt es, seine Hufen tief in die Erde zu graben, wenn es den Hügel gefunden hat, auf dem es sterben will, oder zumindest dort auf den Tod warten, bis etwas anderes auftaucht. Die Sache ist die, wenn du genug über Astrologie weißt, oder zumindest genug über das verborgene Leben anderer, wirst du feststellen, dass Skorpion und Stier, wenn es um Commitment geht, nicht so verschieden sind. Beide sind sogenannte fixed signs, und beide zeigen in jungen Jahren bereits Eigenschaften von Reife, die andere erst im Erwachsenenalter entwickeln. Die Charaktere beider Zeichen scheinen rückwärts zu altern. Sie übernehmen als Kinder viel Verantwortung und werden mit zunehmendem Alter immer resistenter gegen die „erwachsene Welt“ zu werden. Deswegen neigen beide Zeichen dazu, eine tiefe Sehnsucht nach Bindung in sich zu tragen – oder wie im Fall von Skorpionen häufig, gekoppelt mit einer gewissen Furcht vor Beziehungen.

Dieser Monat beginnt mit einem Stier-Neumond, die perfekte Zeit für Selbstreflexion für alle Skorpione. Denn trotz deines Bedürfnisses nach Halt und Zugehörigkeit, schreckst du häufiger vor Verantwortlichkeiten zurück, was deine Art sein könnte, ein gewisses Level an Tiefe zu vermeiden, in der du Angst hast, dass du darin ertrinken wirst.

Obwohl, ich glaube nicht, dass es das Ertrinken ist, das dir Angst macht. Ich denke, Skorpione tragen diesen Glauben in sich, gut im Leiden zu sein. Deswegen fühlt es sich so an, als wäre dass Ertrinken das Einzige, worin du gut bist, und du hast Angst, deinem bösen Glauben eine Chance zu geben, sich zu bewahrheiten. Vielleicht hast du dich sogar ganz aus dem Wasser zurückgezogen. Vielleicht hast du viel Zeit am Ufer deines Lebens verbracht und dich als ein Stück Glas ausgegeben, etwas Zerbrochenes, zwar von der Zeit geglättet , aber schön und ohne Sinn. Eine Person ist kein Stück Glas. Traue dich diesen Monat „ja“ zu sagen, ohne dir vorerst alle möglichen Ausgänge deiner Entscheidung im Kopf durchzuspielen! Versuche nicht, die Zukunft zu kontrollieren, indem du dich einfach gegen sie entscheidest. Habe ein wenig mehr Vertrauen in dein zukünftiges Ich, Skorpion!

Schütze

Mai-Horoskop Schütze

Dass Reichtum in den unterschiedlichsten Formen vorkommt muss man dir nicht erklären, lieber Schütze, du Philosoph. Da wäre natürlich der monetäre Reichtum, und alle, die ohne Sicherheitsnetz durchs Leben gehen, wissen, wie prekär es ohne sein kann. Aber es gibt auch den Reichtum zwischenmenschlicher Beziehungen, den Reichtum der Liebe und der Verbindung. Es gibt intellektuellen Reichtum, die Vorstellungskraft und das Geschenk der Neugierde, die Fähigkeit, den Reichtum der Existenz durch Ideen, Informationen und Neuerfindungen zu erfahren. Es gibt auch körperlichen Reichtum, die Fähigkeit, den Körper nach Belieben zu benutzen, mit Leichtigkeit Zugang zu erhalten, und Präsenz zu erleben, weil du dich wohl fühlst. All dies und noch mehr sind die persönlichen Reichtümer.

Hast du, Schütze, dich schon einmal gefragt, was wahrer Reichtum für dich bedeutet? Wie sich deine Ressourcen so zusammensetzen? Hast du Angst davor? Und was gibt es zu befürchten?

Wenn du bei der Bestandsaufnahme deines physischen Reichtums erkennst, dass du viel Zeit damit verbracht hast, deine eigenen Kräfte zu leugnen. Du änderst dich ständig und mit dir auch deine Ressourcen und dein körperlicher Zustand. Da kann eine kleine Bestandsaufnahme nicht schaden!

Steinbock

Mai-Horoskop Steinbock

In der Retrospektive machen die Ausgänge gewisser Situationen so viel mehr Sinn als im Moment selbst. Plötzlich versteht man, warum die Dinge so enden mussten, wie sie es taten. Die Kausalkette tut sich auf. So klärt ein Rückblick den Fluss der Informationen, schwenkt den Schlamm, bis das, was übrig bleibt, ein paar Nuggets der Wahrheit sind, die wir Gold nennen könnten, wenn wir es nicht besser wüssten. Aber du weißt es besser, nicht wahr, Steinbock? Du weißt, dass du eines Tages auf diesen Moment zurückblicken wirst und die Wahrheiten über dich selbst, über die Menschen in deinem Leben, über die Liebe und die vielen Möglichkeiten sich wie ein kleiner Sorgenstein anfühlen werden, den du die ganze Zeit in deiner Tasche getragen hast. Leicht zugänglich, immer dabei.

Wenn du nur nicht so sehr daran interessiert wärst, die Dinge auf die harte Tour zu machen. Wenn du nur die Stimme in deinem Kopf isolieren könntest, die deine Wahrheit isoliert von all den anderen Stimmen spricht, die dich an deinem Wert zweifeln lassen, die dich an dem zweifeln lassen, was dein Herz bereits weiß.

Aber genau wie du die Vergangenheit nicht ändern kannst, kannst du nicht alle Karten kennen, bevor sie nicht auf den Tisch gelegt werden. Und, selbst dann können ihre Auswirkungen auf dein Leben nicht vorhergesehen werden. Und so kannst du nur die Gegenwart deiner Beziehungen ändern, du kannst nur sicher sein, was jetzt passiert, wer du in diesem Moment bist. Du musst aktiv eine Entscheidung treffen, wie dein Leben von nun an aussieht, Steinbock, denn sonst wird die Wahl für dich getroffen.

Wassermann

Mai-Horoskop Wassermann

Veränderung liegt in der Luft, aber das weißt du selbst. Sie mag sich noch nicht bemerkbar machen, aber du als Wassermann kannst es schon fühlen. Du spürst, wie der Widerstand gegen die alten Wege auftut. Vielleicht hast du es daran gemerkt, dass du Songs übersprungen hast, die du früher im Loop gehört hast, als ob sie die Geschichte deines Herzens erzählt hätten. Vielleicht bist du früher als sonst eingeschlafen, bist früher aufgewacht, hast dich getraut, tatsächlich „nein“ zu sagen, wenn du kein emphatisches “ja” fühltest.

Der Neumond im Stier wird dich dazu bringen, sich besonders auf das Häusliche zu konzentrieren, die Räume und Kreise zu pflegen, die als deine Homebase, deine Ladestation funktionieren. Siehe diesen möglicherweise langwierigen Prozess als Säuberung an und löse dich endlich von den sentimentalen Ablagerungen zu befreien, die nicht mehr deiner Ästhetik entsprechen oder dir keinen Nutzen bieten. Du weißt schon, Wassermann, so wie Marie Condo.

In Wahrheit sind das aber nur die oberflächlichen Veränderungen, die größere mit sich bringen. Begibst du dich im Mai auf diese Reise, wirst du am Ende als stärker integriertes Selbst, das sich und seine Einzelteile mehr akzeptiert, aus dieser Phase herausgehen.

Fische

Mai-Horoskop Fische

Zu wissen, was man will, ist schon mal die halbe Miete, sagt man. Stimmt nicht, denn sich zu überlegen, ob man das überhaupt braucht oder doch nur etwas hinterherrennt, weil man es sich irgendwann zum Ziel gesetzt hat. Dann heißt es „halt, stopp“, und die Lage noch mal von vorne checken! Es reicht schließlich nicht aus, Beziehungen zu Menschen zu suchen, die du nur in bestimmten Kontexten oder Rahmenbedingungen idealisieren kannst. Jene, die du in anderen Kontexten weniger oder gar nicht respektierst. Es reicht auf Dauer nicht aus, sich für eine Stelle zu bewerben, deren Qualifikationen du zwar erfüllen kannst, wenn du dich letztendlich danach sehnst, in einem anderen Bereich zu arbeiten.

Die andere Hälfte der Miete ist zu wissen, warum du willst, was du willst. Zu realisieren, wie oft du dich mit dem zweitbesten aber gerade verfügbaren zufrieden gegeben hast. Diesen Zyklus irgendwann zu durchbrechen, ist der Schlüssel. Dafür musst du Zeit mit dir selbst verbringen, deine eigenen Motivationen verstehen, verstehen, was dich immer wieder an die gleiche Stelle bringt und was du an dieser Schleife genau ändern willst.

Vielleicht liest du das und denkst, ich habe genug Zeit mit Nachdenken verbracht. Und vielleicht hast du das auch. Die Früchte dessen lassen sich jedoch meist erst viel später ernten und Anzeichen dafür, dass mehr Selbstreflexion nötig ist. Deswegen ist vor allem für dich, als emotionaler Fisch, eine kontinuierliche Arbeit an dir selbst wichtig. Nehme dir für den Mai die Teile deiner Persönlichkeit vor, in denen sich Zweifel und Unsicherheiten verbergen vor denen du dich vielleicht sogar schämst. Wenn du dich in bestimmten Teilen deines Lebens stärker fühlst, wende dich den Teilen von dir zu, die dich am meisten brauchen.

Nylon
No Comments

Post a Comment

Mit wem würdest du gerne mal facetimen, Lizzo? Previous Post
Met Gala: die aufregendsten Looks der vergangenen Jahre Next Post

Follow us