Search:
burkini cover halima virgil abloh evian liam payne hugo hailey bieber

Wasser von Virgil Abloh und Burkini-Cover: Fashion News der Woche

It’s all about water: Warum Virgil Abloh jetzt selbst Hype um Wasser auslöst und ein Burkini-Cover für Revolution in der Swimwear sorgen könnte. Unsere Fashion News der Woche machen den großen Splash!

Titelbild: Rich Fury/Getty Images & via NYLON US

Tropfen aus Designer-Hand: Virgil Abloh x evian

Foto: Evian 

Man könnte meinen, Virgil Abloh hätte mit seinen gefühlt hunderten Design-Jobs das eigene Potential bereits ausgeschöpft. Und genau an diesem Punkt läge man schon falsch. Weil der Designer aber zumindest modisch gesehen alle Hände voll zu tun hat, widmet er sich in seinen neuesten Projekten Alltagsobjekten. Nach der gehypten IKEA-Fußmatte halten Abloh-Entwürfe nun Einzug in eurem Kühlschrank. Für evian hat der Designer eine limitierte Wasserflasche aus Glas entworfen. Sie ist mit Polka-Dots in Regenbogen-Farbverlauf verziert und soll dem Leitspruch „One drop can make a rainbow“ folgen. Wenn Licht in einem Tropfen bricht, sähen wir laut Virgil Abloh nicht nur Wasser, sondern „unendliche Möglichkeiten und Inspiration für jeden“. Na ja, vielleicht nicht für jeden. Wie schon bei der Fußmatte dürfte auch um die nachhaltige Abloh-Bottle wieder ein kleiner Kampf entstehen. In New York City zum Beispiel werden Flaschen in der nächsten Woche bei einem Pop-Up-Event verteilt – darunter auch 10 handsignierte Exemplare. Wer eine davon ergattert, stellt sie aber vermutlich nicht neben den Orangensaft in den Kühlschrank. Vielleicht eher in eine Vitrine. Abgeschlossen. Oder so.

Love Yourself – Speak Yourself: Dior-Designer Kim Jones entwirft Tour-Kostüme für BTS

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Excited to announce the tour costumes for @bts.bighitofficial by @dior

Ein Beitrag geteilt von mrkimjones (@mrkimjones) am

Es ist eine emotionale Achterbahnfahrt. Gerade erst sorgten BTS für Panik unter Fans, als dank der koreanische Wehrpflicht Gerüchte um eine Auflösung der Band aufkamen. Akut gibt es jetzt aber erst einmal wieder Grund zum Freuen. Morgen startet in Los Angeles mit „Love Yourself : Speak Yourself” die dritte Welttournee der Band. Und Fans der allseits gehypten Boys dürfen sich nicht nur eine krasse Live-Performance erwarten, sondern auch eigens angefertigte Outfits. Dass die Boys Fashion lieben, ist kein Geheimnis, und daher sollte es auch kein Wunder sein, dass sie für ihre Tour-Looks Kim Jones ausgewählt haben. Der Artistic Director von Dior Menswear ist einer der gefeiertsten Designer für Männermode – und anscheinend auch ein kleiner BTS-Fan. „Ich liebe BTS weil sie echt super Typen sind und total auf Mode stehen”, sagte der Designer laut Dazed. „Alle, die ich kenne sind irgendwie verrückt nach ihnen!” Fan-Sein geht schnell, lieber Kim. Just you wait.

Monochrome Collab: Liam Payne wird Brand Ambassador von HUGO

Müssten wir den persönlichen Style von Liam Payne beschreiben, würden wir vermutlich vor allem zu Schwarz und Weiß greifen. Der Sänger ist für seinen monochromen und eher schlichten Stil bekannt – oft geben die Outfits Raum für seine Arm-Tattoos und lassen sich als typischer Mix zwischen Sportler und Anzugträger kategorisieren. Kein Wunder also, dass die deutsche Marke HUGO sich Liam als neuen Global Brand Ambassador ausgesucht hat. Mit einem vom legendären Fotografen-Duo Mert & Marcus geschossenen Kampagnenbild gab die Marke in dieser Woche die Zusammenarbeit bekannt. Das Motiv ist – natürlich – schwarz-weiß gehalten und zeigt Liam seinem Stil getreu: Minimalistisch und mit Fokus auf ein Key-Piece plus Tattoos. Auf das Announcement folgend soll eine größere Zusammenarbeit über das restliche Jahr stattfinden. Liam wird u.a. in der Bodywear-Kampagne von HUGO zu sehen sein und eine eigene Capsule-Collection entwerfen. Die soll schon bei einem Performance-Event zur Berlin Fashion Week im Juli enthüllt werden. Falls ihr aber jetzt schon plant, euer Outfit darauf abzustimmen, haben wir eine kleine Prognose: Schwarz und Weiß, minimalistisch, Sport-Elemente. Und perfekt geeignet, falls ihr Tattoos habt, natürlich.

Burkini-Cover: Halima Aden erstes Sports-Illustrated-Covergirl mit Hijab und Burkini

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von MJ Day (@mj_day) am

Halima Aden schreibt Geschichte, jetzt schon zum dritten Mal. Für die „Swimsuit”-Ausgabe der Sports Illustrated posierte die 21-Jährige als allererstes Covergirl mit Hijab und Burkini. Diesem Debüt ging schon ihr Vetrag als erstes Hijab-tragendes Modell mit IMG Models voraus. Für Aden hatte der Moment aber nicht nur aufgrund seines historischen Kontexts eine besondere Bedeutung. Im Rahmen des Shootings kehrte das somalisch-amerikanische Model in sein Geburtsland Kenia zurück, wo sie 1997 in einem Flüchtlingscamp geboren wurde. Danach folgte für Halima der „American Dream”: Mit sieben Jahren siedelte sie in die USA über und schaffte es von dort aus ins Model-Business und auf die Cover von internationalen Magazinen. Gegenüber Sports Illustrated beschrieb Aden, warum ihr das Fotoshooting für die Swimsuit-Ausgabe in Erinnerung bleiben wird: „Ich denke immer wieder an mich als Sechsjährige, die in diesem Land in einem Flüchtlingscamp lebt. (…) Zurückzukehren und für SI in den schönsten Teilen Kenias zu shooten – für mich ist das eine Story, die niemand erfinden könnte.”

Levi’s feiert Geburtstag mit Hailey Bieber

Wer schon mal einen nicht runden Geburtstag in großem Stil gefeiert hat, weiß, dass es sich lohnen kann. Das Konzept von Jubiläumspartys im Fünf- oder Zehn-Jahresrhythmus scheint doch eh ein wenig überholt, oder? Vermutlich sollten wir uns also ein Beispiel an Levi’s nehmen. Die Jeansmarke feiert in jedem Jahr am 20. Mai den Geburtstag ihres absoluten Klassiker-Modells, der Levi’s 501. Und auch in diesem Jahr hält sich die Brand mit den Feierlichkeiten (und der Gästeliste) nicht zurück: Hailey Bieber ist der Special Guest für den 146sten (!) Geburtstag der Blue Jeans. Sie präsentiert neue Shorts– und Jeans-Entwürfe, die von Mai an bis zur Festival-Saison im Juni mit Neondetails interpretiert werden. Auch der klassische Patch auf der Rückseite der Hose kommt in Neon – und kann dank Customization-Tools farblich individuell angepasst werden. Oder ihr schreibt euch direkt den eigenen Namen aufs Hosenbein, so wie Hailey in den Kampagnenbildern. Sicher ist sicher.

 

Robin Micha
No Comments

Post a Comment

Diese Hommage an Raf Simons zeigt, wie der Designer Gendergrenzen hinter sich lässt Previous Post
Met Gala: die aufregendsten Looks der vergangenen Jahre Next Post

Follow us

The access_token provided is invalid.