Search:
whatsapp update februar werbung

Oh no, bald Werbung bei WhatsApp! Alles was du über das Update im Februar wissen solltest

Pünktlich zum Jahresanfang bringt What’sApp einige Neuerungen – ein bestimmtes Feature würden wir am liebsten direkt blockieren. Was euch sonst noch für Chatten 21k9 erwartet.

WhatsApp liefert uns pünktlich zum Jahresanfang eine ganze Reihe neuer Funktionen und ja, wir finden nach wie vor, dass im allgemeinen Chat-Life einiges an Luft nach oben besteht. Mit den neuen Funktionen kommt aber auch ein Feature, für das wir die App am liebsten löschen würden. Es ist soweit, People: 2019 bleibt auch WhatsApp nicht mehr werbefrei.

Ab Februar werden euch im Bereich des WhatsApp-Status nämlich nun auch Anzeigen ausgespielt. Zwar bleibt die App weiterhin gratis, holt ihr Geld aber genau wie das Mothership Facebook vermutlich über Anzeigen rein. Wer das schon nervig genug findet, darf sich immerhin über einen Ad-freien Chat freuen.

Da geht’s auch schon mit den positiven Funktionen weiter. Diejenigen von euch, die sich vom nächtlichen Crush-Stalking nicht losreißen wollen, können Dank „WhatsApp Darkmode” mit einem schwarz gefärbten Chat stundenlang checken, ob eine Person noch online ist. Medizinischer Benefit: Euren tränenden Augen gönnt ihr damit ebenfalls eine Auszeit (nach drei Stunden wäre es aber trotzdem sinnvoll, das Handy mal wegzulegen, right?😉).

Und auch WhatsApp-Gruppen kommen in Zukunft mit einer Verbesserung: Hallo, Private Message. Heißt, dass ihr einem Gruppenmitglied auch mal kurz eine einzelne Nachricht schicken könnt, ohne direkt für einen Massen-Spam in der Gruppe zu sorgen. Unsere Prognose: Sorgt für ein maximal stressfreieres Leben. Und bei noch mehr Werbeanzeigen könnten wir das alle gebrauchen, oder?

Robin Micha
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

Bunte Braids & Sprouse-Twins-Alarm: Fashion News der Woche Previous Post
Diese Memes sind die wahren Stars der Golden Globes Next Post

Follow us