Search:

5 Beauty-Trends, die ihr diesen Frühling testen solltet

Macht eure müde Winterhaut fit für den Frühling – mit diesen fancy Inhaltsstoffen und Tools!

Text: Jenna Igneri

Der Frühling mag langsam kommen, aber die Hautpflege steckt noch immer im Winter? Zeit für eine Umstellung – denn der Übergang von Minus- zu Plusgraden, von Schnee zu Sonnenschein und von Bibbern in der Kälte zu Schweißtreibenden Aktivitäten im Freien bedeutet auch, dass sich die Bedürfnisse der Haut ändern.

Zuerst das Offensichtliche: Statt schwerer Cremes sollten wir im Frühling lieber leichtere Öle und Seren (am besten mit einem Lichtschutzfaktor) verwenden. Wer zu eher fettiger Haut neigt, braucht zusätzlich ein reinigendes Peeling. Aber das reicht natürlich nicht aus, um der Haut zu neuem Strahlen zu verhelfen! Wir haben deshalb mit Experten gesprochen und gefragt: Welche Trends gibt es diesen Frühling und auf welche Inhaltsstoffe und Tools sollten wir bei Sonne und Wärme setzen? Hier kommt unsere Top five der Beauty-Must-Haves im Frühling.

HANF

Hört sich komisch an, ist aber tatsächlich so: Weil Hanf einen positiven Einfluss auf unsere Haut hat, wird der natürliche Inhaltsstoff derzeit immer beliebter im Kosmetikbereich. „Hanf kann bei Akne helfen und Hautzustände wie Rosazea, Ekzeme oder Psoriasis verbessern“, erklärt uns Mo Tresize von der Beauty-Website „shop-good“. Hanf sei ein regelrechtes Beauty-Wunder und beruhige die Haut auch bei Temperaturumstellungen – perfekt also für die Umstellung von Winter auf Frühling. Enthalten ist das Kraut zum Beispiel in der „Day & Night Moisturizing Cream“ mit Hanföl von Salaine, um 85 Euro.

Masken mit AHA und BHA

Gesichtsmasken sind populär,  die Inhaltsstoffe AHA  (Alpha-Hydroxy-Säure) und BHA (Beta-Hydroxy-Säure bzw. Acid) ebenfalls – warum also das Ganze also nicht einfach kombinieren?

Unsere Haut schält jeden Tag auf natürliche Weise abgestorbene Zellen ab, aber im Laufe der Zeit – vor allem mit zunehmendem Alter und bei ungeschützter Sonneneinstrahlung – verlangsamt sich dieser Abbauprozess und kann ganz zum Stillstand kommen. Zu den nicht allzu schönen Folgen gehören matte, trockene oder schuppige Haut, verstopfte, vergrößerte Poren, Unebenheiten, Falten, Festigkeitsverlust und ein ungleichmäßiger Hautton. Produkte mit AHA und BHA exfolieren die Haut und lassen sie bei regelmäßiger Anwendung jünger und frischer aussehen, Masken sorgen für die nötige Portion Pflege und Feuchtigkeit. Wir würden sagen: it’s a match!

Sheetmask mit AHA und BHA von MISSHA, ca. 3 Euro

Kristalle

https://www.instagram.com/p/BgcJlfADhpr/?hl=de&taken-by=herbivorebotanicals

Schönheitsprodukte mit Kristallen haben einen Hype erlebt, aber jetzt stehen Tools mit Kristallen im Rampenlicht – Stichwort: Kristallroller fürs Gesicht.
„Kristallroller sind unglaublich gefragt, und wenn man sie einmal benutzt hat, weiß man sofort warum. In der Beautyindustrie haben Gesichtsbehandlungen mit Kristallen eine lange Geschichte: Jadewalzen werden seit dem siebten Jahrhundert in China und im alten Ägypten verwendet, wo Kleopatra Rosenquarzsteine auf dem Grund eines Flusses fand und sie auf ihrem Gesicht rieb.

Kristallrollen werden verwendet, um die Hautbeschaffenheit positiv zu beeinflussen – zum Beispiel zum Glätten feiner Linien oder zum Auftragen von Kosmetikprodukten. Außerdem sollen die Walzen helfen, das Lymphsystem zu stimulieren und die Entgiftungsfähigkeit unseres Körpers zu erhöhen, was zu einer Verringerung von Schwellungen und Entzündungen führt. “Auch der Energiefluss im Körper soll durch sie verändert werden.

Noch ein Profi-Tipp gefällig? Legt euren Kristallroller über Nacht in den Kühlschrank, um damit er superkalt wird – das ist der ultimative Trick um Schwellungen im Gesicht zu verringern.

Fruchtsäure

Nach dem Winter ist unsere Haut dehydriert, empfindlich und voller abgestorbener Zellen, die zu einem unebenen, matten Teint führen.
Für ein gleichmäßigeres Hautbild sorgen Peelings mit Fruchtsäure – sie sind weniger „aggresiv“ als mechanische mit Körnchen, dafüraber mindestens genauso effektiv. Hallo Frühlingserwachen!

Nightly Refining Micro-Peel Concentrate von Kielhs, ca. 55 Euro 

Into the Blue: Gesichtsöle mit Blauverfärbung

Ätherische Öle erfreuen sich zunehmender Beliebtheit in der Hautpflege – besonders gefragt sind momentan allerdings Hautöle mit Blaufärbung. Sie sind meist mit Kamille angereichert und beruhigen gestresste Haut, die beruhigt werden muss – und helfen ihr, such vom Winter auf den Frühling umzustellen.

Lapis Facial Öl von Herbivore Botanicals, ca. 90 Euro

 

Andrea Zernial
No Comments

Post a Comment

It's Shorts Season: Die besten Buzz Cut Styles Previous Post
One in a Million: die Aaliyah-Kollektion von M.A.C rückt in greifbare Nähe Next Post

Follow us