Search:

Freut euch auf diese Collab, in der eine Design-Ikone extreme Clubwear mit Upcycling vereint

Psst, wir verraten euch hier den ersten Teil eines großen Geheimnisses! In wenigen Tagen erfahrt ihr exklusiv alles zur neuen Collab „ReFashioned” von glo und einer international renommierten Design-Ikone. Zusammen vereinen sie darin Underground Clubwear und Upcycling für den guten Zweck. Erste Infos gibt’s hier im Teaser-Film!

Als Mode-Begriffe kann man die Wörter „extrem” und „Clubwear“ breit gefächert auslegen. Wer weiß schon, was für sie für individuelle Clubgänger*innen bedeuten? Aber: Mit Nachhaltigkeit verbindet man beide Begriffe wohl noch nicht direkt. Und auch auf die Frage, ob das extrem gestylte Club-Outfit zum Beispiel mit Upcycling zusammenpassen würde, dürfte zunächst ein „Nein” als Antwort folgen. Bis jetzt. Die Heater-Brand glo und eine internationale Modedesign-Ikone haben sich für das Projekt „ReFashioned” zusammengetan, um die gedankliche Brücke zwischen Nachhaltigkeit und „extreme Fashion” zu schlagen. Damit aber nicht genug: Mithilfe der upgecycleten Clubwear unterstützen sie nachhaltige Mode-Initiativen.

Um wen es sich beim groß angekündigten Design-Star handelt, können weder wir noch der Teaser-Film schon verraten. Fest steht aber: Das Talent wurde schon als „Enfant Terrible” der britischen Modeszene beschrieben. Seine Designs haben in den vergangenen Jahren auf Fashion Weeks in Paris und London Eindruck hinterlassen. Und schon bei diesen Shows ging es um die Verbindung von Gegenteilen: Drama trifft tiefgründige Bedeutung, Club trifft Couture, hart trifft shiny, und so weiter. Selbstverständlich hat glo also genau dieses Talent auserkoren, um das Sensationsfeeling von Clubwear mit den nachhaltigen Prinzipien von Upcycling zu kombinieren. Denn genau das ist möglich: Während die Erlöse der gemeinsamen Kollektion einem guten Zweck zugute kommen (auch hierzu folgen noch genau Infos), muss die Design-Botschaft in keinem Fall leiden. Für „ReFashioned” bediente man sich an hedonistischen Elementen von Club-Kultur. Was genau das heißt, enthüllen wir in einer Woche – und sprechen exklusiv mit dem Design-Talent hinter den gewagten Designs.

Der Kontrast zwischen Welten wie Upcycling und Clubwear passt nicht nur zum bald enthüllten Mode-Talent, sondern auch zu glo. Das Heater-Label verbindet gerne vermeintliche Gegensätze, vor allem in seiner Kampagne #ohnewennundoder, die dazu ermutigt, sich auf neue, scheinbar inkompatible Kombinationen einzulassen – weil am Ende wie in dieser Collab positive Erfahrungen und Ergebnisse entstehen können. Wenn ihr bis zum Design-Reveal noch mehr erfahren wollt, checkt den Online-Shop aus und lasst euch von den Kits inspirieren.

Für noch mehr exklusive Secrets hier entlang: 

Unser ASMR-Video inspiriert eure Sinne mit geflüsterten Geheimnissen
Auf emotionaler Achterbahnfahrt mit Popstar Ava Max: „Es war wie Himmel und Hölle”

In Kooperation mit glo. 

Abgabe nur an Erwachsene.
Nylon
No Comments

Post a Comment

Digital Cover: Designer-Ikone Gareth Pugh über das Upcycling von Clubwear und den Status Quo der britischen Mode Next Post

Follow us

The access_token provided is invalid.