Search:

The Phluid Project: Das ist der erste Gender-freie Store der Welt

Gender-freie Kollektionen kennen wir. In New York hat jetzt aber der erste, völlig geschlechtsfreie Store eröffnet – und er liefert schon nach Europa. Hier erfahrt ihr alles zu The Phluid Project.

Text: Jenna Igneri // Bild: The Phluid Project

Bereits im März öffnete The Phluid Project,  der weltweit erste völlig geschlechterfreie Store, in New York City seine Pforten. Der Gründer, Rob Smith, hatte zuvor 30 Jahre lang im Einzelhandel gearbeitet, bevor er sich schließlich entschied, die Unternehmenswelt zu verlassen, um einen Raum zu schaffen, der mehr bietet als nur ein Einkaufserlebnis: einen Ort, an dem alle willkommen sind, „kompromisslos sie selbst zu sein“.

Aber Phluid ist nicht nur eine weitere Marke, die eine Reihe von geschlechterfreien Basics pusht. Neben dem eigenen Namensvetter-Label führt das Geschäft auch gehobene Modelabels wie Chromat und Gypsy Sport; große Namen wie Fila und Steve Madden; sowie Lifestyle- und Beautymarken wie Fluide, Make und Boy Smells. Während nicht alle dieser Marken speziell als gender-fluid vermarktet werden (obwohl das bei vielen von ihnen der Fall ist), werden sie alle innerhalb des Ladens außerhalb des binären Gender-Systems präsentiert. Und mit Preisen zwischen 25 und 500€ ist das Sortiment für alle zugänglich. Außerdem geht bei einigen Produkten der Erlös direkt an die LGBTQIA-Community zurück.

Gründer Smith ist sich bewusst, dass die jüngeren Generationen von heute diese Bewegung dazu bringen, sich von den Geschlechternormen zu befreien, aber alle Generationen diese Art von Raum brauchen. „Durch The Phluid Project und die damit verbundenen Produkte ist klar geworden, dass der älteren Generationen noch ein solches Einkaufserlebnis fehlte“, sagt er.

Das Projekt entstand aus dem Wunsch Smiths, einen Safe Space zu schaffen, etwas, das er sich in jungen Jahren gewünscht hätte. „Es gibt einen Paradigmenwechsel in unserer Gesellschaft“, sagt er. „Die jungen Menschen von heute verlassen die traditionellen Rollen und Strukturen, die die Generationen vor ihnen einschränkten. Sie entscheiden sich für ein freieres und selbstbewussteres Leben. Ich bin ergriffen und inspiriert von ihrem intuitiven Verständnis von Identität und wollte einen sicheren Raum schaffen, um Individualität zu pflegen und zu fördern. In vielerlei Hinsicht habe ich eine Verkaufsfläche und ein Gemeindezentrum geschaffen, das ich mir als junger Mensch auch gewünscht hätte.“

Für so viele von uns sind Mode und Schönheit ein befreiendes Mittel des Selbstausdrucks, und so ist es für einen Ort wie The Phluid Project unerlässlich zu existieren. „Mode ist für mich und für viele ein kreatives Ventil“, sagt Smith. „Viele haben bei der Entdeckung von Phluid ein Gefühl der Freiheit zum Ausdruck gebracht und sich gewünscht, dass ein solcher Ort ihr ganzes Leben lang existiert hätte. In einem Raum, in dem man nicht verurteilt wird, mit Mode und Beauty zu experimentieren, ist der beste Weg, um zu lernen, wer du bist und um zu dir selbst zu finden.“

Und was kommt als nächstes? Während Smith sich im Moment auf den Standort New York konzentriert, freut er sich auf eine mögliche Expansion, sowohl in den USA als auch im Ausland. „Ich hoffe, wir sind der erste von vielen Orten weltweit“, sagt er.

The Phluid Project befindet sich am Broadway 648. Nicht in New York? Keine Sorge, ihr könnt The Phluid Project auch online shoppen.

Nylon
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

Hat Avril Lavigne echt den Hip-Hop-Style beeinflusst? Previous Post
Warum Dua Lipa die ultimative Summer-Style Ikone ist Next Post

Follow us