Search:

Need: Natürliche Beauty-Helfer für eure Haut im Winter

Eure Haut und den Winter verbindet eine ewige Feindschaft? Vielleicht können diese natürlichen Inhaltsstoffe den Beef zwischen beiden Fronten etwas schlichten – und damit eure Haut bestens für die kalten Tage vorbereiten.

Text: The Zoe Report & Nadja Preyer


Foto: YouTube/The Zoe Report

Von der Heizungsluft in die Eiseskälte zurück in die Heizungsluft… Der Winter kann für unsere Haut ein kleiner, täglicher Teufelskreis sein. Die Probleme reichen von extrem trockener Haut über Unregelmäßigkeiten bis hin zu geröteten Stellen und Akneausbrüchen. Um dem entgegenzuwirken, müsst ihr aber nicht gleich zum Dermatologen rennen. Denn einfache Inhaltsstoffe wie Zitrone oder Honig können lindern. Produkte also, die wir sogar im eigenen Haushalt haben.

Honig


Foto: Biovea

Roher Honig ist voll mit Phytonährstoffen, Antioxidantien und antimikrobiellen Eigenschaften, die erschöpfte Haut straffen, beruhigen und mit Feuchtigkeit versorgen. Eine Honig- und Kokosölmaske reinigt und spendet Feuchtigkeit. Beste Vorraussetzungen für eine erste Beruhigung an kalten Wintertagen. Zum Beispiel mit diesem Raw Manuka Honig.

Hamamelis


Foto: Luckyvitamin

Dieser sanfte Toner, der vom Zaubernussstrauch stammt und deshalb auch „Zaubernuss” genannt wird, ist ein Allheilmittel. Vom Ekzem bis zum eingewachsenen Härchen: Fügt eurer Abendpflege einfach ein wenig von diesem alkoholfreien Toner zu. So strafft ihr die Poren sanft ohne das Brennen und Peelen, was andere chemische Kosmetika dieser art oft mit sich bringen.

Hagebutte


Foto: Zalando

Dieses Anti-Aging-Öl, das aus den Samen von Rosensträuchern gewonnen wird, beinhaltet essentielle Fettsäuren und antioxidative Carotinoide, um ausgetrocknete Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und dunkle Stellen zu korrigieren. Das Serum wurde speziell für empfindliche Haut entwickelt und repariert und schützt auf natürliche Weise.

Teebaumöl


Foto: Daibeauty

Die unglaublich wirksamen antibiotischen Eigenschaften dieses vielseitigen australischen Öls bekämpfen Beschwerden von Akne bis, ja, Fußpilz. Besonders gut macht sich Teebaumöl zwischen Gesichtswäsche und Feuchtigkeitscreme, denn das fängt überschüssiges Öl auf und reinigt die Poren. Tipp: Wenn eure Haut empfindlich ist, verdünnt das Teebaumöl unbedingt mit Wasser oder einem sanfteren Öl wie Jojoba oder Kokosnuss.

Ginseng


Foto: Douglas

Ginseng wird seit Jahrtausenden als Heilkraut gelobt und ist voll von Phytonährstoffen, die die Haut strahlend und jugendlich aussehen lassen. Gut möglich, dass ihr Ginseng schon in der Speisekammer habt, wahrscheinlich in Form von Tee. Als Next-Level-Pflege in Sachen Ginseng empfehlen wir das GinZing Peeling von Origins. Das zugesetzte Jojoba und aufhellende Koffein hat eine ziemlich moderne Version aus dem altertümlichen Kraut gemacht.

Nylon
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

No Excuses: 6 Workouts, die ihr überall machen könnt Previous Post
Wie ihr endlich richtige Liegestütze machen könnt Next Post

Follow us