Search:
mercedes benz fashion news monki header

Beyoncé-Sneaker und nachhaltige Beachwear: Fashion News der Woche

In dieser Woche folgt ein Collab-Hype dem nächsten. Billie Eilish liefert neuen Merch, Virgil Abloh verlost Teppiche und Supreme sorgt für erneute Collab-Begeisterung. Warum wir uns aber auch über nachhaltige Beachwear freuen – hier sind die Fashion News der Woche.

Titelbild: Mercedes-Benz

Endlich nachhaltige Beachwear: Monki Swimwear SS 19

Auch wenn wir alle darauf achten sollten, in Sachen Nachhaltigkeit unser Game zu verbessern, fiel das jetzt besonders in einem Bereich nicht leicht: Beachwear. Der nachhaltige Bikini? Eher selten gehört. Und wenn, dann schon gar nicht im Umfeld von Fast-Fashion-Brands. Das skandinavische Label Monki will dieses Problem nun lösen und stellt seine erste Bademode aus jeweils recyceltem Polyester und recyceltem Polyamid vor. In einer Reihe von cuten Lookbook-Fotos präsentieren Models verschiedener Body-Typen Bikinis und Badeanzüge mit schulterfreien Rüschen, Cut-Out-Details, Leo- und Zitronenprints sowie goldenen Beige-Tönen. Monki hat sich zum Ziel gesetzt, bis zum Jahr 2030 ausschließlich recycelte und nachhaltige Materialien zu beziehen. Mit der Beachwear-Kollektion setzt die Brand einen der wichtigsten Startschüsse. Besonders gut soll die sich übrigens auch für jeden Insta-Moment stylen lassen: Ob tatsächlich Beach, Garten oder am Pool. Und wenn wir dabei so nice aussehen, wie die Kampagnen-Models auf ihren Freundschaftsmotiven…take our pic already!

Lesson Time: Rina Sawayama, UglyWorldWide, Lena Waithe und Samuel Ross lernen Neues

Wann habt ihr zuletzt etwas Neues gelernt? Falls das auch bei euch etwas länger her ist, könnte euch das neue Kapitel der #mbcollective Fashion-Story von Mercedes Benz inspirieren. Mit dabei sind unser ehemaliges Model To Watch, Jazelle aka @UglyWorldWide, die Sängerin Rina Sawayama, Designer Samuel Ross (A COLD WALL) und Hollywood-Autorin Lena Waithe, die als Kreativberaterin eng am Projekt mitarbeitete. Sie alle treten als ausgewählte Protagonisten der neuen Kampagne an, um unbekannte Fähigkeiten zu erlernen. Jede/r ProtagonistIn erhält dafür 24 Stunden mit einem Experten – und darf die Ergebnisse bei einer Abendveranstaltung  während einer Masterclass dem Publikum beibringen. Ganz dem Motto getreu lautet der Story-Titel „How To” und liefert zusätzlich zur Performance der Testimonials Insta-Storys mit Videoanleitungen, um weltweit Zuschauer zum Lernen neuer Fähigkeiten zu inspirieren. Im Mai wird Jazelle als erste ihre Lesson antreten – und wir sind gespannt, welche crazy Skills sie uns danach präsentiert. Übrigens: Weil das Mercedes Benz Fashion Talents Programm in diesem Jahr zehn Jahre alt wird, durften Jazelle und Rina Sawayama zur Feier des Moments beim Shooting Designs von Julia Seeman und Xiao Li tragen.

Jean Paul Gaultier x Supreme Collab mit Lourdes Leon als Testimonial

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Alem Dergisi (@alemdergisi) am

Neues wagen steht auch bei den Hype-Legenden von Supreme immer wieder auf dem Programm. Und genau dafür holt man sich so manche Meister der Kunst ins Haus. Der neueste Collab-Partner: Jean Paul Gaultier. Die französische Design-Ikone geht mit Supreme eine Partnerschaft ein, um auf die sportlichen Inspirationen seiner frühesten Kollektionen zurückgreifen zu können, wie Gaultier gegenüber Vogue verriet. Und auch das bisher angeteaserte Bildmaterial greift auf die Vergangenheit zurück. Lourdes Leon, Tochter von Gaultier-Muse Madonna, ist neben dem Künstler Sancheeto Teil der Kampagne. Angelehnt an die Streetwear-Charateristik von Supreme und die Ursprünge Gaultiers als „Enfant terrible” wird zudem auch diese Kollektion politisiert. Gaultier will in der Collab nicht nur weiterhin Gender-Grenzen aufbrechen, sondern bringt auch seine „Fight-Racism” Shirts der späten 90er zurück. Damit will er auf den Anstieg von Hate-Crimes in den USA reagieren. Und wie wohl die Reaktion auf diese Collab ausfällt? Da darf man sich auf Supreme verlassen: Hype. Die Designs sind ab dem 11. April in Supreme-Stores und auf supremenework.com erhältlich.

All things new: Beyoncé relauncht Ivy Park und unterzeichnet Deal mit Adidas

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von adidas Originals (@adidasoriginals) am

Und auch zum nächsten Thema passt der Begriff Hype perfekt (sorry not sorry). Beyoncé bereitet sich mit einer Netflix-Doku zu ihrem „Beychella”-Auftritt und neuer Musik auf ihre nächste Hype-Phase vor. Damit aber nicht genug, nun setzt sie den Plänen auch noch modisch die Krone auf. Gestern wurde bekannt, dass die Sängerin einen mehrteiligen Deal mit Adidas unterzeichnet hat. Laut Complex und CNBC sollen Sneaker-Designs und Kleidung darin inbegriffen sein. Außerdem will Bey ihre Brand „Ivy Park” unter Adidas global neu launchen. „Wir teilen eine Philosophie, in der Kreativität, Wachstum und soziale Verantwortung an erster Stelle stehen”, wurde die Künstlerin zur Collab zitiert. Außerdem nannte sie die Zusammenarbeit die „Partnerschaft ihres Lebens” – lassen wir das mal nicht Jay-Z hören. Wann die ersten Designs erscheinen, ist noch nicht bekannt.

IKEA x Virgil Abloh: Teppich nur durch Verlosung

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

“CARPET DIEM” @virgilabloh @ikeafrance #afamok 🛒💛💙🇸🇪

Ein Beitrag geteilt von AFAMOK (@afamok) am

Als wären das nicht schon genug Collabs, hätten wir noch eine, die am Wochenende für Verwirrung in Möbelhäusern sorgen wird. Genauer: Virgil Abloh und IKEA. Als Teil einer Gruppe von sechs Kreativen hatte der Designer von Off-White und Louis Vuitton einen Perserteppich mit Schriftzug „Keep Off” für das Möbelhaus entworfen. Der Preis: 299 Euro. Angeblich war der Teppich bei einem Pop-Up-Event zur Pariser Fashion Week jedoch so schnell vergriffen, dass für deutsche Ikea-Stores nun eine Lotterie zum Kauf eingeführt wurde, wie W&V berichtete. Abloh-Fans sollen sich also am Samstag, den 06. April, in allen deutschen Ikea-Stores (außer Berlin Waltersdorf) in eine Lotterie-Liste eintragen.  Damit erhalten sie die Chance auf den Kauf des Teppichs. IKEA stachelt hiermit nicht nur den Hype um ein weiteres Abloh-Piece an, sondern hält auch die Spannung für die Abloh x IKEA Möbelkollektion „MAKERAD”. Die wiederum soll im Herbst erscheinen. So lange müssen Lotterie-Teilnehmer aber zum Glück nicht warten. Gewinner werden per Telefon informiert und müssen bis zum folgenden Donnerstag in ihr Einrichtungshaus kommen, um sich die heilige Matte abzuholen.

Robin Micha
No Comments

Post a Comment

Halloween-Make-Up, Mädchensandalen und Hangover-Look: Bill Kaulitz über die Entwicklung seines Styles Previous Post
Throwback in Pop! Bühne frei für Cäcilia aus „Germany's next Topmodel“ Next Post

Follow us