Search:
summer tan tipps strand bräune

Mit diesen Tipps erhaltet ihr euren Sommer-Teint

Temperaturen über 30 Grad und Sonne satt: Im Moment herrschen einfach Traumbedingungen für einen schönen Sommer-Teint. Mit diesen Tipps könnt ihr eure Bräune noch bis in den Herbst hinein erhalten.

The heat is on! Wer hätte gedacht, dass wir auf unseren Breitengraden nochmal einen solchen Jahrhundertsommer erleben? Wir danken jedenfalls dem oder der verantwortlichen Wettergott/-Göttin schon mal dafür, beste Vorraussetzungen für einen langanhaltenden Sommerteint geschaffen zu haben. Denn natürlich hält unsere Bräune umso besser, je regelmäßiger wir unsere Haut mit Sonne verwöhnen. Aber Achtung: Ein Sonnenbrand ist für einen schönen Teint natürlich kontraproduktiv. Okay, das wisst ihr bestimmt schon längst. Aber wusstet ihr auch schon, dass ihr im Schatten einen ebenmäßigeren Teint bekommt? Vielleicht haben wir ja doch noch den ein oder anderen heißen Tipp für euch.

Davor

Peelen
Klar, wir genießen auch im Alltag zu Hause gerade Sommer pur. Wahrscheinlich seid ihr also schon ganz gut gebräunt – erst recht, wenn ihr schon hin zur Sonne verreist seid. Sollte euer Sommerurlaub jedoch noch bevorstehen, könnt ihr eure Haut durch ein vorbereitendes Peeling bestens auf das intensive Sonnenbaden einstimmen. Denn durch das Entfernen der abgestorbenen Hautpartikel macht ihr Platz für neue Zellen, die euch länger erhalten bleiben. Außerdem führt das Peelen dazu, dass die Haut gleichmäßiger bräunt.

Währenddessen

Eincremen
Es gibt zwei Rituale, die zu jedem Sommerurlaub dazugehören. Erstens: ordentliches Eincremen vor dem Sonnenbaden. Zweitens: eine ausgiebige After-Sun-Session. Kleiner Tipp: Gönnt euch ruhig mal eine richtig gute After-Sun-Lotion, damit ihr auch nach dem Urlaub noch lange auf der sonnigen Seite unterwegs seid. Und was gibt es bitte Schöneres, als einen sonnigen Tag am Strand mit duftender Pflege abzuschließen?

Nicht zu heiß duschen
Je heißer das Wasser, das auf eure Haut trifft, desto schneller sterben die Zellen ab. Ausgiebiges und vor allem heißes Duschen verändert den pH-Wert der Haut, was sich wiederum schlecht auf euer Bräunungs-Level auswirkt. Und überhaupt: Wer hat bei der Hitze schon Lust, Warmduscher zu spielen?

Viel Trinken
Doppelt hält bekanntlich besser, oder? Deshalb solltet ihr euren Body nicht nur von außen, sondern auch von innen mit genügend Feuchtigkeit – oder besser gesagt – Flüssigkeit versorgen. Optimal für den Urlaubsmodus sind mindestens 2, besser 3 Liter Wasser am Tag. Und selbst diese Maßnahme könnt ihr noch optimieren: Trinkt statt Wasser einfach mal Grünen Tee. Denn die darin enthaltenen Antioxidantien schützen eure empfindliche Haut vor freien Radikalen, die Hautalterung verursachen. Und selbst Hautkrebs soll durch Grünen Tee vorgebeugt werden.

Auch mal im Schatten chillen
Abgesehen davon, dass ihr allein schon aus gesundheitlichen Gründen nicht zu lange am Stück in der prallen Sonne braten solltet, tun ein paar Stunden im Schatten auch dem Sommer-Teint gut, denn: Die Bräunung wird unter dem Sonnenschirm oder einem Baum gleichmäßiger. Also sagt der Sonne zwischendrin ruhig mal „Ciao Bella“.

Karotten knabbern
… oder Rote Beete. Oder Aprikosen. Und selbst Spinat oder Grünkohl enthalten Beta-Carotin – ein natürlicher Farbstoff, der vom Körper zu Vitamin A verarbeitet wird. Wer genügend Carotinoide über die Nahrung aufnimmt, setzt schon von innen heraus einen Grundstein für schön gebräunte Haut. Darüber hinaus schützt der Stoff vor Sonnebrand. Denkt jetzt aber bitte nicht, dass ihr euch deshalb die Sonnencreme sparen könnt: Eine durch Carotinoide gefärbte Haut erreicht maximal Lichtschutzfaktor 3 .

Danach

Stay hydrated!
Nach dem Sommer solltet ihr erst einmal auf Peelings verzichten. Irgendwie logisch, oder? Was jetzt hingegen besonders wichtig ist: eine reichhaltige Pflege. Denn wenn die Hautzellen mit genügend Feuchtigkeit versorgt werden, erhöht das ihre Lebensdauer – und verlängert somit euren hart erarbeiteten Summer-Tan.

Nadja Preyer
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

Hairy Fairy Tale: Color Morphing für die Haare Previous Post
Das Geheimnis hinter Beyoncés Beauty-Glow Next Post

Follow us