Search:
memes–golden globes fijiwatergirl timothee chalamet lady gaga

Diese Memes sind die wahren Stars der Golden Globes

Die Golden Globes 2019 haben in Sachen Memes nicht enttäuscht: Wie das Fiji Water Girl den Promis die Show stiehlt und welche Memes sonst noch einen Preis verdienen – wir haben gewählt!

Das Fiji Water Girl

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Golden Globes Fiji Girl (@fijiwatergirl) am

Vergesst alle Promis und Starlets, der wahre Star auf dem roten Teppich war jemand ganz anderes: Das „Fiji Water Girl”! Eigentlich wollte das Model Kelleth Cuthbert auf dem Red Carpet nur ihren Job machen und Wasser an die Promis verteilen, wurde dann aber unfreiwillig zur besten „Nebenrolle”. So taucht sie im Hintergrund einiger Celeb-Shots auf, zum Beispiel bei Camilla Belle, Nicole Kidman, Cody Fern und Richard Madden, Emmy Rossum oder Dakota Fanning. Ihr Accessoire: Keine It-Bag, keine glitzernde Clutch, sondern einfach ein Tablett des nach wie vor gehypten Lieblingswassers „Fiji” der Hollywood-Stars. Schwer abzustreiten, dass Kelleth mit ihrem blauen Kleid und Wassertablett der eigentliche Star des roten Teppichs ist und nächstes Jahr wohl einen komplett eigenen Auftritt (oder den Award für die „Beste Nebenrolle”) verdient!

Lady Gagas „There can be a hundred people in a room…”

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von (@gagafanmonster) am

Wenn ihr auch nur Ansatzweise auf der Hype-Welle um „A Star Is Born” mitgeschwommen seid, dürftet ihr ein Meme nicht verpasst haben. Na, was fällt euch zum Satz „there can be a hundred people in a room and if 99 don’t believe in you, it takes only one person to believe in you” ein? Genau, Lady Gagas ewig gleiche Promo-Rede. Darin preist sie ihren Co-Star Bradley Cooper, dass er als einziger an sie und ihre Schauspiel-Leistung im Musik-Blockbuster geglaubt hätte. Und weil dem Internet nicht entging, dass Gaga diese Geschichte bei so ziemlich jeder Pressekonferenz rausgehauen hat, wurde ein Zusammenschnitt ihrer Reden zum besten „ASIB”-Meme. Das haben auch die Golden Globe Moderatoren Sandra Oh und Andy Samberg aufgegriffen. In ihrer Moderation hieß es nämlich dann auf einmal: „There can be a hundred people…” und so weiter. Gaga selbst hat’s natürlich gecheckt und rief „Stop!” aus dem Publikum. Über sich selbst lachen konnte sie aber schon – und wir auch immer noch über dieses Meme.

Trend: Timothée Chalamet im Glitzer-Geschirr

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von FAN ACCOUNT (@timothee.chalamet) am

Klar, als Typ auf dem roten Teppich zwischen all den umwerfenden Kleidern und Frisuren aufzufallen, ist schwierig. Schaut man sich die Carpets der vergangenen Award-Saisons an, lässt sich aber ein Accessoire-Trend erkennen: Das „Harness” (dt. „Geschirr”). In diesem Jahr sorgte Boyfriend-Material-Supercrush Timothée Chalamet mit seiner Glitzerversion von Louis Vuitton für ordentlich aufsehen und auch für die ein oder andere verliebte Insta-Caption: „Bae sieht so gut darin aus” oder „Choose your fighter” posteten US-Magazine wie Vulture oder PAPER. Timothée führt damit einen Trend fort, der zuvor zum Beispiel von Olympia-Star Adam Rippon losgetreten wurde. Der trug allerdings die Fetisch-Version in Leder und Metall. Dass sich manche Timothée auch in diesem Look statt der Glitzer-Variante gewünscht hätten, ist dann quasi ein offenes Geheimnis, oder?

 

Robin Micha
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

Oh no, bald Werbung bei WhatsApp! Alles was du über das Update im Februar wissen solltest Previous Post
Self-Love bei Insta: Wie Hailey Bieber 2 Millionen Girls aus der Seele spricht Next Post

Follow us