Search:

Digital Death Clean: So streicht ihr Ex-Partner aus euerm Leben

Wenn die Beziehung vorbei ist, ist es manchmal am besten, als erstes alle Social Media Verbindungen zum Ex-Partner zu kappen. Hier erfahrt ihr, wie ihr Bae aus eurem Leben löscht, literally.

Text: Beca Grimm/ Illustration: Lindsay Hattrick

ex löschen social media instagram facebook snapchat

Ich bin ein bisschen drastisch, wenn es um die „Verwaltung” der Connections zu meinen letzten Ex-Freunden geht: Ich versuche, sie aus meiner Sicht, meinem Gehört, von Bildschirmen und allen Kontakpunkten zu verbannen. Die Trennungsetikette variiert natürlich von Person zu Person, aber ich glaube sehr an aufgelöste Facebook-Freundschaften (oder bin da zumindest unnachgiebig).

Sogar nach dem „Entfreunden” und dem Entfolgen auf Instagram gibt es noch viel Arbeit, um all die Timelines eines Ex zu löschen. Enter: Die digitale Todessäuberung. Schauen wir uns an, wie ihr euer Internet und Smartphone ein für allemal von lausigen, ehemaligen Flirts befreien könnt.

Facebook
Ja, theoretisch sollte das bloße Beenden einer Facebook-Freundschaft bedeuten, dass ihr die entfreundete Person nie wieder in eurem Feed zu sehen bekommt. Und doch! Eure Search History vergisst nie. Bis ihr es ihm sagt. Löscht euren Facebook-Suchverlauf, indem ihr in die Suchleiste klickt. Von dort aus könnt ihr über Bearbeiten und Löschen der Suchanfragen fortfahren. Weg! Das ist eine gute Option, wenn ihr nicht so extrem sein und direkt alle Profil-Verbindungen löschen wollt.

Instagram
Hier habt ihr die Wahl: Wie bei Twitter könnt ihr das Benutzerkonto stummschalten (umschalten auf das jeweilige Benutzerkonto, die drei Punkte in der oberen rechten Ecke anklicken, stummschalten). Oder – wie bei Facebook – könnt ihr eure Search History auf ein sauberes Nichts zurücksetzen – was, um ehrlich zu sein, keine schlechte Idee ist, unabhängig von den jüngsten Herzschmerzerscheinungen. Um das letztgenannte zu tun: Geht auf euer Profil, klickt auf das Zahnradsymbol (iPhone) oder die drei Punkte (Android, beide oben rechts, auch bekannt als „Einstellungen“), tippt auf den Suchverlauf und löscht ihn dann.

Für den Fall, dass ihr einen kurzzeitigen Rückfall habt und schnell das Ex-Konto checken wollt, solltet ihr wissen, dass dieer Schritt das jeweilige Konto zurück in eure Suchleiste führt. Das wollt ihr vermeiden? Geht zur Suchseite, klickt auf die Suchleiste, wählt das Konto des jeweiligen Benutzers aus und haltet das Konto lange und wählt „verbergen” aus.

Falls ihr sonst noch weitere Online-Aufeinandertreffen vermeiden möchtett, blockiere die Ex-Partner davon, eure Insta-Storys anzusehen: Wählt eine eurer bestehenden Storys aus, klickt auf die Option „mehr“ in der rechten unteren Ecke, wählt die Einstellungen für die Story aus dem Popup-Menü, dann „Story verbergen vor“ und wählt das gewünschte Konto aus. Done. (Anmerkung: Wenn sie euch nicht folgen, wird diese Option nicht funktionieren. Und merkt euch, dass öffentliche Profile – einschließlich Stories – öffentlich für, äh, eben die Öffentlichkeit sind.)

Snapchat
Schmeißt das „Ex-Bae” zuerst aus eurer Freundesliste, dann – und diesen Schritt werdet ihr vermutlich nicht mögen – macht eure Storys nur für eure Freunde sichtbar. Denn wenn ihr diese und eure Kontakteinstellungen für alle offen haltet, bedeutet das, dass auch Nicht-Freunde euch einen virtuellen Besuch abstatten können – einschließlich jemandem, der euch in der Vergangenheit möglicherweise ziemlich verletzt hat.

Spotify
Spielt das alte Bae gerade heiße, neue Sex-Tunes ab? An die, an die du dich nicht erinnerst, die sie noch nie zuvor geil fanden? Ihr werdet euch ziemlich down fühlen. Geht er oder sie zu alten Liedern ab, die ihr früher alle als „eure“ bezeichnet habt? Noch schlimmer. Es gibt keinen Sieg. Unglücklicherweise bietet Spotify keine Sperrfunktion an, sodass ihr einfach nur entfolgen könnt (geht zum jeweiligen Profil, klickt auf die Schaltfläche ”Following“ bis sie durch „Folgen“ ersetzt wird) bis die App dieses Versehen behebt – was hoffentlich Spotify in absehbarer Zeit unter Druck setzen wird.

Done? Jetzt wisst ihr, was Freiheit heißt. Thank us later.

 

 

Robin Micha
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

Die 10 besten Beauty Looks der VMAs Previous Post
Alles von eurer Wishlist: Bread&&Butter To Go Next Post

Follow us