Search:

Kanye West schreibt jetzt ein Philosophie-Buch

Yeezy goes Autor – Kanye West hat als nächstes Werk ein Philosophie-Buch geplant. Und was er darin zu fotobesessenen Menschen sagt, könnte Kim K. nicht gefallen.

 Text: Taylor Bryant // Bild: Kevork Djansezian/Getty Images

Kanye West Buch Philosophie Autor

Von dieser Nachricht sind wir überrascht, dass wir sie nicht früher gehört haben: Kanye West hat enthüllt, dass er an einem Philosophie-Buch arbeitet.

Für den Hollywood Reporter führte der Rapper ein Interview mit dem Innenarchitekten Axel Vervoordt, und während sie darüber diskutierten, nicht ins Kino zu gehen oder fernzusehen, und über Virgil Ablohs neuen Job bei Louis Vuitton sprachen, erwähnte West beiläufig, dass er sich auf dem Gebiet der Philosophie versucht. Er sagt über das neue Werk:

Ich schreibe gerade ein Philosophiebuch namens „Break the Simulation“. Und ich habe da diese eome Philosophie – oder sagen wir, es ist nur ein Konzept, weil Philosophie manchmal zu schwerfällig klingt. Ich schreibe ein Gedankenkonzept zu Fotografien (und eigentlich stehe ich da neutral zu) und über Menschen, die von Fotografien besessen sind – weil Fotografie dich aus dem Jetzt herausholt und dich in die Vergangenheit oder in die Zukunft transportiert. Sie kann zum Dokumentieren verwendet werden, aber oft überholt sie die Leute. Die Menschen verweilen zu sehr in den Erinnerungen.

Jeder, der mit Wests Tweet-Tagen vertraut ist, weiß vielleicht, dass er viele Weisheiten parat hat. Einige Juwelen aus dieser Zeit sind zum beispiel: „Man kann grundsätzlich alles zu jemandem in einer E-Mail oder einer SMS sagen, solange man LOL an das Ende setzt“. Und: „Auf Pelzkissen lässt sich eigentlich schwer einschlafen.“ Nun ist das wahrscheinlich keine Vorschau auf das, was wir von seinem Buch erwarten können, aber es ist der Beweis, dass er sich der Welt immer mit einer…. na ja, kritischen Sichtweise genähert hat.

Weiter unten im Artikel sagt West auch, dass er seinen Erfolg an der Anzahl der Sneakers, die er verkauft, messen will. „Ich will nicht mehr die Nummer eins sein, ich will wie Wasser sein“, sagt er. Weiter erklärt: „Ich möchte näher an UNICEF sein oder sowas, etwas, wo ich Informationen, die ich habe, dafür verwenden kann, so vielen Menschen wie möglich zu helfen, und sie nicht nur in eine Marke stopfe“.

Lest hier das vollständige Gespräch und denkt darüber nach, wie Kim Kardashian auf die Nachricht reagieren wird, dass Kanye kein so großer Fan von „fotobesessenen Menschen“ ist.

 

Nylon
No Comments

Post a Comment

Das sind die 5 Highlights von #BeyChella Previous Post
Bei Anruf Capsule Collection: hier kommt H&M x Moschino Next Post

Follow us

  • Mid-week-Mood 👀
  • we met up w/ Pop‘s
  • Baldness is bold - h
  • 😭😭👧 @kehlan
  • might just be gettin
  • silky business is wh
  • We‘re giving away
  • All glammed up 💅
  • who else can’t sto
  • Still contemplating
  • before dropping „Y
  • Nails done, hair don
  • and that is fucking
  • 👆🏻✌️☝
  • letting our hair dow
  • October mood outside
  • @sashablane is not j
  • Happy birthday to th
  • friendly reminder th
  • now if this ain’t