Search:
fashion news moschino rassismus klage golden globes schwamm kleider aftershow palina hm

Rassismus-Skandale & Schwamm-Looks: Fashion News der Woche

Diese Woche war in Sachen Fashion News ein wild Ride – von Schwamm-Looks bei den Golden Globes bis Klagen bei Moschino. Können wir mal kurz durchatmen?

Titelbild: The 2019 InStyle And Warner Bros. 76th Annual Golden Globe Awards Post-Party –  Tommaso Boddi/Getty Images for Netflix

Neuer Skandal: Moschino wegen Rassismus verklagt

fashion news moschino rassismus klage golden globes schwamm kleider aftershow palina hm
Foto: Tristan Fewings/Getty Images for Moschino

Keine gute Woche für große Modemarken: Während wir uns jenseits dieser Fashion News über den verzweifeilten Diversity-Versuch von Dolce & Gabbana aufgeregt haben, verklagte eine ehemalige Angestellte auf der anderen Seite  Moschino – ebenfalls in einem Rassismus-Fall. But first things first: Laut einem Bericht des US-Portals TMZ reichte Shamael Lataillade, Mitarbeiterin im Moschino-Store in West Hollywood, Klage ein, weil sie wegen einer Beschwerde über rassistisches Verhalten im Store gefeuert wurde. Worum es dabei ging? Ihre Vorgesetzten sollen schwarze Kundinnen insgeheim „Serenas” (in Anlehnung an Tennis-Queen Serena Williams) genannt und Mitarbeiter dazu angehalten haben, darauf zu achten, dass sie nichts klauen. Wenn das nicht genug war, sollen auch die Nummernschilder der Kundinnen aufgeschrieben worden sein. Außerdem habe man ihnen gesagt, dass bestimmte Teile nicht mehr im Lager verfügbar wären. Über Lataillade, selbst Haitianisch-amerikanischer Herkunft, habe man sich zusätzlich für ihre Voodoo-Praktiken lustig gemacht. Moschino hat die Anschuldigungen abgestritten und will zu der Angelegenheit zunächst keinen Kommentar mehr abgeben. Kein Problem, machen wir: What a mess.

Schwamm drüber, literally: Loofah Fashion bei der Golden-Globe-Party

fashion news moschino rassismus klage golden globes schwamm kleider aftershow palina hm
Bilder (v.l.n.r.): The 2019 InStyle And Warner Bros. 76th Annual Golden Globe Awards Post-Party  – Rich Fury/Getty Images; HBO’s Official Golden Globe Awards After Party –  Frederick M. Brown/Getty Images; The 2019 InStyle And Warner Bros. 76th Annual Golden Globe Awards Post-Party –  Tommaso Boddi/Getty Images for Netflix

Denken wir bei Award-Verleihungen an die großen Nummern unter den Kleidern, umfasst das Adjektiv „groß” meistens nur den Rock. Dass aber auch das ganze Kleid ziemlich ausladend sein kann, beweist der letzte Mikro-Trend der Golden Globes: Loofah Fashion. Klingt wie die weirde Neuschöpfung eines neuen Disney-Universums, finden wir auch. Meint aber eigentlich den metaphorischen Vergleich der Kleider zu, na ja, Duschschwämmen. Die heißen auf Englisch eben Loofahs und fanden nun bei den Aftershow-Partys der Globes ihren Zwilling auf dem roten Teppich. Das beste Beispiel: Rowan Blanchard und ihr asymmetrisches pinkes Tüll-Kleid von Marc Jacobs (unser Favorite Trend Look, tbh). Aber auch die Interpretationen von KiKi Layne oder Storm Reid greifen den aufgeplusterten Trend auf. Ist ja immerhin quasi eine Form von anders denken: Volumen ab jetzt nicht mehr nur untenrum, sondern einfach überall. Schützt übrigens auch vor unfreiwilligen Bodychecks nach dem dritten Glas Champagner.

Jetzt Denim: Palina Rojinski für H&M

fashion news moschino rassismus klage golden globes schwamm kleider aftershow palina hm

Nach ihrem personalisierten Lippenstift im letzten Jahr fokussiert sich Palina Rojinski jetzt wieder auf alle Bereiche jenseits der Kopfgegend. Mit H&M hat sich Palina für eine Denim-Collab zusammengetan, die ab dem 7. Februar in Stores und online erhältlich ist. Viel zu sehen gibt’s von den Entwürfen der Schauspielerin und DJ leider noch nicht, einen kleinen Ausblick auf den Umfang aber schon: Ein Boiler-Jumpsuit soll dabei sein, aber auch ein Oversize-Jeanshemd, ein Rock und Culottes. Mit der Kollektion will Palina aktuelle Material-Trends aufgreifen (zum Beispiel Double-Denim und neue Waschungen) und Lieblingsteile für jeden Anlass schaffen. „Ich liebe Denim, weil es je nach Styling super entspannt oder extrem chic sein kann”, sagt die Neu-Designerin. Und hat sich per Zufall damit auch ein bisschen selbst beschrieben, oder nicht?

Noch mehr Mode-News auf einen Blick: 
Echter D&G-Shitstorm: Dolce & Gabbanas Diversity-Verzweiflung
Virtuelle Stylisten: 3 Fashion Apps, die euer Game vorantreiben
DHL-Shirt 2.0: Welche Logos wir 2019 hypen

Robin Micha
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

Echter D&G Shitstorm: Dolce & Gabbanas „Diversity"-Verzweiflung Previous Post
Von „Fuck You” zu „Love You”: Warum Miley unser Vorbild fürs Liebes-Comeback ist Next Post

Follow us

  • how we be feelin‘
  • @grimes announced he
  • just coming in with
  • bringing this back a
  • feeling extra shady
  • LISTEN UP IF YOU WAN
  • *insert lyrics about
  • Sel is baaack (again
  • 🎂HAPPY BIRTHDAY t
  • me & the bestie off
  • it may only be March
  • when you emphasise o
  • just two of the many
  • how we‘ll be leavi
  • If you never felt li
  • week be whizzing by
  • Just woke up from th
  • ❄️some sneaky be
  • can’t go anywhere
  • this is how much spa