Search:
fashion news mac palina ellesse mode herbst

Party mit Palina und Geschenke von Gucci: Fashion News der Woche

In dieser Woche feiern wir mit Palina und MAC in Berlin, verfolgen weiterhin die Skandale um Victoria’s Secret und bereiten uns mit Gucci schon auf die Weihnachts- und Silvesterpartys vor. Hier kommen die heißesten Mode-News – kompakt zusammengefasst im Überblick.

Fresh Lips à la Palina: MAC Cosmetics x Palina Rojinski

fashion news mac palina ellesse mode herbst
Foto: MAC Cosmetics

Palina Rojinski ist im Zeitalter von krassem Lipgloss groß geworden. Ja genau, dem, der so richtig dick aufgetragen wird und doppelt so viel glänzt. Das hat uns die Schauspielerin im Insta-Story-Interview beim exklusiven Launch ihres Palina x MAC Cosmetics Lippenstifts verraten. Ob sie sich aber damals gedacht hätte, dass sie mal mit einer der coolsten Beauty-Brands einen eigenen Lippenstift rausbringt? Vermutlich nicht. Ihren Ersten hat Palina nämlich noch von der Mama geklaut, wie sie uns Berlin verriet. Grund genug, um dort das eigene Design umso mehr zu feiern. Immerhin steckt viel Arbeit dahinter: Anfang 2018 flog Palina ins MAC Headquarter, um die perfekte Farbe für ihren persönlichen Lipstick zu finden. Herausgekommen ist ein Peach-Ton, der „ein frisches Aussehen verleiht, ohne dabei übertrieben zu wirken”. Ergibt Sinn, übertrieben haben wir mit dicken Lipgloss schließlich damals schon– nicht wahr, liebe Palina? 😉

Victoria’s Secret CEO tritt zurück

fashion news mac palina ellesse mode herbst
Foto: Dimitrios Kambouris/Getty Images

Bald könnten die Engel nicht mehr so leichtfertig fliegen: Laut Bloomberg ist die Chefin von Victoria’s Secret, Jan Singer, von ihrer Position zurückgetreten. Kritiker werfen der Marke schon länger vor, die aktuelle Nachfrage nach Diversity-orientierter Unterwäsche nicht abzudecken und den aktuellen Zeitgeist in Sachen Female Empowerment zu verfehlen. Singers Rücktritt könnte aber auch einen ganz aktuellen Hintergrund haben: In einem von VOGUE veröffentlichten Interview hatte sich Ed Razek, Marketing Chef von Victoria’s Secrets Mutterkonzern L Brandstransphobisch und negativ gegenüber Plus-Size Größen geäußert und dabei gemeint, Transgender-Models müssten nicht ins Casting der Show eingeschlossen werden. Außerdem hatte er Vergleiche zwischen Victoria’s Secret und Savage x Fenty von Rihanna gezogen und verkündet, Victoria’s Secret habe die revolutionären Schritte, für die Rihannas Marke gefeiert wird, schon viel früher eingeleitet. Für den transphobischen Teil seiner Kommentare versuchte sich Razek nach einem Internet-Shitstorm bereits zu entschuldigen, CEO Singer hat aus dem Skandal aber scheinbar ihre Konsequenzen gezogen. Bloomberg zufolge soll am Montag ein offizielles Statements von L Brands den Rücktritt bekanntgeben. In der Zwischenzeit wartet die Fashion-Welt ab, ob der Flügel der Engel nun nicht für immer angeknackst bleibt.

Geschenke von Gucci: #GucciGift Kampagne mit Film von Petra Collins

Eine Neujahrsparty, ganz wie in den 70ern. Drinks, ein Live-Konzert mit einem Song von Cher, Feuerwerk, ein Kuss um Mitternacht. Der neueste Spot der #GucciGift Kampagne nimmt uns mit zum Jahreswechsel einer vergangenen Generation. Oder doch nicht? Okay, der Gucci Look aus funkelnd besetzten Sneakern, Oversize-Sonnenbrillen (ja, noch größer als in den echten 7oern!) und Chokern mit Löwenköpfen katapultiert uns dann doch ins Hier und Jetzt. Vielleicht ist es aber auch nur die typische Vintage-Optik der Spot-Regisseurin Petra Collins, der uns mit in die Vergangenheit nimmt. Im Zentrum des Videos steht jedenfalls die Party im Turiner club „Le Roi“. Der Clip feiert dabei nicht nur das neue Jahr, sondern hat in gerade mal 90 Sekunden auch noch zwei kleine Lovestories parat (seht selbst 😉). Bummer: Wir sind nicht dabei – aber auch dafür hat Gucci Abhilfe geschaffen. In der eigenen Gucci-App können User Photobooth-Sticker aus Accessoires und Party-Motiven runterladen und per Nachricht verschicken. Dann schon mal Virtual Happy New Year!

Shiny Schutz: The North Face „Black Series Velvet Collection“

fashion news mac palina ellesse mode herbst
Foto: The North Face

Samt ist nur für drinnen? Samt ist nur schick? Egal. Samt gehört auch nach draußen. Im dritten Teil seiner „Black Series“ schließt The North Face Urban Exploration den 90er-Samt in den Trend zur dicken Daunenjacke mit ein. Die bunte Velvet-Kollektion beinhaltet mit Jacken und Mänteln, Westen, Pulllovern und Jogginghosen verschiedene Designs für Männer und Frauen. Unser Favorit: Die schimmernde Herrenjacke in Regal Red (aber bye, Gender-Grenzen, die können auch Mädels tragen!) Wer sich nach einiger Überlegung immer noch Sorgen macht, den schimmernden Samt dem Winter-Wetter auszusetzen, sei beruhigt: Die WindWall-Resistenz und DWR (Durable Water Repellent) Technologien schützen eure Kleidung vor Wind und Regen und verknüpfen damit Style und Schutz in funktionalen Looks, die man mal wirklich tragen möchte. Ihr braucht also noch eine neue Winterjacke? Dann ab in den Store in der Berliner Münzstraße – oder nach Madrid und London, falls ihr gerade da seid. Dort sind die Looks der Kollektion nämlich auch zu haben.

Robin Micha
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

What's underneath? Layer Looks für November & Co. Previous Post
Macht Justin Bieber nie wieder Musik? Next Post

Follow us