Search:

Fashion Favorites: Designer aus Sydney

Diese 5 Designer und Labels aus der australischen Metropole solltet ihr euch merken.

Text: Laura Studarus

Von breiten Boulevards über Boutique-Hotels bis hin zum Bondi Beach – selbst die alltäglichsten Locations in Australien sind offenherzig und aufgeschlossen. Vermutlich, weil selbst in den urbansten Gebieten wilde Tiere und das Outback nicht weit entfernt sind (Fun Fact: Niemand hat mit der Wimper gezuckt, als ein Ibis in ein Restaurant sprang, in dem ich saß – ein ziemlich spektakulärer Moment für eine Nicht-Australierin.) Die Lebensqualität im Land ist sehr hoch. Viele Angestellte dürfen ein Sabbatjahr nehmen, um reisen zu können (Gleiches gilt für angehende Studenten, die ein Jahr zwischen Schule und Uni aussetzen.)

Australier haben also bereits einiges gesehen und lieben daher ein Leben der Balance und Neugierde. Diese Eigenschaften spiegeln sich sogar in der nationalen Mode wider. Das Klischee, dass Australier lässig und entspannt sind, zeigt sich auch in ihren Klamotten. Designer experimentieren häufig mit Waschungen kräftiger Farben, High-Tech-Stoffen und der Übersetzung abstrakter Konzepte in tragbare Kleidung (Schals, die von unseren Traumurlauben inspiriert sind? Warum nicht?) Aber selbst die wildesten Designs bleiben stets zentralen Themen treu: Tragbarkeit, Nachhaltigkeit, Komfort. Vom besten T-Shirt, das ihr jemals getragen habt (Promise!) bis hin zu Rüschendessous: Dies sind fünf unserer australischen Lieblingsmarken.

Citizen Wolf

Ich gestehe: Ich habe schon öfter ein Shirt oder Kleid aus meinem Schrank gezogen, an dem noch das Preisschild hing, und es direkt auf den Altkleiderstapel geschmissen. Dieses bekannte, sinnlos verschwenderische Phänomen war der Antrieb von Zoltan Csaki und Eric Phu hinter ihrem Label Citizen Wolf – einer T-Shirt-Firma, die auf Bestellung arbeitet, einzigartige Shirts aus nachhaltigen Materialien fertigt und somit der Wegwerfmentalität und Frustration Einhalt gebietet. Denn – das versteht sich von selbst – wenn man hundertprozentig glücklich mit einem Teil ist, das man kauft, wird man es auch hundertprozentig eher tragen.

Beyond the Sea

Als kurvige Frau gab es für mich eine Zeit, in der ich niemals einen Badeanzug getragen hätte (es hat beschämend lange gedauert, bis ich verstand, dass diese Denkweise schwachsinnig ist – tragt, was immer ihr wollt!). Liebe Leidensgenossinnen, Hilfe naht: Beyond the Sea hat die ultimative Lösung für uns. Das Label aus Sydney hat sich auf figurformende Bademode spezialisiert, die bis Größe 50 reicht. Pluspunkt: Die Kollektion voller Streifen, Polka Dots und Farben wird jeder gefallen, die Dita van Teese als persönliche Fashion-Ikone ansieht.

Roopa Pemmajaru

Mit ihren glitzernden Tuniken, kräftigen Farben und wildgemusterten Kleidern ist Roopa Pemmajaru nichts für schwache Nerven. Die australische Modemarke hat ihre magischen Designs Kunsthandwerkern aus dem indischen Bangalore zu verdanken, die zu fairen Löhnen mit natürlich gewonnenen Materialien arbeiten. Das Ergebnis ist eine fröhliche, multikulturelle Zusammenarbeit mit einem wagemutigen und doch tragbaren Statement.

SJ Lingerie

Obwohl sie unter ihrem eigenen Namen bereits seit 2005 Dessous entwirft, hat Sally Jane vor kurzem ihre Marke SJ gelauncht, die für elegante, verwegene Lingerie steht. Die entstandenen BHs, Panties und Bodys sind eine Mischung aus sexy und süß: Cremefarbene und schwarze Spitze, Cutouts und Stern-Applikationen sorgen für eine flirty, feminine Optik und sind praktisch zugleich. Für was ihr euch auch entscheidet: Alle Stücke sind perfekt – egal, ob ihr sie vorzeigen oder nur für euch tragen wollt.

Bird & Knoll

Kaschmir, Seide, Baumwolle: Egal, welches Material ihr für euren Schal favorisiert, Bird & Knoll hat das richtige für euch. Reisen sind ein wichtiger Teil des australischen Lebens, wahrscheinlich weil das Land so groß und – nun ja – eine Insel ist. Bird & Knolls zarte, handgemalte Designs erinnern an das Traveler-Leben und ähneln einer Visualisierung perfekter Ferienerinnerungen. Ein kürzlich in Kooperation mit Qantas Airlines entworfener Schal greift Pop-Art-Elemente auf und zeigt blaugrünes Wasser und strahlende Sandstrände. Ob ihr gerade auf der Südhalbkugel den Sommer genießt oder euch in der nördlichen Hemisphäre nach selbigem sehnt: Diese Schals gehen immer.

Robin Micha
No Comments

Post a Comment

Fashion-News der Woche Previous Post
Wetten, dass ihr im Sommer Muschelketten tragt? Next Post

Follow us on Instagram