Search:
Truth or Dare Lucy Hale

Truth or Dare: Dieser Horrorfilm ist ein Muss für Fans von Black Mirror!

Wer die Netflix-Serie „Black Mirror“ liebt, sollte sich diesen Horror-Film nicht entgehen lassen: Wir verraten euch, worum es in „Truth or Dare“ geht.

Wahrheit oder Pflicht haben wir in Teenagerzeiten sicher alle mal gespielt: In dem Spiel geht es darum, Fragen zu (meist unangenehmen) Themen wahrheitsgemäß zu beantworten oder alternativ eine (meist ebenso unangenehme) Aufgabe zu erledigen – ziemlich harmlos also. Das denkt sich auch Olivia (Lucy Hale aus „Pretty Little Liars“) in dem neuen Film des Horror-Produktionsstudios Blumhouse: Die Studentin lässt sich von ihrer Urlaubsbekanntschaft Carter (Landon Liboiron) und seinen Freunden in Mexiko zu einer Runde Wahrheit oder Pflicht überreden. Die erst lustige Stimmung schlägt schnell um, als Carter anfängt, von einem Fluch zu erzählen. Zurück in Kalifornien hat Olivia den Vorfall schon fast vergessen, als sie unheimliche Botschaften erreichen, die sie auffordern, zwischen Wahrheit oder Pflicht zu wählen.  Anfangs hofft sie noch, dass sie sich alles nur einbildet, doch dann erkennt sie, dass sie die Regeln befolgen muss, um zu überleben. „Wahrheit oder Pflicht“ wird zur unentrinnbaren Realität: Wer nicht die Wahrheit sagt oder eine Mutprobe verweigert, muss ums Überleben kämpfen. Der einzige Ausweg: Die Gruppe rund um Olivia und Carter muss zusammenhalten und herausfinden, wie das übernatürliche Spiel mit dem Tod beendet werden kann.

Truth or Dare: Social Media als Stilmittel

Die Handlung von „Truth or Dare“ mag zunächst nicht allzu innovativ klingen, das besondere an dem Film ist aber die Rolle der Technologie: Die schicksalhafte Nacht, in der Olivia und ihre Freunde das Spiel beginnen, wird über soziale Medien dokumentiert – und während des gesamten Films wird die Gruppe durch Nachrichten von imaginären Dämonen bedroht, die aussehen, als hätten sie einen Snapchat-Filter (es gibt sogar einen speziellen für den Film) verwendet. Doch Social Media ist noch weiter in den Film integriert, denn die verbliebenen Mitglieder der Gruppe finden über Facebook einen weiteren Mitspieler und gehen mit seiner Hilfe den Ursprüngen des schrecklichen Spiels auf den Grund.

Diese Art von „technischem Horror“ ist nicht neu – Stichwort „Black Mirror“. Genau wie die erfolgreiche Netflix-Serie thematisiert auch „Truth or Dare“ den Umstand, dass wir zunehmend freiwillig in einem „Überwachungsstaat“ leben und unsere persönlichen Daten weitergeben, damit wir – überspitzt gesagt – keinen neuen Snapchat- oder Instagram-Filter verpassen. Auch Filme wie Nerve oder #Horror, in dem Teenager durch ein Social-Media-Spiel getötet werden, das außer Kontrolle geraten ist, zielen auf dieses Thema ab.

Für alle Fans von Serien wie „Black Mirror“ und Co. ist „Truth or Dare“ also auf jeden Fall ein Muss! Der Film startet am 10. Mai in allen deutschen Kinos.

Nylon
No Comments

Post a Comment

Festival in Cannes: Auf diese fünf Filme freuen wir uns Previous Post
7 Geschenk-Ideen zum Muttertag Next Post

Follow us

  • Definitely an everyd
  • *wears a top ponytai
  • Honestly felt speech
  • The mirror: friend,
  • Sunday morning feeli
  • vroom, vroom, they k
  • Hiya, beauty 🌹
  • You wanna see this s
  • MIRROR, MIRROR feat.
  • Who says Sporty Spic
  • We‘re still gaspin
  • can’t believe this
  • MODELCASTING hosted
  • Listen to what this
  • ISSUE AVAILABLE TOMO
  • Fetchest Highschool
  • 💎💎💎 OUT THI
  • dropping tonite: COV
  • it’s B day. ⚡️
  • Already excited for