Search:

Diese Stories habt ihr während der Feiertage verpasst

Digital Detox von Weihnachten bis Neujahr? Hier kommen fünf Stories, die ihr verpasst habt – inklusive Beyoncé, Kylie Jenner und einer neuen Marke von H&M.

“Family Feud”: Beyoncé und Blue Ivy sind in Jay-Zs neuem Video zu sehen

A post shared by Beyoncé (@beyonce) on

Mit “Family Feud” (“Familienstreit”) hat Jay-Z die nächste Single von seinem Album 4:44 veröffentlicht. Seine Fans sind nicht nur von dem Song an sich begeistert, sondern auch von dem Video – denn darin zu sehen sind neben Jay-Z auch seine Frau Beyoncé und Blue Ivy, die Tochter des Musikerpaars. Mit ihr schreitet Jay-Z durch eine Kirche, um auf einem Beichtstuhl seine Sünden zu gestehen. “Wenn die Familie sich bekämpft, ist keiner der Sieger”, rappt er. Beyoncé wartet währenddessen von Kopf bis Fuß in Schwarz gekleidet auf ihn.

Die Szenerie des Videos ist offenbar eine Anspielung auf die Eheprobleme der Stars. Im November hatte Jay-Z in einem Interview mit der “New York Times” offiziell bestätigt, dass er Beyoncé in ihrer neunjährigen Ehe untreu gewesen war.

Die Kardashians feiern Weihnachten – und eine fehlt

When you can’t find the rest of the family for the photo …

A post shared by Kourtney Kardashian (@kourtneykardash) on

Okay, auf der obigen Kristmas, äh Christmas-Card der Kardashians fehlen eindeutig mehr Familienmitglieder als Kylie Jenner – zum Beispiel Kanye West. Trotzdem war die Aufregung groß, als klar war das sich Kylie dieses Jahr nicht auf dem obligatorischen Foto der Kardashians zeigt. Viele Fans und sicher auch einige Celebrity-Redaktionen hatten nämlich gehofft, das Kylie die Fotosession nutzt, um ihre angebliche Schwangerschaft zu bestätigen – stattdessen glänzte sie mit Abwesenheit. Ihre Schwester Khloe Kardashian war dafür umso besser zu sehen. Sie hat mittlerweile bestätigt, dass sie und ihr Freund, der Basketballspieler Tristan Thompson, ihr erstes gemeinsames Kind erwarten – wir sind gespannt, wann Kylie ihr Schweigen bricht.

/Nyden is coming: H&M launcht eine neue Marke

A post shared by /Nyden (@wearenyden) on

&Other Stories, COS, Monki, Weekday, Arket: Die H&M-Familie ist mittlerweile ganz schön groß und wächst trotzdem stetig weiter. Jetzt kommt ein weiteres Label aus dem Hause des schwedischen Konzerns auf den Markt: /Nyden, offiziell nur komplett mit extravagantem Schrägstrich. Das Konzept der Marke mit Hauptsitz in Los Angeles: /Nyden fokussiert sich auf Millenials, basiert auf Datenanalyse, wird von Influencern designt und in erster Linie über den Onlinekanal vertrieben. /Nyden wird laut dem Mitbegründer und Geschäftsführer Oscar Olsson außerdem weder Trends noch Jahreszeiten oder dem Fashion-Week-Kalender folgen. Die ersten prominenten Co-Designer sind laut dem US-Magazin “The Cut” der Tattookünstler Doctor Woo und die schwedische Schauspielerin Noomi Rapace (bekannt aus “The Girl With The Dragon Tattoo”).  Ab Frühjahr 2018 soll der Verkauf vorwiegend online oder in Pop-up-Stores beginnen. Bis es soweit ist, können wir erste Eindrücke auf dem Instagram-Kanal von /Nyden sammeln.

Ich nehme ein H: Jessica Alba startet mit aufregenden Neuigkeiten ins neue Jahr

Jessica Alba hat Silvester im Kreißsaal verbracht und ihr drittes Kind zur Welt gebracht. Auf Instagram bezeichnet sie ihren Sohn mit dem Hollywood-liken Namen Hayes Alba Warren als “Das schönste Geschenk zum neuen Jahr”. Mit ihrem dritten Kind haben Jessica und ihr Ehemann Cash Warren übrigens eine Tradition fortgesetzt: Genau wie seine großen Schwestern Honor und Haven hat auch der erste Sohn des Paares einen Namen mit “H” bekommen.

Rihanna verliert ihren Cousin

Für Rihanna endeten die Feiertage mit einer traurigen Nachricht: Ihr Cousin Tavon Kaiseen Alleyne wurde am 26. Dezember auf Barbados erschossen. “RIP Cousin… Ich kann es kaum glauben, dass ich dich erst letzte Nacht in meinen Armen gehalten habe. Ich hätte niemals gedacht, dass es das letzte Mal sein würde, dass ich deine Wärme spüre. Ich werde dich für immer lieben“, schrieb sie dazu auf Instagram. Der 21-Jährige war in Saint Michael unterwegs, wo er auf offener Straße von Unbekannten niedergeschossen wurde. Mit dem Hashtag #EndGunViolence fordert Rihanna jetzt ein Ende der Gewalt mit Schusswaffen.

 

Andrea Zernial
No Comments

Post a Comment

5 günstige Orte für einen Neuanfang in 2018 Previous Post
So klappt’s 2018 doch mit den guten Vorsätzen Next Post

Follow us on Instagram