Search:

It’s Shorts Season: Die besten Buzz Cut Styles

Short hair, don’t care? Diese farbenfrohen Buzz Cuts sind keine Frisuren für Stylingmuffel, sondern der wohl kreativste Trend des Sommers  – und wir zeigen euch zusammen mit Matthias Scharf vom Wella Professionals Color Club, wie man die easy nachstylen kann.

Fotos: Alex Black
Hairstyling: Cheeky Ma
Styling: Lisa Jarvis

Assistenz: Sionan Murtaugh
Make-Up: Yuui using Kryolan
Models: Colombe, Jackie, Olya, Stephanie, Dusty

Diese Story wird euch inspirieren zu rasieren, zu colorieren und zu highlighten. Gemeinsam mit Wella Professionals und Wella Professionals Color Club Member Matthias Scharf haben wir noch jede Menge nützliche Tipps und Tricks, wie die Looks perfekt nachgestylt werden können und der eigene Haarschopf zum Kunstobjekt wird. Die zwölf Nuancen von „Color Fresh Create“ lassen sich nicht nur untereinander mischen, sondern mithilfe des Klartons auch beliebig in ihrer Intensität variieren: von ausdrucksstark bis pastellig. Dank der sogenannten Pastelization ist außerdem ein farbechtes Auswaschverhalten garantiert – das heißt, die Farben werden mit jeder Haarwäsche etwas schwächer und dadurch immer pastelliger, bis sie sanft nach circa 20 Haarwäschen komplett herausgewaschen sind. Für alle, die also schon immer mal Lust hatten, den morgendlichen Blick in den Spiegel durch einen Splash Farbe aufzupeppen, sich aber nie getraut haben, ist das jetzt endlich die Chance, Ja zu Farbe zu sagen.

„Total angesagt: der Marmor-Look. Dazu die Haare blondieren und mit einer Wunschnuance colorieren. Dann einzelne Strähnen verwaschen oder noch mal soft blondieren. Eine coole -Mattierung gibt’s mit dem ,EIMI Dry Me‘-Trockenshampoo.“
Produkt: Color Fresh Create Nu-Dist Pink

Links: „Dieses monochrom gefärbte Acidgelb lässt alle vor Neid erblassen! Die perfekte ,Color Fresh -Create‘-Nuance für dieses Farbergebnis ist definitiv ,Future Yellow‘. Für ein besonders kräftiges Farbergebnis empfehle ich aber auch hier, die Haare zuvor zu blondieren.“ Produkt: Color Fresh Create Future Yellow
Rechts: 
„Die Kombination aus schwarzer Basisfarbe und pastellvioletten Highlights verleiht diesem markanten Haarschnitt mithilfe der Nuance ,Pure Violet‘ das i-Tüpfelchen. Den rasierten unteren Teil natürlich belassen, so wirkt die Farbe umso besser.“ Produkt: Color Fresh Create Pure Violet

Links: „Auf der Zielgeraden: Dieses geometrische Farbenspiel erfordert eine gute Portion Fingerspitzengefühl. Auch hier gilt: Vorblondieren ist ein Muss! Danach-Lieblingston, zum Beispiel die Signalfarbe ,Next Red‘, -aussuchen und den Look vervollständigen – target completed!“ Produkt: Color Fresh Create Next Red
Rechts: 
„Polly Dots wurden nie lässiger eingesetzt! Um diesen Look nachzustylen, blondiert man die Haare vor und setzt step by step mit der ,Create‘-Nuance ,Neverseen Green‘ die grünen Punkte. Die verschiedenen Größen der Dots geben dem Look einen coolen arty Touch.“ Produkt: Color Fresh Create Neverseen Green

Alle weiteren Infos zu Wella Professionals und dem Wella Professionals Color Club findet ihr hier.

ADVERTORIAL

Robin Micha
No Comments

Post a Comment

Kristallrollen: Darum gehören sie in deine Beauty Bag Previous Post
5 Beauty-Trends, die ihr diesen Frühling testen solltet Next Post

Follow us