Search:

So covert Frank Ocean „Frühstück bei Tiffany’s“

„Frank Golightly“ hat den legendären Song „Moon River“ aus „Frühstück bei Tiffany’s“ gecovert.

Text: Hayden Manders // Bild: Wolfgang Tillmanns

 

Frank Ocean droppt immer wieder unangekündigt Songs, und es fängt an, zu viel für den Verstand eines Musikliebhabers zu sein. Sich vorzubereiten ist der beste Weg, besonders wenn es um die Großartigkeit und das Geheimnis von Frank Ocean geht.

Egal, hier ist ein Geschenk des Mannes nach dem Valentinstag: ein Cover von „Moon River“. Ja, wie die, die Audrey Hepburn als Holly Golightly auf ihrer Feuertreppe in „Frühstück bei Tiffany’s“ gesungen hat. Ocean fügt dem 1961er Klassiker von Henry Mancini und Johnny Mercer seine charakteristische melancholische Seele hinzu. Es ist nur eine Bassgitarre, eine E-Gitarre und ein anschwellender Chorus von Ocean’s vielschichtigem Gesang. Er beendet es mit einer Mischung aus Synthesizern und Streichern.

Ocean startete das Jahr mit einem Spruch: „Wenn du 2017 magst, wirst du 2018 lieben…“. Dieses Cover ist etwas, das man lieben kann. Da Ocean mit der Einstellung „erwarte das Unerwartete“ arbeitet, können wir uns darauf verlassen, dass es dort, wo dieses Cover herkommt, noch mehr gibt. Bereitet euch entsprechend vor… wenn ihr könnt.

 

Robin Micha
No Comments

Post a Comment

Burberrys neue Kollektion ist für die LGBTQ+ Community Previous Post
You Go Girl: Solange Knowles erhält die Harvard Artist of the Year-Auszeichnung Next Post

Follow us