Search:

Colors and Flavors: Unterwegs in Mexico City

Deniz (Fotografin aus NYC), Jenny (Teil unseres NYLON Germany Teams) und Shirley (hat ein eigenes Restaurant in L.A.) teilen mit uns, was man in der mexikanischen Hauptstadt essen, sehen, erleben sollte.

Text: Jenny Weser
Fotos: Deniz  Alaca

Alle Reisetipps rund um Mexico City zusammenzufassen ist, als würde man versuchen, sich 25 Tacos auf einmal in den Mund zu stopfen: egal, wie sehr man es eigentlich möchte und auch versucht – it’s just too much! Deniz, Jenny und Shirley wollen aber trotzdem einige ihrer persönlichen Highlights mit euch teilen und waren mit neubau eyewear unterwegs.

Wusstet ihr schon, dass Mexico City auf einem See erbaut wurde? Bevor die spanischen Eroberer die antike aztekische Stadt zerstörten, bestand Tenochtitlán aus einer sehr ausgefeilten Konstruktion von Tempeln, Marktplätzen und sogar schwimmenden Gärten. Ein kleiner Teil dieser schwimmenden Gärten und Kanäle existiert noch heute – und genau da solltet ihr auf jeden Fall hingehen. Im Süden von der Stadt bietet Xochimilco besonders für Einheimische die perfekte Wochenendaktivität. Ganze Familien, Gruppen von Freunden oder Verliebte buchen eine Tour durch die Kanäle auf bunt bemalten Holzbooten, wo Händler alles anbieten, was man in diesem Moment braucht: eiskalte Micheladas (Bier mit scharfer Sauce), yummy Streetfood und Mariachis.

Habt ihr Lust auf Shopping und wollt einige Galerien, schöne Interior-Stores oder coole Boutiquen besuchen? Dann führt kein Weg an La Roma und La Condesa vorbei. Die Viertel sind weniger traditionell und einige Bars und Cafés sehen aus wie jeder andere hippe Laden auf der Welt, aber es ist ein mega schöner Ort, um zu entspannen, die zwei Parks (Parque México & Parque España) zu genießen, die Avenida Álvaro Obregón entlang zu schlendern oder eine fancy Night-Out mit Dinner und Drinks im Blanco Colima zu verbringen.

Um das Herz der Stadt zu erleben, ist ein Besuch im Centro Histórico auf jeden Fall ein Muss. Vom Wolkenkratzer Torre Latinoamericana aus, sieht man erst wie groß die Stadt wirklich ist. Danach lauft ihr am Palacio de Bellas Artes vorbei und lasst euch von der Größe der Kathedrale und des Zócalo (Hauptplatz) beeindrucken. Schaut euch auch unbedingt die schönen Wandmalereien des Künstlers (und Ehemann von Frida Kahlo) Diego Rivera im Palacio Nacional an. Der Eintritt ist frei, aber einen Guide zu buchen macht Sinn: Fragt draußen nach Hugo, er ist gefühlt 200 Jahre alt, spricht aber fließend Englisch und gibt den erstaunlichen Gemälden mit beeindruckenden historischen Fakten und lustigen Anekdoten ein bisschen Kontext. Danach geht ihr am besten durch die Straßen im Centro Histórico bis ihr Hunger habt – Antojitos Esther in der Calle Santísimo 22 ist euer Ziel. Straßenarbeiter und Geschäftsleute quetschen sich dort auf Plastikstühlen zusammen, schwören aber auf das Essen, das in dieser offenen Küche zubereitet wird. Probiert die Gorditas con salsa de jitomate y queso!

Egal, wie toll Mexiko-Stadt ist – manchmal schreit es einfach nach einem 2-tägigen Ausflug ins Grüne. Etwa 3-4 Autostunden von der Megastadt entfernt, gibt es mehrere „Pueblos Mágicos“. Den offiziellen Titel „Magische Dörfer“ verdienen sich Orte mit großem kulturellem, landschaftlichem oder gastronomischem Erbe. Und sie sind alle einen Besuch wert: Guanajuato, Valle de Bravo, Puebla oder Tepotzlán.

Aufgrund seiner Kolonialvergangenheit und seines subtropischen Klimas ist Tepotzlán ein beliebtes Ziel für alle Chilangos, wie die Einwohner von Mexiko-Stadt genannt werden. Wenn ihr nichts anderes machen wollt als euch im Bikini in der Sonne zu aalen, haben wir den perfekten Ort für euch: Las Estacas ist ein Naturpark mit dem kristallklarsten Fluss, den ihr je gesehen habt. Hier man sich man von Bäumen ins Wasser springen, sich den Fluss hinuntertreiben lassen oder am Pool rumhängen – das! absolute! Paradies! Man sollte mindestens eine Nacht dort verbringen, um den Sonnenaufgang über diesem magischen Stück Land zu sehen. BLISSSSS!

In Kooperation mit neubau eyewear.

Nylon
No Comments

Sorry, the comment form is closed at this time.

Time To Win: Das Martini-Set für kuschelige Abende Previous Post
3 Apps, die euch in Sachen Love and Life helfen Next Post

Follow us

  • what Mondays should
  • If this week put u i
  • lookin
  • casual looks are for
  • swaaaaaaaaayyyying i
  • hi there public prof
  • As if only summer wa
  • when u gotta have ey
  • Dance collages > cho
  • You guys are kiiiiii
  • When they catch you
  • Happily turning our
  • Striking a perfect p
  • When you feel shady
  • #saturdaymood be lik
  • Throwback to our iss
  • Our (very first) for
  • Who else is up for w
  • Gettin‘ our groove
  • Shielding off bad vi