Search:

Chanel in Hamburg: Das wissen wir über die “Metiers d’Art”-Show

Heute findet die große “Metiers d’Art”-Show von Chanel in Hamburg statt. Die meisten Details werden bis zum Beginn am Abend geheim gehalten – doch  das wissen wir jetzt schon über das große Fashion-Spektakel.

Es ist das Fashion-Ereignis des Jahres in Hamburg: Karl Lagerfeld lädt zur “Metiers d’Art”-Show in die Hansestadt ein und bringt Chanel in den großen Saal der Elbphilharmonie. Die gezeigte Kollektion für Pre-Fall 2018 ist eine sogenannte “Zwischenkollektion”: Sie sorgt dafür, dass zwischen der Frühjahr/Sommer- und der Herbst/Winter-Saison neue Modelle in die Läden kommen. Mit der Sonderkollektion würdigt er außerdem das Kunsthandwerk der traditionellen Handwerksbetriebe – und überrascht seine Gäste jedes Jahr mit einer spektakulären Show. Vor drei Jahren etwa zog es Karl Lagerfeld  in das Schloss Leopoldskron in Salzburg. Im vergangenen Jahr fiel die Wahl auf das zuvor gerade wiedereröffnete Hotel Ritz in Paris. Und was genau wird nun heute Abend passieren? Wir haben die wichtigsten Fakten zusammengefasst.

 

Die Location

Normalerweise richtet Karl Lagerfeld die Resort- und Pre-Fall-Shows von Chanel eher an Orten aus, die für Coco Chanel prägend waren (zum Beispiel Rom, Dallas oder Salzburg). In diesem Jahr fiel die Wahl auf die Location allerdings aus persönlichen Gründen Lagerfelds. “Als ich die Elbphiharmonie zum ersten Mal sah, war mir sofort klar, dass ich die nächste Kollektion dort präsentieren muss”, sagte Karl dem Mode-Portal FashionNetwork. Angeblich hat er kurz nach der Fertigstellung der Elbphiharmonie sogar darüber nachgedacht, die oberste Wohnung in dem Opernhaus zu kaufen. Mit der Show in Hamburg kehrt der Designer jetzt zu seinen Wurzeln zurück: Schließlich ist Karl Lagerfeld hier aufgewachsen. Mit gerade mal 19  Jahren hat er Hamburg verlassen, um nach Paris zu gehen. Mittlerweile kommt er nun noch selten und nur für besondere Ereignisse in seine Heimat.

https://www.instagram.com/p/BbMzFHuFPDu/?taken-by=elbphilharmonie

Diese Models könnten bei der Show laufen

Mit der “Metiers d’Art”-Show richtet Karl Lagerfeld zum ersten Mal eine Fashion Show in seiner Heimatstadt aus – denkbar wäre es also, dass er das Thema “Hansestadt” auch bei der Auswahl seiner Models berücksichtigt. Ob es also ein Wiedersehen mit den beiden Hamburgerinnen  Toni Garrn und Antonia Wesseloh gibt? Bei beiden Models sind schon mehrmals für Chanel über den Catwalk gelaufen, der letzte Chanel-Auftritt allerdings schon etwas her: Toni Garrn lief 2011 und 2014 für die Marke, Antonia Wesseloh von 2011 bis 2014. Ob es dieses Jahr ein Comeback gibt? Zumindest Toni konnte sich vor zwei Monaten einen ersten Eindruck von der Elbphiharmonie verschaffen, als sie zur Verleihung des deutschen Radiopreises anreiste.

https://www.instagram.com/p/BYyRGH6BTZM/?taken-by=tonigarrn

Diese Gäste werden erwartet

Wenn King Karl ruft, kommen alle Fashion Größen der Welt um in der (so hoffen sie zumindest) ersten Reihe Platz zu nehmen. In der Vergangenheit saßen Stars wie Model Cara Delevingne und Schauspielerin Kristen Stewart bei Chanel in der Front Row. In diesem Jahr wird unter anderem die Oscar-Preiträgerin Tilda Swinton erwartet.

Hier findet die Aftershow-Party statt

Kurz vor Beginn der streng geheimen Show sickerte durch, dass die Aftershow-Party in der Hamburger Fischauktionshalle stattfinden soll. Angeblich sollen 800 geladene Gäste, darunter auch Claudia Schiffer und Wolfgang Joop, daran teilnehmen. Genug Platz bietet die Halle jedenfalls, nur wenige Kilometer von der Elbphilharmonie entfernt und direkt an der Elbe gelegen, macht diese Location auch Sinn – King Karl und sein Team hüllen sich bisher aber in Schweigen.

 

 

Andrea Zernial
No Comments

Post a Comment

British Fashion Awards: Wer Kaia Gerber den Preis wegschnappte Previous Post
Darum sorgt das neue TIME-Cover für Diskussionen Next Post

Follow us on Instagram