Search:

9 Interior-Trends für 2018, die ihr euch merken solltet

Richtet euch auf Großes ein! Diese Trends für euer Zuhause dürft ihr nicht verpassen. 

Text: The Zoe Report

Ob ihr’s glaubt oder nicht: 2017 – das Jahr, das uns fast jede Katastrophe beschert hat, die die Menschheit so kennt – neigt sich endlich zum Ende. Und da wir so viel Hoffnung in 2018 stecken, dachten wir, wir überspringen einfach den Rest dieses Jahres und werfen stattdessen schon mal einen Blick ins neue. Unterstützung bekommen wir dabei von so ziemlich den hellsten Köpfen (sprich: Experten), die die Interior-Welt zu bieten hat. Hier kommen neun Trends für 2018, auf die ihr euch freuen könnt.

Monochromatische Texturen und Muster

https://www.instagram.com/p/BYmhA2AnaMN/?taken-by=kellywearstler

„Monochromatische Strukturen und Muster finden in unserem Zuhause mehr und mehr ihren Platz. Das Spiel verschiedener Muster schenkt einem Raum Dramatik und Weite. Eine Sammlung von grafischen Formen kann eine schöne Geschichte erzählen.” Kelly Wearstler

Einzelne Polstersofas


Bild: Instagram @consortdesign

„2018 sind Sofas mit einzelnem Polster und ihr glatter, simpler Look ein großer Trend. Ihr schnörkelloses Design verkörpert modernen Komfort.” – Mat Sanders und Brandon Quattrone von Consort

Outdoor-Stoffe im Innenbereich verwenden


Bild: Instagram @kellybehunstudio

„Mittlerweile haben sich Outdoor-Stoffe enorm verbessert – früher war die Auswahl nur auf einige Streifen und sehr robuste Stoffe begrenzt, die sich wie ein Canvas- Tuch anfühlten. Nun ähneln Stoffe einer breiten Palette von Texturen – von Samt und Mohair bis hin zu Leinen und Chenille – sodass es schwierig sein kann, den Unterschied zu erkennen. Das eröffnet so viele neue Optionen für die Polsterung, um eine nuanciertere, schickere Atmosphäre zu schaffen. Aufgrund der langen Haltbarkeit und einfachen Reinigung verwenden wir diese Outdoor-Stoffe auch immer mehr drinnen, besonders in stark genutzten Bereichen.” – Kelly Behun, Kelly Behun Studio

Mehr ist mehr

https://www.instagram.com/p/BPjHLabB6Mo/?taken-by=pierceandward

„Wir werden uns immer von Tony Duquettes Mantra inspirieren lassen, dass mehr mehr ist – Drucke, Muster, Quasten, kräftige Farben, obskure Kunst. Das sind die Dinge, die den Wow-Faktor ausmachen! Es ist immer gut, einen skulptierten Stuhl oder Beistelltisch zu integrieren, um eine cleane Atmosphäre zu bewahren. Wenn ihr Stücke kauft, die zu euch sprechen und euer Zuhause mit Dingen füllen, die ihr liebt, wird euer Zuhause niemals aus der Mode kommen.” – Emily Ward und Louisa Pierce, Pierce & Ward   

Antiquitäten

„Das fühlt sich nicht nach einem Trend an, weil wir schon immer Traditionen in unsere Designs einfließen lassen. Wir glauben fest an die Verwendung von Stücken, die wir lieben. Wir haben viele junge Kunden, die mit Erbstücken aus der Familie zu uns kommen, die wir dann in den Mix einarbeiten. Lasst zum Beispiel ein paar antike Stühle oder eine zarte französische Bank in einem kräftigen Stoff neubeziehen, etwa in hellem Orange und weißem Block-Print. Verwandelt ein seriöses Antikstück in etwas, das mit einem minimalistischen Sofa harmoniert oder in einer spartanisch eingerichteten Eingangshalle funktioniert. Ein Raum mit ein paar schönen alten Dingen kann sich sehr exklusiv und gemütlich anfühlen. Wir lieben Online-Seiten wie 1stdibs, weil wir damit leicht andere Teile des Landes oder der Welt durchforsten können, um ein besonderes Stück zu finden, das definitiv ein einzigartiges Zuhause kreiert.” – Julie Massucco Kleiner und Melissa Warner Rothblum, Massucco Warner Miller

Das Comeback der Farbe

„Farbe gibt euch die Möglichkeit, lebendige und unerwartete Momente zu schaffen. Versucht, mit zwei kräftigen Farbtönen zu spielen, um eine frische Kombination zu kreieren. Ein schneller Weg ist, Wände mutig zu bemalen, Kissen auszutauschen oder einen Stoff zu wechseln.” – Kara Smith, SFA Design

Pariser Art Deco


Bild: Chzon Hotels

„Croissants, die Mona Lisa, Brigitte Bardot – die Franzosen sind wirklich zeitlos und setzen Trends in Mode und Interior-Design. Und während wir nicht alle französische Designs in einem einzigen Beitrag oder Stil zusammenfassen wollen, scheint es eine große Pariser Art-Deco-Bewegung zu geben, die wir lieben und die in der Designwelt großen Eindruck hinterlassen hat. ” Emily Henderson

Hybride Räume: die Esszimmer-Bibliothek


Bild: Nickey Kehoe

„Unsere Kunden wollen mehr und mehr ihren Platz mithilfe von mehrfunktionalen Räumen voll ausnutzen. Wir denken daher, dass 2018 “hybride” Räume zur neuen Norm werden. Das Esszimmer zum Beispiel ist in den meisten Häusern ungenutzt, da die meisten Leute ihre Mahlzeiten in der Küche einnehmen. Daher empfehlen wir, es in eine Esszimmer-Bibliothek zu verwandeln. Ein ruhiger Zufluchtsort ohne die Ablenkungen, die ihr vielleicht im Wohnzimmer findet. Ein unbenutzter Esstisch kann ein perfekter Ort sein, um Bücher zu stapeln, die Sie gerade lesen, und eine stabile Etagere funktioniert wunderbar als Bücherregal / Anrichte. Es ist ein fantastischer Kompromiss – schließlich ist ein gutes Buch wirklich Essen für die Seele.” – Todd Nickey und Amy Kehoe, Nickey Kehoe

Kinderzimmer mit Upgrades


Bild: Studio Life.Style

„Es ist erstaunlich, wie ein ungewöhnliches Etagenbett oder ein schicker Mustermix in einem Spielzimmer die Kreativität von Kindern und Eltern gleichermaßen freisetzen kann. Unsere Kleinen brauchen ebenfalls schönes, durchdachtes und anregendes Design!” – Shannon Wollack und Brittany Zwickl, Studio.Life.Style

Robin Micha
No Comments

Post a Comment

Das ist der neue Black-Mirror-Trailer Previous Post
Band Of Outsiders: Die Boys von Stranger Things Next Post

Follow us on Instagram