Search:

Diesen Winter tragen wir: vegan!

Wir zeigen euch die schönsten tierfreundlichen Mäntel und Jacken der Saison.

Text: Jenna Igneri
Fotos: Donavon Smallwood
Styling: Jenna Igneri
Make-Up: Clara Rae für M.A.C. Cosmetics
Haare: Takashi Ashizawa
Casting: Amber Bek
Models: Juliette Geil, @ APM & Kayla Clarke, @ Marilyn Agency


Juliette trägt einen Mantel von Diane von Furstenberg, einen Sweater und einen Rock von Pinko und Ohrringe von Minoux. Kayla trägt einen Mantel von Nasty Gal, einen Pullover und einen Rock von Missoni und Ohrringe von Haarstick Jewelry.

Seien wir mal ehrlich: Die Vorsilbe „faux“ hat einen ziemlich schlechten Ruf in der Mode. In der Vergangenheit galten Faux-Fur (Kunstpelz) und veganes Leder als günstige Alternativen zu den „echten“ Stücken. Und wenn man nicht bereit war, gleich sein ganzes Gehalt für Designer-Styles von Stella McCartney auf den Kopf zu hauen, war es gar nicht so einfach Teile zu finden, die sowohl gut für unsere Umwelt waren, als auch gut aussahen.

Aber die Zeiten haben sich geändert. Die Modeindustrie entwickelt sich gerade zu einem ethisch wertvolleren Territorium; der Kunstpelz bürgert sich bei Luxusmarken ein und motiviert die bezahlbaren, kleineren Brands nachzuziehen. Denn wenn sogar Alessandro Michele von Gucci deklariert, dass das traditionelle Modehaus ab kommendem Frühjahr nicht mehr mit echtem Pelz arbeitet, weiß man, dass längst Zeit ist, den pelzfreien Weg zu beschreiten. Natürlich gab es schon vorher Pioniere der tierfreundlichen Mode, wie zum Beispiel Maison Atia und Vaute, deren wirtschaftliches Wachstum exemplarisch dafür ist, dass dem Thema Kunstpelz eine zunehmende Bedeutung zuteil wird. Dahinter steckt ein Potenzial, das zukünftig tatsächlich die Norm werden könnte.

Scrollt runter und seht euch unsere liebsten tierfreundlichen Kleidungsstücke der Saison an.

Sie sind warm, nachhaltig – und verdammt schön.

Mit Animal-Prints könnt ihr nichts falsch machen. Tragt einen kuschligen Mantel mit Leopard-Muster zu einem knalligen Kleid.


Juliette trägt einen Mantel von Maison Atia, ein Kleid von Joseph, vegane Stiefel von Dr. Martens und ihre eigenen Ohrringe.

Greift nach einer dicken Statement-Jacke um euch an kalten Tagen warm zu halten. Werft euch eine tierversuchsfreie Daunenjacke oder eine vegane lederne Version über und tragt dazu Schmuck, Schmuck, Schmuck.


Juliette trägt eine Jacke von Nanushka, einen Einteiler von Topshop, ein kurz geschnittenes Bralette-Top von Commando und Ohrringe von Laruicci. Kayla trägt eine Jacke von Vaute, ein Top von Missoni einen Rock von Camilla and Marc und Ohrringe von Agmes.

Denim ist nicht nur für die Übergangssaison geeignet. Eine gefütterte Jeansjacke mit Faux-Fur-Kapuze wird euch den ganzen Winter über warm halten.

Kayla trägt eine Jacke von Avec Les Filles, ein Top von 3x1, eine Hose von Milly, Schuhe von Melissa , Ohrringe von Laruicci und eine Halskette von Stella + Dot.

Seid ihr in Stimmung für eine farbenfrohe Jacke? Tragt euer Kunstfell drunter statt drüber.

Juliette trägt eine Jacke von Vaute, ein Top von Staud, Jeans von Tibi, einen Choker von W. Britt, einen Armreif von Agmes und ihre eigenen Ohrringe.

Fürchtet euch nicht, denn der Frühling wird früh genug kommen. Und bis dahin? Tragen wir florale Muster über floralen Mustern.

Kayla trägt einen Mantel von Maison Atia, ein Kleid von Primaire (drüber), einen Slip von Equipment (drunter), Armreife von W. Britt, eine Fishnet-Strumpfhose von DKNY und Schuhe von Melissa.

 

 

Robin Micha
No Comments

Post a Comment

Wir tragen unser Smartphone jetzt am Hals Previous Post
Pure Romance: Looks der Liebe Next Post

Follow us on Instagram